Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 19.01.2014 01:23

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Frank

Ich werde mal bei Gelegenheit ein Foto machen. Mir ist allerdings etwas Dummes passiert. Ich hatte ziemlich viele Trauermücken und deswegen nur in den Untersetzer gegossen. Das haben viele T.princeps nicht überlebt. Oberirdisch war noch nichts sichtbar und so habe ich nicht gesehen, dass sie vertrockneten. Ich könnte mich in den Ar*** beissen!

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#27 19.01.2014 09:49

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

@Karin
Wegwerfen werde ich die natürlich nicht. Da mache ich vorher den Test, ob sie oben schwimmen. Außerdem kann es ja wirklich mal 3 Monate dauern, bis Trachys keimen, wenn die Samen nicht mehr frisch sind. Es besteht ja durchaus noch Hoffnung. Und im Keimbeutel ist das Aufbewahren der Samen auch völlig unproblematisch und praktisch ohne Aufwand.

@flow
Das ist wirklich blöd gelaufen. Hattest du die denn schon in Blumenerde oder Anzuchterde? Ich benutze immer Kokohum, bis das Keimblatt da ist. Kokuhum ist steril und die Gefahr von Schädlingseiern in der Erde extrem gering. Außerdem sieht man anhand der Farbe gut, wie feucht das Substrat ist. Die Wurzelbildung ist ähnlich gut wie in Anzuchterde.

Offline

#28 19.01.2014 10:46

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Weil so viele in kurzer Zeit gekeimt sind, habe ich sie aus dem Plastikbeutel genommen und in einen Blumenkasten gesetzt. Das mache ich ab und zu so wenn viele gleichzeitig keimen, wenn man von oben giesst, geht das normalerweise auch gut. Da ich Beutel benutze, kann es nämlich auch vorkommen, dass sich die Sämlinge verdrehen, wenn ich nicht ständig kontrolliere.

Mein iPod hat leider etwas Mühe auf so kleine Blättchen zu fokussieren. Der Standort ist suboptimal, darum sind sie halt ein bissche lang geraten.
IMG_1743.jpeg

und hier noch mein C. costaricana-Kindergarten
IMG_1744.jpeg

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#29 20.01.2014 21:00

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Seit Samstag mal ein paar positive Neuigkeiten:

Von den Phoenix dactylifera medjool hat die erste das Licht der Welt erblickt. Bereits gestern Abend war eine kleine weiße Spitze zu sehen, die sich im Laufe des Tages trotz fehlender Sonne weiter nach oben geschoben hat. Damit hat es von der Keimung bis zum Keimblatt rund 4 Wochen gedauert.

Keimblatt_PhoDacMed.jpg

Knapp 4 Wochen hat die Keimung der Coccothrinax miraguama gedauert. Beim Überprüfen der Keimbeutel habe ich heute in beiden Beuteln einen gekeimten Sämling entdeckt. Allerdings werden die Sämlinge noch ein paar Tage im Beutel bleiben, bis die Wurzel 1-2 cm erreicht hat.

Keimbeutel_CocMir.jpg

@flow
Das sieht nicht nach einem Anzuchtsubstrat aus. Wodurch entsteht denn der weiße Belag auf dem Substrat? Da lassen sich Schädlinge nicht so wirklich kontrollieren. Ich finde die Methode mit den Klarsichtbechern sehr gut und die scheint auch einwandfrei zu funktionieren. Der Chamaedorea-Kindergarten sieht allerdings sehr imposant aus.

Offline

#30 21.01.2014 13:14

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Frank

Das ist auch kein Anzuchtsubstrat mehr sondern selbstgemachte Palmenerde. Was der weisse Belag ist, weiss ich auch nicht, eventuell Kalkablagerungen? Bisher hat das keiner Palme etwas ausgemacht.

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#31 21.01.2014 20:00

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Noch ein erfreuliches Ereignis: vor dem ins Bett Gehen gestern Abend habe ich noch die Keimbeutel im Bad inspiziert und dabei entdeckt, dass eine Jubaea chilensis gekeimt ist. Das ging doch extrem fix (etwas mehr als 3 Wochen), da für die Jubaea doch eher Keimzeiten von 3-6 Monaten üblich sind. Na egal, da der Keimling schon recht kräftig ist, habe ich heute gleich pikiert.

Keimling_JubChi.jpg

Bei den Trachycarpus wagnerianus und allen anderen tut sich nach wie vor nichts. Hier ist also weiter Geduld angesagt.

