Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 23.12.2014 22:02

pflanzensucht
Neues Mitglied
Registriert: 23.12.2014
Beiträge: 2

Dattelpalmenanzucht (4 sind bereits gekeimt)

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und bin ein Anfänger was die Palmenanzucht aus Samen angeht. Ich freue mich euch kennenzulernen und Beiträge zu verfassen.

Wie bin ich zu diesem Forum gekommen?

Ich habe in diesem Oktober, 5 frische Dattelsamen aus Ägypten (Dattel war nicht ausgetrocknet sondern, frisch gepflückt) präpariert.

- Datteln gegessen (waren sehr lecker) smile
- Datteln gesäubert (im Glas voll Wasser, hat sich das restliche Fruchtfleisch gelöst)
- In eine kleine Frischhaltetüte zusammen mit Kokosnussfasern (Humus) eingelegt
- Humus ganz leicht befeuchtet und Tüte luftdicht verknotet
- Tüte mit Datum und Herkunft beschriftet
- Tüte luftdicht im Kleiderschrank, da wo es warm und dunkel ist, versteckt
- 3 Wochen in den Urlaub smile

Die gleiche Vorgehensweise habe ich auch mit getrockneten Datteln aus Iran durchgemacht. Nur wie bereits beschrieben, waren die Datteln schon verkaufsfertig getrocknet.

Als ich zurückkam hatte ich die totale positive Überraschung. 2 Datteln aus Ägypten hatten gekeimt. Ich hatte das nicht erwartet, da ich zum ersten Mal so etwas nach ein paar Recherchen gemacht habe und kein Erfolg erwartet habe.

Ich habe sie dann irgendwann spontan vor ca. 1,5 Monaten in die Erde eingepflanzt. Da ich keine Erfahrung habe, habe ich sie einfach reingesteckt. Ich habe insbesondere nicht darauf geachtet, wie man sie am besten positioniert. Ich habe sie zusammen mit dem Humus und frischer Palmenerde in die Töpfe reingesteckt. Zu meinem Glück, ist es wie ich beurteilen kann, gut gegangen. Die Palmen wachsen. Die restlichen Datteln, die noch nicht gekeimt waren, sind auch unter der Erde.

Heute habe ich spontan nach einem nicht gekeimten Samen vorsichtig gegraben. Siehe da, auch sie ist gekeimt big_smile

Ich habe sie jetzt umgedreht und sie guckt aus der Erde (Nr. 3).

Nun zu meinen Fragen:

- Nummer 1 und 2 gedeihen ganz gut (Alle 2 Wochen halte ich sie ganz kurz unter Wasser, maximal 2 Sekunden). Ist das schon zu viel?
- Soll ich die Wurzeln von Nr. 1 und Nr. 2 bedecken?
- Nummer 3 habe ich heute umgedreht, bin mir jetzt nicht sicher, ob das eine Wurzel ist und ob das richtig war? Soll ich die wieder in die Erde reinstecken? Wenn ja wie tief?
- Was ist mit Nummer 4, die sieht so braun und vertrocknet aus, ist die schon kaputt?
- Die Datteln hängen alle am Samen, trennt diese sich automatisch (dient wahrscheinlich der Nährstoffaufnahme) oder muss man das irgendwann einleiten?

Ich denke ich hatte einfach Glück, dass die bisher so gut mit meinem Halbwissen gekeimt haben. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet und meine Fragen beantworten könntet. Ich habe Fotos reingestellt und auch Nahaufnahmen gemacht.

WP_20141223_20_39_33_Pro.jpeg

WP_20141223_20_39_45_Pro.jpeg

WP_20141223_20_39_56_Pro.jpeg

WP_20141223_20_40_05_Pro.jpeg

Liebe Grüße

Beitrag geändert von pflanzensucht (23.12.2014 22:09)

Offline

#2 23.12.2014 22:59

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 848

Re: Dattelpalmenanzucht (4 sind bereits gekeimt)

Hallo pflanzensucht
Gratuliere zu deinem Erfolg! P. dactylifera keimen relativ leicht (nicht, dass ich dir es dir nicht gönnen mag, nur so, gell). Washingtonia wäre eine andere leicht keimende Art. Von denen kaufst du allerdings lieber nicht zu viele Samen, da du sonst die Jungpflanzen nicht mehr los wirst:-D. Andere Palmenarten, wie z.B. Jubaea können mehrere Monate zum Keimen benötigen. Also nie frühzeitig aufgeben.

Giessen: richtig oder falsch gibt es nicht. Nur ganz austrocknen sollten die Pflänzchen nie, wobei Dattelpalmen noch recht trockenheitstolerant sind. Solange das Wasser gut ablaufen kann (durchlässige Erde), vertragen die meisten Palmen durchaus genug Wasser.

1 und 2 kannst du schon ein bisschen zudecken. Das grüne ist aber das Keimblatt und das will natürlich ans Licht.

Nr. 3: normalerweise sucht sich der Keimling von alleine den Weg nach unten. Vielleicht drehst du den einfach wieder um?
Bei 4 kann ich leider auch nicht erkennen, was los ist.
Den Samen dran lassen, bis er abfällt. Der Sämling zieht eine Weile lang Nährstoffe da draus.

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 24.12.2014 13:23

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Dattelpalmenanzucht (4 sind bereits gekeimt)

Hallo,
Dattelpalmen keimen recht zuverlässig und schnell, habe selbst zwei aus dem Urlaub letzten Jahres gezogen. Wie Flo schon geschrieben hat sind 1+2 in Ordnung, Nr.3 wieder umdrehen damit die Wurzel schön nach unten wächst. Aus der Wurzel entspringt dann das Keimblatt. Nr.4 ist wahrscheinlich hinüber. Ich würde sie etwas trockener halten, besprühe meine Keimlinge nach abtrocknen der Oberfläche nur etwas mit Wasser. Den Samen immer dran lassen, der fällt von alleine ab. Der kann sogar mit der Wurzel nach oben gedrückt werden und aus dem Substrat schauen.
VG Jürgen

Beitrag geändert von Jürgen (24.12.2014 13:26)

Offline

#4 29.12.2014 01:13

pflanzensucht
Neues Mitglied
Registriert: 23.12.2014
Beiträge: 2

Re: Dattelpalmenanzucht (4 sind bereits gekeimt)

Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. Die Tipps werde ich dann mal umsetzen. Guten Rutsch ins neue Jahr.

Offline

Fußzeile des Forums