Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 20.04.2015 18:54

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
meine Jubaea wurde gestern umgetopft. Sie war noch in reinem Kokohum gepflanzt. Ihr zweites Blatt ist jetzt so groß wie das erste. Auch sie steht jetzt im Freien, ca. 3Std. Morgensonne.
DSCF2477.jpg
VG Jürgen

Offline

#27 20.04.2015 20:25

Alex222
Mitglied
Ort: Schweiz, Kappelen (Bern)
Registriert: 03.08.2013
Beiträge: 642

Re: Jubaea chilensis

Tolles Foto.. welches Substrat verwendest du jetzt?


The Power of the Bananas

Offline

#28 21.04.2015 07:55

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.658

Re: Jubaea chilensis

Servus!

Meine kleinen Jubaeas stehen auch schon im Freien!
Bei einer hat sich das 1. gefiederte Blatt endfaltet.!!

CIMG1530.jpeg

CIMG1529.jpeg

L. G. Heinz

Beitrag geändert von Palmenhain_z (21.04.2015 07:57)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wüscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#29 21.04.2015 19:08

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo Heinz,
echt super deine Kleinen. Ich mische meine Erde selbst, ca 50% Kübelpflanzenerde meist mit Perlite, ca 30% Kokohum,
etwas Seramis und Spielsand vom Baumarkt der bei uns im Haus rumliegt. Im Topf mache ich zuerst eine Schicht mit Tonscherben von alten Blumentöpfen als Drainage rein.
VG Jürgen

Offline

#30 22.04.2015 07:46

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Jubaea chilensis

Hallo Heinz,

wie alt sind die Jubaea-Keimlinge jetzt?

Offline

#31 22.04.2015 08:55

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.658

Re: Jubaea chilensis

Hey Frank!

Die kleine ist 2 Jahre und die anderen 3 jahre Alt.

L. G. Heinz  smilesmile cool

Beitrag geändert von Palmenhain_z (22.04.2015 08:55)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wüscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#32 24.04.2015 16:56

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 141

Re: Jubaea chilensis

Sehr schön, wie ihr die Entwicklung eurer Pflänzchen zeigt. Ich habe im Oktober Samen bei RPS bestellt und sie sind alle innerhalb von 3 Monaten gekeimt, also gar nicht sooo langsam. Ich hoffe meine Sämlinge entwickeln sich auch so gut. Jetzt, wo Sie auf dem Balkon stehen, statt in der warmen Wohnung haben sie erst mal ihr Wachstum gedrosselt. roll


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#33 30.05.2015 09:45

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
die Jubaea ist jetzt 160mm hoch, von Blatt Nummer 3 ist noch nichts zu sehen.
DSCF2492.jpg
VG Jürgen

Offline

#34 30.05.2015 10:45

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 848

Re: Jubaea chilensis

Ich bewundere deine Geduld, Jürgen. Ich ziehe zwar auch Palmen aus Samen, aber vor allem solche, die man nicht als grössere Exemplare kaufen kann.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#35 30.05.2015 12:44

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo Flo,
hat mit Geduld wenig zu tun. Die einen wachsen etwas schneller, die anderen da sieht man wochenlang nichts. Größere Palmen kann jeder kaufen. Und hier spielt der Preis eine Rolle. Eine Jubaea bekommst Du nicht für den Preis einer Trachy. Ich finde es halt interesant wie aus einem Samen sich eine Palme entwickelt. Ich ziehe auch nur Arten die bedingt winterhart sind, da in der Wohnung schon ältere 08/15 Pflanzen auf den Fensterbänken stehen. Ich werde auch mal die eine oder andere in meinen kleinen Garten auspflanzen, dann kann ich später behaupten, sie ist aus eigener Anzucht.
VG Jürgen

Offline

#36 17.07.2015 10:40

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
bei meiner Jubaea gibt es eine schlechte Nachricht. Sie ist durch zu viel Wasser leider ertrunken.
Werde aber demnächst neue Samen besorgen und es nochmal probieren.
VG Jürgen

Offline

#37 18.07.2015 09:43

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Jubaea chilensis

Hallo Jürgen,

das tut mir natürlich leid. Daran erkennt man, wie wichtig Drainage ist. Meine Jubaea (und natürlich auch andere Palmen) stehen komplett draußen und bekommen die volle Ladung Regen und Sonne ab und machen dabei keine Probleme, weil das Wasser gut ablaufen kann. Da besteht eigentlich keine Gefahr, dass sie ertrinken könnten.

Offline

#38 18.07.2015 10:46

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 141

Re: Jubaea chilensis

Hallo Jürgen,
schade um deine Pflanze. Ich habe im November 2014 auch Jubaeasamen in den Keimbeutel gesteckt (von rps). Da sie von der Zeit gut in dieses Anzucht-Tagebuch passt, stelle ich die größte einfach mal vor:IMG_20150718_113614_20150718-1143.jpg
(Sie steht draußen im Halbschatten)

Beitrag geändert von Danny (18.07.2015 10:47)


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#39 18.07.2015 13:11

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.658

Re: Jubaea chilensis

Servus!


