Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 15.07.2014 07:35

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,

ich habe seit einem Jahr 3 junge C. revoluta. Ich mache hier heute mal einen neuen Tread auf, obwohl ich einen schon bestehenden Thread dazu benutzte, der aber schon aus dem Sommer des letzten Jahres ist und irgendwo in den Tiefen des Forum steckt.
_________________________________________________________________________________
Hallo und guten Morgen,
...
cycasrevoluta6gs1p70tze.jpg
_________________________________________________________________________________

...das ist der Stand vom 28.06.14
Heute sieht sie so aus:
cycas0068dw1htlrmq.jpg
SRY, jetzt erst gesehen, das der Focus auf dem Moos, nicht auf dem Trieb liegt. Aber man kann ihn ja sehen. Zwischen den beiden Bildern liegen nun fast 3 Wochen.
Ist das ein normales Wachstum? Das Wetter war zwar die letzten Tage eher unterdurchschnittlich, aber mir kommt das Wachstum des neuen Sproß doch sehr, sehr langsam vor.

Ich weiß leider auch nicht wie alt die 3 revoluta sind. Sie stehen bei mir seit einem Jahr in recht flachen Töpfen, die noch vom Händler stammen. Habe jetzt mal was ordentlich tiefes besorgt und wollte die Tage umpflanzen. Ist das Ratsam oder eher in der Bildung neuer Triebe zu unterlassen. Und welches Substrat soll ich verwenden? Ich weiß das es luftig und durchlässig sein sollte und auch nicht zu feucht. Was sind da Eure Erfahrungen?

Vielen Dank und LG,
Jens

Beitrag geändert von Gummibaum (15.07.2014 07:39)

Offline

#2 15.07.2014 08:11

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo Jens,

ich habe meinen in gute Kübelpflanzenerde gesetzt. Und der Topf sieht - soweit man es auf dem Foto erkennen kann - groß genug aus. Ich würde da jetzt nicht rummachen.

Barbara

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#3 15.07.2014 09:10

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.326

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo Jens,

leider kann ich die Bilder nicht sehen (da im Büro Cloud-Speicher gesperrt sind - wäre also besser, die Bildfunktion des Forums zu benutzen), aber bzgl. Erde benutze ich die Empfehlung von PPP auch für Cycadeen:

Zusammenstellung für Palmen aus trockenen Gebieten:

50% Kokos-Substrat (z.B. Kokohum, CocoBlock) oder handelsübliche "Blumenerde" auf Torfbasis oder aufgekalkter Torf (pH 6), Rindenhumus oder lockerer Kompost können mit bis zu 20% der Gesamtmenge beigemischt werden.
20% feinkrümeliger, am besten kalkarmer Ton oder Lehm
10% Quarzsand 0-4mm
20% mineralische Drainage (z.B. Lavalit 0-12mm, Bimskies, Perlite, Blähton, Seramis, Vermiculite, Steinwolle)

Offline

#4 15.07.2014 13:37

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

...und das kann man bei C. revoluta einfach so 1:1 übernehmen?
Klasse, versuche ich dann gleich mal.

Offline

#5 15.07.2014 17:23

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,

zur Entwicklungsgeschwindigkeit von cycas rev. drei Photos derselben Pflanze:

Nov 2004: dia0014_050.jpg

August 2007, zusammen mit anderen Pflanzenkindern: cycas_revoluta_2007_08_crop_025.jpg

August 2009: imgp9735_025_rot.jpeg

Das Ausreifen der Wedel dauert schon einige Monate bis  ein halbes Jahr. Die Cycas sind nicht unbedingt rasend schnell beim Wachsen, aber das ist auch schön, denn die jungen, noch nicht entfalteten/ausgerollten  Wedel gefallen mir am meisten :-)

Update: Ich hatte die Pflanze während der ersten Jahre immer im Wintergarten, also nicht rausgestellt. Draußen wächst die Pflanze sicher etwas langsamer, weil es kühler ist.

ufa

Beitrag geändert von ufa (15.07.2014 19:12)


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#6 15.07.2014 23:42

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Vielen Dank für Deine anschauliche Bebilderung. Das C. revoluta sehr langsam wächst war mir bewusst. Daher würde mich mal ein aktuelles Bild interessieren. Die damalige Sämling muss ja nun schon 10 Jahre alt sein.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#7 16.07.2014 13:28

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Gummibaum schrieb:

... Daher würde mich mal ein aktuelles Bild interessieren. Die damalige Sämling muss ja nun schon 10 Jahre alt sein.