@Flo
Das hatte ich auch vermutet. Da hat man dann schon mal Probleme mit Schädlingen.

Offline

#32 22.01.2014 12:21

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.848

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Glückwunsch Frank, zur Jubaea!
Bei mir ist auch wieder eine Butia gekeimt, jetzt sinds 3! Es zieht sich hin - 4 Monate bisher! Aber ich wuste, auf was ich mich einlasse. Die sind sehr schwer zum keimen zu bringen - kann manchmal Jahre dauern. sad  LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#33 22.01.2014 15:14

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Karin,

vielen Dank. Ich bin auch ganz aufgeregt, dass die Jubaea so schnell gekeimt ist. Mal sehen, ob die anderen 9 Samen so schnell hinterherkommen.

Butia (eriospatha) liegt bei mir auch im Keimbeutel, allerdings erst seit knapp 3 Wochen. Noch mehr hoffe ich nur auf die Keimung der Brahea armata und Trachycarpus princeps, aber das wird wohl noch ein bisschen dauern

Offline

#34 22.01.2014 17:04

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Haha ich esse die Jubaeas immer, bevor ich sie aussäen könnte. Die sind nämlich sehr lecker:-D Aber Glückwunsch zur Keimung! Butia eriospatha sind bei mir übrigens die einzigen Butias, welche ohne Probleme und recht zuverlässig gekeimt sind

@Karin: Ich bin immer noch neidisch auf dich und deine Zwergbutias und ich hoffe, du vergisst nicht, wo du sie loswerden kannst, falls zuviele keimen;-)

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#35 22.01.2014 20:05

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.848

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Flo,

so einfach ist das gar nicht, wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe!
bisher sind 2 pubispatha gekeimt und haben schon ein kleines Keimblatt. Ich habe sie auch schon in kleine Töpfe pikiert.
Dann ist vor kurzem 1 microspadix gekeimt und bildet so laaaangsam ein Keimblatt.
Diese beiden Samen-Arten  hatte ich nicht von RPS. Alles andere läßt noch auf sich warten.... Man muß viel Geduld haben! LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#36 22.01.2014 22:09

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Bei meinen Butia warte ich noch, dafür kann ich von einer weiteren Keimung berichten. Von den 9 ausgesäten Cycas revoluta sind 5 gekeimt. Das Bild zeigt 4 der schon recht fortgeschrittenen Keimlinge. Ein weiterer Keimling war wenige Millimeter groß. Auch hier überrascht mich die kurze Keimzeit von rund 4 Wochen.

Keimling_CycRev.jpg

Die Palmfarne hatte ich nur sporadisch kontrolliert, da ich hier noch lange nicht mit einer Keimung gerechnet hatte. Außerdem steckten die im Keimbeutel nur halb im Substrat, so dass ich mir sicher war, relativ schnell zu sehen, wenn die Keimung einsetzt. Umso überraschter war ich, als ich heute Abend eine Wurzel am Boden des Keimbeutel entdecken durfte.

Heute habe ich beim Stöbern im Internet gefunden, dass Brahea armata zur Keimung eher etwas höhere Temperaturen mag. Daher habe ich 2 der 4 Keimbeutel auf eine Heizmatte mit ca. 26-28 Grad umgesetzt. Mal schauen, was passiert.

So langsam wird der Kindergarten größer, auch wenn sich von den Palmen bisher nur eine ans Licht traut. Wenn das so weiter geht, bin ich gespannt, was ich morgen berichten kann.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#37 23.01.2014 08:20

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Karin schrieb:

Hallo Flo,

so einfach ist das gar nicht, wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe!
bisher sind 2 pubispatha gekeimt und haben schon ein kleines Keimblatt. Ich habe sie auch schon in kleine Töpfe pikiert.
Dann ist vor kurzem 1 microspadix gekeimt und bildet so laaaangsam ein Keimblatt.
Diese beiden Samen-Arten  hatte ich nicht von RPS. Alles andere läßt noch auf sich warten.... Man muß viel Geduld haben! LG Karin


Hallo Karin

Kannst du mir eventuell deine Quelle per PN verraten? Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#38 23.01.2014 09:37