Hier der actuelle Stand meiner Sämlinge:

CIMG1877.jpeg

CIMG1879.jpeg

CIMG1880.jpeg



....Grüße Heinz   wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (18.07.2015 13:15)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wüscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#40 01.08.2015 10:41

choppe19
Mitglied
Registriert: 01.08.2015
Beiträge: 83

Re: Jubaea chilensis

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, komme aus der Region Heilbronn und versuche gerade, chilenische Honigpalmen zum Keimen zu bringen - heute habe ich den ersten Keimling entdeckt :-)))
Gepflanzt am 05.07. - dass ging ja wesentlich schneller, als erwartet! Jetzt habe ich den Keimling in einen Topf mit Kokoserde eingepflanzt - mal sehen, ob der Keimling überlebt. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Tipps geben kann zur weiteren Pflege meines Keimlings.

Liebe Grüße

Christina

Offline

#41 02.08.2015 16:26

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
echt super Eure Sämlinge. Ich werde nächste Woche Samen bei rps bestellen und ein neuen Versuch starten. Habe gerade gesehen es gibt wieder Samen. Bin mir noch nicht einig, welche Sorten ich mitbestelle.
VG Jürgen

Offline

#42 02.08.2015 16:30

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo Christina,
hier steht das nötigste drin.
http://www.palmeninfo.de/palmenarten/jubaea.htm
VG Jürgen

Offline

#43 16.08.2015 19:32

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
habe ganz vergessen. Meine Samen von rps sind am 9.08. eingetroffen. Es wurden gleich die hälfte aller Samen (5 Sorten) in ein Wasserbad gegeben. Die Jubaea's (6 Stück von 11) wurden am 11.08. in feuchtes Kokohum gesetzt und mit Folie überspannt. Jetzt heißt es wieder "warten" und bei Null anfangen.
VG Jürgen

Offline

#44 06.09.2015 16:16

choppe19
Mitglied
Registriert: 01.08.2015
Beiträge: 83

Re: Jubaea chilensis

Bei mir haben jetzt schon drei Stueck gekeimt, mal sehen, wie viele es nach meinem Urlaub sein werden. Und in der Zwischenzeit pflanze ich ein paar Jubaeas in den Garten meiner Schwiegis aus .

Beitrag geändert von choppe19 (08.09.2015 12:20)

Offline

#45 12.03.2016 17:48

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.658

Re: Jubaea chilensis

Servus!
....leider haben bei mir bis auf den kleinzten Sämling alle Herzfäule !
Ich habe sie mit Chinosol behandelt ind hoffe auf baldige Genesung  sad  !
...warscheinlich zuviel Feuchtigkeit . Trockenerer Stand und im Jugendstadium Regenschutz ist wohl anzuraten !?!
        Heinz


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
       


                                                          Servus!  und alles Gute wüscht euch der  Heinz !


                                       

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#46 12.03.2016 19:41

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Jubaea chilensis

Zu viel Feuchtigkeit im Herbst mag eigentlich keine Art. Trachys tolerieren das noch am besten, aber auch da sieht man das bei jungen Pflanzen deutlich an den Wedeln. Die werden meist gelblich oder haben braune Flecken bei zu viel Feuchtigkeit. Ich denke nicht, dass das Meristem fault oder Pilzerkrankungen erleidet, sondern dass die Wurzeln darunter leiden, weil das Substrat zu naß und gleichzeitig kalt wird, aber tagsüber nicht mehr abtrocknet.

Offline

#47 12.03.2016 19:47

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 141

Re: Jubaea chilensis

Hallo Heinz,
hast du zusätzliche Löcher in die Töpfe gemacht? Ich habe die selben Teile und finde den Wasserablauf unten recht schwach bemessen.
Gruß Danny


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#48 13.03.2016 10:34

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Jubaea chilensis

Hallo Danny,

das liegt nicht an den Töpfen, das an dem Substrat. Wenn das zu viel organisches Material (Blumenerde, Torf, Humus usw.) enthält, fließt das Wasser nur sehr langsam oder überhaupt nicht ab.

Offline

#49 23.06.2016 17:39

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Jubaea chilensis

Hallo,
nachdem ich mir diese Woche eine kleine Jubaea zugelegt habe,
DSCF2772.jpeg
hat bei mir endlich mal wieder etwas gekeimt. Bei der heutigen Kontrolle gesehen. Jetzt fange ich bei den Jubaea's von vorne an.
Ich hoffe es wird noch etwas folgen.
DSCF2774.jpg
VG Jürgen

Offline

#50 23.06.2016 20:41

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Jubaea chilensis

Bei Jubaea würde ich auf keinen Fall aufgeben. Die keimen auch noch nach einem Jahr und länger, ähnlich wie Butia und Brahea auch. Die Jungpflanze sieht übrigens richtig gut aus. Ich wünschte, meine würden endlich gefiederte Wedel produzieren, aber auch im dritten Sommer sehen die noch aus wie eine Graspflanze mit einer dicken Knolle als Wurzel.

Offline

Fußzeile des Forums