Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 14.03.2015 11:35

suki
Junior-Mitglied
Registriert: 14.03.2015
Beiträge: 5

Phönix ...? Palme Problem

Hallo,

habe ein Problem mit einer Phönix ... ?

Letzten Winter haben wir sie drinnen bei ca. 22 Grad überwintert, was natürlich viel zu warm ist. Haben leider keine Möglichkeit eines kühleren Raumes.
Dieses Jahr dachten wir uns Probieren wir es draußen und haben zuerst die Palme mit Flies udgl eingepackt. Nach 2 Wochen haben wir uns ein großes Gewächshaus mit Frostwächter (1 Grad) und Heizschlauch angeschafft. Schon nach dem auspacken aus dem Flies war die Palme etwas "labbrig" und die Wedel hängten etwas. Im Gewächshaus ging es ihr anfangs besser, jedoch vermute ich habe ich sie entweder zu wenig gegossen bzw. sie leider nicht mit Wasser regelmäßig besprüht. Problem war das es auch einige Sonnentage gab und die Temperatur im Zelt dann schon mal 25 Grad erreichte. Nach etwa 2 Wochen bemerkte ich dass viele Wedeln braun wurden. Mittlerweile habe ich sicher ca. 12 Wedeln abschneiden müssen (komplett braun und verholzt). Seit dem ich sie regelmäßig einneble scheint es so als ob es sich etwas gebessert hätte. Es sind auch mittlerweile mind. 6 neue kleine Wedeln wieder gewachsen ?!

Habe einige Bilder eingefügt wo man sieht, das die untersten Wedeln schon sehr stark hängen und teilw. auch schon braun sind. In der Mitte die neuen Wedeln wachsen schon in die Höhe. Wie kann ich diese Palme retten bzw. besser pflegen? Frage ist auch, ob sie einen neuen tieferen Topf benötigt. Ich glaube mal das da schon wurzeln herauskommen. Liege ich da richtig?

http://i38.servimg.com/u/f38/19/16/52/43/20150316.jpg

http://i38.servimg.com/u/f38/19/16/52/43/20150317.jpg

http://i38.servimg.com/u/f38/19/16/52/43/20150318.jpg




Danke und lg

suki

Offline

#2 19.03.2015 09:39

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.518

Re: Phönix ...? Palme Problem

Servus!

Es ist eine Phoenix roebelenii( Zwergdattelpalme) !
...Und somit eine"robuste Zimmer- oder Kübelpflanze!!!
Das die älteren Wedel braun und trocken werden ist völlig "NORMAL"!!
..sieht eigendlich gar nicht So!!  schlecht aus.,solange noch neue Wedel
nachwachsen ist alles O K .
Außerdem kann Sie auch ganzjährig im Zimmer stehen!!!!!!!!!!!!( Verträgt als Kübelpflanze - 1° C ) !!!!NUR KURZ!!!!!!!!!!!!
Am besten FROSTFREI !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Im Gewächshaus Viel lüften  Besonders bei Sonnigem Wetter!!



cool cool cool
....Nur Mut!!   L. G. Heinz

Beitrag geändert von Palmenhain_z (19.03.2015 17:08)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 18.04.2015 07:20

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.518

Re: Phönix ...? Palme Problem

Servus nochmal!

...ein größerer Topf wäre auch nicht schlecht!
...sie sieht auch ziehmlich durstig aus!!!

L. G. Heinz


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#4 18.04.2015 09:49

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 406

Re: Phönix ...? Palme Problem

Die Zwergdattelpalme würde ich im Winter keinesfalls (!) draußen überwintern. Schon gar nicht in so einem Foliengewächshaus. Bereits bei -2 Grad kann das das Ende der Palme bedeuten. Eine Überwinterung bei Zimmertemperatur schadet ihr nicht. Feucht halten, regelmäßig besprühen und im Sommer, wenn wirklich keine Minusgrade mehr nachts zu erwarten sind, draußen ein schattiges Plätzchen gönnen. Also so ab jetzt im April ... Später kann sie auch durchaus ein sonnigeres Plätzchen vertragen.
Wichtig ist zuallererst den Wurzelballen feucht zu halten.

Ich hoffe trotzdem, dass deine Palme den Winter überlebt hat ...

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

Fußzeile des Forums