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.848

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Flo,

Du hast doch mal geschrieben, wenn ich mich recht erinnere, daß Du auch die pubispatha ausgesät hast, oder irre ich mich da?
Alle anderen Miniaturbutias habe ich hier bei RPS gekauft. Im Moment gibt es noch 3 verschiedene Arten zu kaufen (lallemantii, matogrossensis, lepidotispatha) . Archeri ist ausverkauft. Wenn Du die 3 letztgenannten zum Keimen bringst, hast Du erstmal voll auf zu tun big_smile  LG Karin

Beitrag geändert von Karin (23.01.2014 12:07)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#39 23.01.2014 11:56

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hoi Karin

Ja, ich habe in der Tat B. pubispatha von RPS aber die schwammen alle oben, auch nach zwei Tagen, und ich habe ehrlich gesagt nicht mehr viel Hoffnung. Der Schwimmtest klappt zwar nicht bei allen Palmen, aber bei Butia ist das schon ein recht eindeutiges Zeichen. Deswegen bin ich so fieberhaft auf der Suche danach, und weil sie mir so sehr gefällt:-)

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#40 23.01.2014 12:05

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.848

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

hast Du es gefunden?
Falls noch mehr keimen sollten als die Beiden, kannst Du ja eine haben. Aber erstmal abwarten.
was ich allerdings komisch finde ist, daß beide Keimlinge unterschiedlich aussehen, aber vielleicht ist das auch normal. LG Karin

Beitrag geändert von Karin (24.01.2014 19:58)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#41 23.01.2014 13:10

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 824

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Ja, danke, habs gefunden. Zum Aussehen kann ich leider nichts sagen. Kann doch sein, dass nicht alle ganz genau gleich aussehen. Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#42 24.01.2014 20:01

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Heute kam meine RPS-Bestellung mit Indoor-Palmensamen an. Großzügigerweise enthalten alle Tüten mehr als 10 Samen, eine sogar 18 Samen. Im Moment weiß ich gar nicht, was ich mit den vielen Sämlingen machen soll, aber ich werde schon eine Verwendung dafür finden. Hier erstmal eine Liste der erhaltenen Arten:

Adonidia merrillii
Areca triandra
Areca vestiaria (Maroon)
Beccariophoenix alfredii
Caryota maxima (Himalaya)
Chamaedorea hooperiana
Chuniophoenix nana
Dypsis lanceolata
Dypsis lastelliana
Veitchia winin

20140124-SamenIndoor.jpg

Adonidia merrillii und Areca vestiaria (nicht auf dem Bild, da schon zum Vorquellen im warmen Wasser) waren wieder in Hygromull eingepackt. Über die nächsten 2-3 Wochen werde ich die Arten nach und nach aussäen. Ich hoffe, dass ich zumindest von jeder Art ein Exemplar erhalte und werde natürlich über den Fortschritt weiter berichten.

Offline

#43 24.01.2014 20:12

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.848

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Frank,
da hast Du ja die nächsten Tage voll zu tun mit Einweichen und Aussäen. Aber es macht Spaß und die Freude ist  groß, wenn sie denn keimen.  Ich wünsche Dir sehr viel Erfolg mit den Samen.
Ich habe inzwischen bestimmt 60 Samen von Trachy.nanus von verschiedenen Anbietern und warte auch darauf, daß mal eine wenigstens  keimt  big_smile
Ich habe aber vor 2 Tagen eine Trachy.nanus bekommen als kleine Pflanze, da ist der "Wille des Keimens der kleinen Samen" nicht mehr ganz so stark ausgeprägt big_smile
Die ist aus Samen von RPS gezogen und mit Sicherheit eine nanus. Ich habe mich sehr gefreut.
LG Karin

Beitrag geändert von Karin (24.01.2014 20:29)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#44 24.01.2014 22:07

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Karin,

ich wünsche dir natürlich auch viel Glück und Erfolg mit den T. nanus. Bei 60 Samen sollte es gelingen, ein paar Pflanzen zu bekommen. Jetzt wo du schon eine Pflanze hast, klappt das mit den Samen bestimmt.

Ich gebe mir ein wenig Zeit mit dem Aussäen. 2-3 Wochen machen da keinen Unterschied. Einige Arten hatte ich bisher noch nie. Da sind Pflegetipps natürlich willkommen. Da es sich bei allen Arten um Zimmerpalmen handelt, werde ich sie auf jeden Fall zum Keimen auf eine Heizmatte bei 26-28 Grad stellen.

