Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 26.10.2014 00:14

citar0
Mitglied
Ort: Zone: tC/tD
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 64

Überwinterung Jungpalmen

Hallo zusammen,

ich hab einige Jungpalmen, alle in Töpfen, (Trachys, Chamaerops, Brahea armata, Sabal minor, Nannorophs, Jubaea) die jetzt vor ihrem zweiten Winter stehen. Im ersten Winter wurden sie im frostfreien Gewächshaus überwintert. Ich dachte jetzt aber daran, dass man sie langsam abhärten sollte und ziehe in Erwägung, sie über den Winter inkl. Topf im Garten zu vergraben, so dass eben der Wurzelraum komplett geschützt ist und je nach Witterungslage mit Rindenmulch, Styroporboxen o.Ä. zusätzlich zu schützen.

Ist mein Vorhaben sinnvoll oder besser noch ein-zwei Winter abwarten bevor man sie dem Frost aussetzt?

LG

Offline

#2 27.10.2014 10:18

Maus86
Mitglied
Registriert: 01.07.2014
Beiträge: 17

Re: Überwinterung Jungpalmen

Hallo
du ich habe mal eine frage mit bilder währe es sehr hilf reich
mal mal ein paar bilder hier rein

ich würde sie drin lassen.
oder lege dir eine palmen heizung zu und mach die drann und versuch es drausen damit

Offline

#3 27.10.2014 10:22

annali
Mitglied
Registriert: 15.10.2012
Beiträge: 182

Re: Überwinterung Jungpalmen

Ich wohne in der Zone tC und habe ein Sabalsämling vor ca. 5 Jahren ausgepflanzt. Er dümpelt so vor sich hin, lebt aber noch. Zu den anderen Sorten kann ich Dir in dieser Beziehung nichts sagen. smile
Liebe Grüße Annali

Offline

#4 27.10.2014 15:23

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.141

Re: Überwinterung Jungpalmen

Hallo,

im Topf würde ich sie nicht auspflanzen! Lieber nochmal kühl im Gewächshaus unterbringen und dann im Frühjahr auspflanzen, damit die Pflanzen den ganzen Sommer Zeit haben sich zu etablieren!

Und mit dem "abhärten" wäre ich sowieso vorsichtig. Man kann die physikalischen Eigenschaften einer Pflanze nicht verändern, indem man sie lange genug unwirtlichen Bedingungen aussetzt, oder nur in sehr kleinem Rahmen. Um ein extremes Beispiel zu bringen: man kann eine Pflanze aus den Tropen nicht an unsere Bedingungen anpassen, indem man sie längere Zeit unserer Witterung aussetzt. Sie geht einfach ein!

Barbara

Offline

#5 27.10.2014 16:03

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.342

Re: Überwinterung Jungpalmen

Hallo,

ich sehe das genauso wie Barbara. Dadurch, dass du sie im Topf Frost und nassem Wetter aussetzt, werden die Palmen nicht härter, sondern schwächeln u.U. im nächsten Frühjahr und müssen sich im nächsten Sommer erholen. Du gewinnst damit nichts, sondern verlierst ein Jahr in der Entwicklung. Die ersten 3 Jahre würde ich die Sämlinge ohnehin im Topf lassen. Es eignen sich auch nicht alle Arten gleich gut für unser nasses Winterwetter.

Beim Auspflanzen ist das etwas anders. Die Palmen entwickeln ein deutlich größeres Wurzelsystem, mit dem sie den Winter besser überstehen und auch genug Reserven für die nächste Wachstumsperiode haben.

Offline

#6 28.10.2014 21:41

citar0
Mitglied
Ort: Zone: tC/tD
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 64

Re: Überwinterung Jungpalmen

Hallo,

danke für eure Einschätzungen. Werde Sie dann dieses Jahr auf jeden Fall nochmal im Topf im Gewächshaus überwintern.

LG

Offline

Fußzeile des Forums