Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 03.03.2015 13:19

Roman
Mitglied
Registriert: 09.02.2015
Beiträge: 12

Wurzelheizung

Hallo,

hier wurden ja schon sehr viele und tolle Überwinterungsbeispiele ausgepflanzter Palmen präsentiert.
Was ich etwas vermisse ist, ob ihr auch für einen Wurzelschutz sorgt?
Ich meine ob ihr auch eine Wurzelheizung verwendet bzw. beim Auspflanzen um den Wurzelballen eine Dämmung ins Erdreich mit eingräbt?
Bei Wurzelheizungen gibt es Modelle von 30,-- bis 400,-- aber sind die Teuersten auch immer die Besten? Gibt es bei den billigen Modelle eine Einschränkung bei hoher Feuchtigkeit?
Wär toll wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte smile

LG
Roman

Offline

#2 03.03.2015 15:30

g aus nrw
Mitglied
Ort: Oberhausen NRW - Klimazone tB
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 472
Webseite

Re: Wurzelheizung

Hallo Roman,

bei mir bekommen nur die Trachys einen Wurzelschutz, in Form von Mulch. Die Anderen werden eingepackt und werden beheizt. Als einzige Pflanze hat meine große Rostrata eine Wurzelheizung. Da sie ja nässe empfindlich ist wird im Herbst das Erdreich um den Ballen abgetrocknet. Ich verwende ein 25 Watt Silikon Heizkabel was beim einpflanzen um den Ballen gelegt wurde. Meine Humilis ist mit einer 30 cm Breiten und 4 cm dicken Styroporplatte gegen eindringenden Frost geschützt.

Da ich nur Silikon beschichtete Heizkabel habe und damit zufrieden bin, kann ich zu anderen Heizsystemen nichts sagen.


Gruß

gustav


http://palmen-in-duempten.npage.de


Frustmails werden im Forum veröffentlicht

Offline

#3 05.03.2015 09:57

Roman
Mitglied
Registriert: 09.02.2015
Beiträge: 12

Re: Wurzelheizung

Hi,
vielen Dank für die rasche Antwort smile
LG
Roman

Offline

#4 20.09.2015 20:36

Taucher76
Mitglied
Registriert: 15.12.2014
Beiträge: 41

Re: Wurzelheizung

Hallo

Also ich ahbe seit über 10 Jahren Trachys ausgepflanzt.
Von 120-350cm Stamm.

Eine Wurzelheizung im Bereich Hannover ist absolut vorteilslos!!!!
Eine schöne Mulchschicht am Stamm ist ausreichend.
Einzie ausnahme ist das ERSTE Jahr.da hat die neu gepflanzte Palme ein Miniwurzelbereich...maximal auf Topfgrösse!

Für die Wurzeln würde die günstigste reichen...wenn man unbedingt will.

Was wirklich was bringt ist eine der oberirdische Schutz...eine gute Haube oder gar ein Zelt!!!!TOP


Seit 2004 ausgepflanzte T.fortunei und wagnerianus bis 200cm Stamm
Verschiedenste Agaven und Yuccas
Eine Jubaea, wird evtl 2015 ausgepflanzt
Musa basjoo,ensete vetricosum und maurelli
Gunnera seit 5 Jahren ausgepflanzt
Ein 200cm Stamm tetrapanax ausgepflanzt seit 3 Jahren
Auspflanzprojekte 2015:
Grosse +300cm Stamm fortunei
Kakteen
Evtl eine grosse Olive

Offline

Fußzeile des Forums