Stimmt, wo Du es sagst: da steht ja ein runder Geburtstag an :-)
Ende April 2014: IMGP14150_025.jpeg
Neue Triebe en detail: IMGP14159_025.jpeg

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#8 16.07.2014 16:49

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Sehr schön. Das heißt ich muss noch 8-9 Jahre aushalten.

Ich konnte mich dann übrigens nicht beherrschen und habe umgetopft. Dabei ist mir aufgefallen, das einige Wurzeln gar nicht nach unten, sondern nach oben an die Erdoberfläche wachsen. Warum tuen sie das?

Dann habe ich so schonend wie möglich umgetopft. Bin von eckigen zu runden Töpfen, dafür aber 26cm tiefen gewechselt. Diesen Ginsengähnlichen Wurzelknoten habe ich gar nicht zu Gesicht bekommen.
Unterscheiden sich da die Cycas untereinander?

Da es ja zwei neue Triebe (Wedel) gibt, wollte ich kein Risiko eingehen, obwohl ich recht ruppigen Umgang, mit teilweise sogar beschneides des Wurzelknotzen (Rhizom, nennt man das so?) gesehen habe, und so schonend wie möglich vorgehen. Daher habe ich nur die Ecken vorsichtig abgefummelt, so das sie besser in den runden Topf passen.

Nachdem ich nun diesen doch spärlichen Wurzelballen gesehen habe, frage ich mich, ob Cycas revoluta gar keine Tiefwurzler sind?

Bei Encephalartos habe ich gesehen, das teilweise komplett der Wurzelknoten beschnitten wird. Kann man das bei C. revoluta auch machen?

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#9 17.07.2014 08:55

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Gummibaum schrieb:

Nachdem ich nun diesen doch spärlichen Wurzelballen gesehen habe, frage ich mich, ob Cycas revoluta gar keine Tiefwurzler sind?

Hallo Jens,

habe ich aber doch gesagt, oder!?  wink Ich habe noch keine Cycas r. in einem besonders tiefen Palmentopf gesehen.

Gruß Barbara

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#10 17.07.2014 16:30

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Barbara schrieb:
Gummibaum schrieb:

Nachdem ich nun diesen doch spärlichen Wurzelballen gesehen habe, frage ich mich, ob Cycas revoluta gar keine Tiefwurzler sind?

Hallo Jens,

habe ich aber doch gesagt, oder!?  wink Ich habe noch keine Cycas r. in einem besonders tiefen Palmentopf gesehen.

Gruß Barbara

Ja hast Du, aber Du hast ja auf dem Foto auch nicht gesehen, das der Pott höchstens 10 cm hoch war.

Offline

#11 17.07.2014 19:11

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Das Pflänzchen ist aber auch nur 10cm hoch, oder!  big_smile  Einblättrig!

Offline

#12 17.07.2014 19:26

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine Araukarie gekauft, klein aber bezahlbar. Hier in der Nähe gibt es ein paar sehr schöne ausgepflanzte Exemplare. Die Pflanze war in einem schönen großen (hohen) Topf. Also habe ich nicht umgepflanzt, was ich normalerweise bei neuen Pflanzen immer gerne mal mache. In der Zwischenzeit ist die Pflanze ganz braun. Also habe ich ausgetopft (ich befürchte, ich habe da eine pathologische Ader): kaum Wurzeln, die alle verfault waren. Die haben die Araukarien wahrscheinlich im Beet gezogen, dann in überdimensionale Topfe gesetzt, "damit es nach etwas aus sieht". Die Pflanze hat bei mir auf dem Balkon ein paar Mal Regen abbekommen und die empfindlichen, wahrscheinlich vorgeschädigten, Wurzeln haben in der schlecht drainierten Erde den Geist aufgegeben. Ich nehme an in der Zwischenzeit sind 90% der Aktion Schrott.

Was ich sagen will: ZU GROSSER TOPF!  big_smile

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#13 17.07.2014 19:29

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Barbara schrieb:

Das Pflänzchen ist aber auch nur 10cm hoch, oder!  big_smile  Einblättrig!

Zweiblättrig sind sie jetzt alle, eigentlich! Mehr oder weniger wink

Offline

#14 17.07.2014 19:48

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Ja dann, war das Umtopfen ja OK!  wink

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#15 17.07.2014 22:30

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Barbara schrieb:

Was ich sagen will: ZU GROSSER TOPF!  big_smile

Schade um die araucarie (araucana = monkey puzzle tree?)
meine krebst seit Jahren rum, letzter winter war der erste, bei dem nicht alle Triebe abgefroren sind, aber wahrscheinlich auch der letzte - nochmal wirds wohl nicht dauerhaft so mild bleiben ...