Offline

#45 25.01.2014 07:32

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Bei mir gehts ab heute auch endlich mal wieder los, nachdem fast alles, was ich an Samen aus Florida mitbrachte, gekeimt ist und bereits umgetopft wurde. Letzte Tage kam meine Bestellung von RPS an. Diesmal versuche ich mich an:

Archontophoenix alexandrea
Hyophorbe verschaffeltii
Leucothrinax morrisii (= Thrinax morrisii)
Licuala grandis
Pritchardia pacifica
Pritchardia thurstonii
Roystonea regia
Sabal minor
Serenoa repens (Silver)
Thrinax radiata
Veitchia winin

Dummerweise gab es genau kurz nachdem ich bestellt hatte, genau die Samen, die ich auch unbedingt wollte wieder neu. Also muss ich die Tage noch einmal ran und bestellen :-)

Offline

#46 25.01.2014 08:36

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Heiko,

da hast du eine schöne Liste zusammengestellt. Viele von denen standen auch auf meiner Liste, aber letztlich musste ich einfach streichen, sonst hätte ich das überhaupt nicht mehr bewältigen können. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück. Wenn du ein paar übrig hast, können wir mal überlegen, ob wir tauschen, vorausgesetzt, dich interessieren auch ein paar der Arten, die ich im Keimbeutel habe.

Halte uns in jedem Fall auf dem Laufenden!

Offline

#47 25.01.2014 13:34

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hi!
Deine Liste finde ich aber auch ziemlich cool! Gefällt mir einiges :-) ! An meiner Liste musste ich aber auch ziemlich lange feilen und streichen und hinzufügen. Das Angebot bei RPS ist einfach viiel zu groß :-). Die ersten 3 Sorten sind auch schon nach dem Einweichen gesät. Allerdings benutz ich schon seit Jahren immer die Zimmergewächshäuser. Irgendwie hatte ich nie den Erfolg mit Keimbeuteln etc.. Keine Ahnung warum. Aber mit den Zimmergewächshäusern klappte es meist immer wunderbar.  Meine Washingtonia Samen aus Key Largo, Florida sind nahezu allesamt gekeimt (über 100). Aber jeder hat da ja so seine Vorlieben. Ich wünsche Dir aber auch viel Erfolg bei Deinen Sorten und gerne können wir auch untereinander tauschen.

Offline

#48 25.01.2014 14:57

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Mit einem Zimmergewächshaus habe ich vor vielen Jahren mal angefangen, aber das hat bei mir gar nicht funktioniert. Ich habe zwar auch jetzt ein relativ großes mit Heizmatte, aber ich stelle die Samen dort in Keimbeuteln oder -boxen hinein. Das Problem bei diesen Plastikgewächshäusern aus dem Baumarkt ist, dass die einfach nicht dicht sind, so dass ganz unbemerkt die Erde austrocknet. Leider mehrfach erlebt.
Da sind die Keimbeutel einfach pflegeleichter. Bei mir klappt das auch nicht immer. Aus der Liste im ersten Beitrag gibt es noch eine ganze Reihe von vermeintlich leicht und schnell zu keimenden Samen, bei denen sich einfach nichts tut. Da braucht man dann einfach noch ein bisschen mehr Geduld als man ohnehin für dieses Hobby benötigt.

Die große Auswahl bei RPS ist das eine Problem, der viel zu geringe Platz und die viel zu kleine Anzahl Fenster in unserem Haus sowie die sinkende Toleranz der Mitbewohner das andere Problem. big_smile

Offline

#49 25.01.2014 17:22

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Ich hab mein Gewächshaus Ostseite ca. 50 cm über der Heizung stehen. Fensterbank ist aus Holz. Irgendwie scheint das so zu klappen. Brauch da keine Heizmatte. Besonders bei Musas hatte ich dort extrem hohe Keimraten erziehlt. Scheint wohl so zu passen. Dass das Kokohum zu schnell austrocknet hatte ich bisher nicht. Achte aber auch täglich beim Kaffee morgens drauf und tröpfel notfalls nach. Aber jeder hat ja so seine eigene Erfahrungen gemacht und sollte sich auch nicht da rein reden lassen. Entweder passts oder nicht, oder?

Offline

#50 25.01.2014 19:14

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Ja, ich erinnere mich, dass ich in meinen Gewächshäusern immer Anzuchterde verwendet habe, und die trocknet leider deutlich schneller aus als Kokohum. Na egal, ich hoffe, dass wir beide demnächst unsere Anzuchterfolge vermelden können.

Offline

Fußzeile des Forums