Aber zu groß kann kein Topf sein, sonst würden ja kein Samen in freier Natur keimen und der Keimling loswachsen können.
Nur: wenn man einen hohen Topf nimmt, sollte man  darauf achten, daß das organische Material im Wesentlichen oben liegt (oberste 10 cm oder so) , wie es in der Natur eben auch meist ist, und es nach unten immer anorganischer wird.

ufa

Beitrag geändert von ufa (17.07.2014 22:32)


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#16 18.07.2014 07:32

Kaipalm
Mitglied
Ort: Unterfranken
Registriert: 18.07.2014
Beiträge: 72

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Moin,
bin neu hier im forum und hab eine frage zu Cycas revoluta.
Ich habe meine schon etwa 7 Jahre damals in einem Baumarkt gekauft die ersten zwei Jahre bekam jedes jahr eine neuen Blattkranz aber nun seit etwa drei jahren macht sie garnichts. Nun meine frage wan kan man sagen das sie mal einen neuen Kranz treibt.
Wusste ja das sie langsam wachsen  aber da rührt sich garnichts und die pflege ist immer noch die gleiche neutral



gruß kai

Beitrag geändert von Kaipalm (18.07.2014 07:33)


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu küssen.
Kannst du es nicht küssen, dann mache kein Problem daraus.
Budda
LG Sebastian

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#17 18.07.2014 13:56

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Kaipalm schrieb:

Moin,
bin neu hier im forum und hab eine frage zu Cycas revoluta.
Ich habe meine schon etwa 7 Jahre damals in einem Baumarkt gekauft die ersten zwei Jahre bekam jedes jahr eine neuen Blattkranz aber nun seit etwa drei jahren macht sie garnichts. Nun meine frage wan kan man sagen das sie mal einen neuen Kranz treibt.
Wusste ja das sie langsam wachsen  aber da rührt sich garnichts und die pflege ist immer noch die gleiche neutral



gruß kai

Hallo Kai, willkommen,
7-2=5, wartest Du also schon eher 5  Jahre auf neue Wedel?
Ein Bild der Pflanze wäre gut. Hast Du sie noch im selben Topf stehen, in dem Du sie damals gekauft hattest?
Beschreibe mal den Pflanzenstandort: wie nahe am Fenster, wie groß ist das Fenster und wie ausgerichtet? Wie warm hat es die Pflanze sommers und winters?
Wie oft gießt Du? Wie oft düngst Du?

Daß eine c.rev. mal ein oder zwei Jahre aussetzt, ist noch normal. aber 3 oder gar 5 Jahre deutet auf ein Problem hin.

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#18 21.07.2014 08:54

Kaipalm
Mitglied
Ort: Unterfranken
Registriert: 18.07.2014
Beiträge: 72

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,
Hilfe ich kann kein bilder hochladen,
wen ich auf dateien hochladen klicke steht dort der dir zugewiesene speicherpaltz ist überfüllt sad
weis nicht was ich machen soll sad
gruß kai

Beitrag geändert von Kaipalm (21.07.2014 09:23)


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu küssen.
Kannst du es nicht küssen, dann mache kein Problem daraus.
Budda
LG Sebastian

Offline

#19 22.07.2014 20:49

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo Kai,

Wenn Du noch drei Beiträge schreibst dann bekommst Du automatisch mehr Speicherplatz für Bilder. Am Anfang ist dieser begrenzt.
Alternativ kannst Du Deine Bilder auch auf einen der zahlreichen Bilderdienste hochladen und darüber hier einbauen.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#20 23.07.2014 08:35

Kaipalm
Mitglied
Ort: Unterfranken
Registriert: 18.07.2014
Beiträge: 72

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,
Danke für die schnelle antwort, smile
Na dann weiter fleißig scheiben
Gruß kai


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu küssen.
Kannst du es nicht küssen, dann mache kein Problem daraus.
Budda
LG Sebastian

Offline

#21 23.07.2014 09:03

Kaipalm
Mitglied
Ort: Unterfranken
Registriert: 18.07.2014
Beiträge: 72

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,
auf ein neues


da ist das gute stück:
bildereigen-032.jpeg

hier noch der stamm
bildereigen-033.jpeg

Beitrag geändert von Kaipalm (23.07.2014 13:14)


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu küssen.
Kannst du es nicht küssen, dann mache kein Problem daraus.
Budda
LG Sebastian

Offline

#22 23.07.2014 12:41

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

...geklappt hat es nicht. Ich sehe kein Bild und der Halblink funktioniert nicht.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#23 23.07.2014 15:05

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Kaipalm schrieb:

Hallo,
auf ein neues


da ist das gute stück:...

Hm, die hat offenbar tatsächlich seit Jahren ihr Wacshtum vollständig eingestellt, da die letzten Wedel immer noch nach oben stehen und kaum neue Niederblätter (diese filzig-spitzen Teile, die zwischen den eigentlichen Wedeln oben am Stamm stehen, bei Deiner cycas schon teilweise schwarz geworden) gebildet wurden.

Es wäre jetzt wirklich interessant, unter welchen Bedingungen die Pflanze steht.
Cycas rev. sollte nicht dauerhaft naß stehen, ich lasse den Ballen meiner Pflanze dieser hinundwieder sogar austrocknen. Weiterhin steht die Pflanze bei mir sehr hell und ganzjährig temperiert bis warm.
Als Substrat hat sie jetzt (seit April) mein übliches home-made-Zeug aus Lehm, Sand und Lava-Splitt - das Teil wächst nativ gern auf felsigen Hängen, da paßt das gut ...

Düngen würde ich an Deiner Stelle erstmal nicht (falls Du die letzten Jahre fleißig gedüngt hast, würde ich eher den Ballen mal auswässern), da die Palme ohne Wachstum auch keine Mineralstoffe verbraucht.

Aber eine richtige Idee hab ich hier niocht außer abwarten und Tee trinken. Vielleicht fehlts Winters an Licht und/oder  Wärme? Meine treibt regelmäßig so ab Februar seit einigen Jahren - wenn da vielleicht irgendwas nicht paßt, dann wird das nicht getriggert und sie wartet wieder ein Jahr? Aber das ist nur ne vage Idee.

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#24 23.07.2014 17:46

Kaipalm
Mitglied
Ort: Unterfranken
Registriert: 18.07.2014
Beiträge: 72

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Danke für die Antwort,
Im sommer steht sie wie die anderen pflanze draußen im garten. Wenns dann kälter wird stelle ich sie in das Treppenhaus an ein nordfenster bei so 10c° und dort wird sie auch trocken gehalten(denke immer zu trocken).Im sommer gieße ich sie wenn das wetter heiß ist einmal wöchentlich und Düngen tu ich sowieso zu wenig.  Stehen tut sie bei mir halbschattig könnte das das problem sein neutral
Wo bekommt man den den Lava-Splitt her wollte sie nähmlich gerne mal umtopfen obwohl ich sie schon zig mal umgepflanzt habe

Beitrag geändert von Kaipalm (23.07.2014 17:51)


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu küssen.
Kannst du es nicht küssen, dann mache kein Problem daraus.
Budda
LG Sebastian

Offline

#25 23.07.2014 18:38

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Entwicklung meiner C. revoluta & Pflege

Hallo,
falls Du ein etwas wärmeres und helleres Gefilde  für diesen Winter hast, würde ich mal einen Versuch empfehlen (also vielleicht wenig geheizt mit 15..18°C und Ost-, Süd- od. Westfenster, dort auch etwas mehr gießen).
Falls das bei einseitiger Beleuchtung zu einem Austrieb führt, gibts dann natürlich ein ästhetisches Problem, da sich die Wedel zum Licht ausrichten, aber zumindest gibts überhaupt mal einen Austrieb.
Vielleicht ist es auch sinnvoll, die Pflanze vom Einräumen bis vielleicht Anfang/Mitte Januar im Treppenhaus kühl zu halten, aber dann etwas wärmer zu stellen. Vielleicht kann die Pflanze während der Wedelentwicklung (falls im Spätwinterv tatsächlich Austrieb einsetzt) sogar schon ins Freie, zumindest zeitweise - wenn das passiert, bevor die Wedel sich irgendwie ausrichten - also wenn noch alles eingerollt ist an den Wedeln - gibts auch keine Probleme mit Verdrehung, falls Du die Cycas unter diesen Umständen nicht nochmal einräumen mußt.
Ich hab da jetzt keine richtige Idee, würde das aber so probieren.

Ich denke, Halbschatten im Sommer draußen ist nicht das Problem.

Lavasplit kauf ich immer im Winter im Baumarkt, da gibts das Zeug zum Streuen (Abstumpfen) von vereisten Oberflächen (zumindest in dem yappadiah-yippi-yippi-yeah-Markt mit den Dauertiefpreisen :-).
Kann sein, das gibts auch in irgendwelchen Pflanzenbedarfsläden, dann aber sicher viel teurer.

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

Fußzeile des Forums