Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 21.04.2015 18:12

ExotenMichi
Mitglied
Ort: Minden - Lübbecke
Registriert: 10.12.2014
Beiträge: 29

Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Hallo liebe Palmenfreunde smile

Im letzten September habe ich aus Gran Canaria ein kleines Päckchen mit Canariensissamen mitgebracht. Gleich nach der Rückkehr habe Ich die Samen am 22.09.14 in Kokoshum eines bekannten Schwedischen Möbelhauses eingepflanz. Vorher wurden die 3 Samen die im Päckchen waren jeweils 3 Stunden vorgequellt - so laut der Beschreibung auf der Verpackung -
Lange tat sich nichts. Doch am 10.11 kam die erste kleine Palme zum Vorschein (links auf dem Bild). An Heiligabend kamen die anderen Zwei zum Vorschein.

CIMG4982.jpg

Die große legt ein rasantes Wachstum hin. Die anderen Zwei halten sich eher zurück aber vielleicht kommt das noch big_smile

Kurze Frage: Ab wann und wie oft sollte man die Pflänzchen düngen?

Mfg, Michi


The power of bananas

Offline

#2 21.04.2015 18:45

Alex222
Mitglied
Ort: Schweiz, Kappelen (Bern)
Registriert: 03.08.2013
Beiträge: 642

Re: Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Düngen werd ich meine Jungpflanzen erst nach ca. 2 Wachstumsjahren. Das Wurzelsystem soll sich erstmal richtig entwikeln. Ich mag die Canariensis, und bin selbst im besitz. Vielleicht kann dir hier sonnst noch jemand Tipps geben.


The Power of the Bananas

Offline

#3 21.04.2015 19:01

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Hallo Michi,
jetzt auf keinen Fall düngen. Dein Sämling ernährt sich noch vom Samen, deshalb den Samen nicht abtrennen, er fällt von alleine ab. Ich würde ihn umtopfen wenn das zweite Keimblatt gut gewachsen ist, setze meine Sämlinge in eine Mischung aus Kübelpflanzenerde, Kokohum, Seramis und Sand. Nach ca. 3Monaten fange ich dann mit schwachen Düngergaben an.
Den Flüssigdünger nur halb so stark ins Wasser beimischen und gelegentlich damit giesen. Im Winter mit dem düngen aussetzen. Viel Spass mit deinen Sämlingen.
VG Jürgen

Offline

#4 21.04.2015 19:11

ExotenMichi
Mitglied
Ort: Minden - Lübbecke
Registriert: 10.12.2014
Beiträge: 29

Re: Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Vielen Dank für die Antworten und Tips schonmal wink
Also ich werde auf jeden Fall meine Schwester beauftragen neue Samen mitzubringen wenn Sie im Juli zu den Kanaren fliegt, vielleicht auch von anderen Palmen. Die haben dort einfach eine Klasse Flora zu bieten.
Ab Morgen werde ich mich mal an Musa Sikkimensis versuchen, die habe ich grad als Saatgut bekommen... Die sollen aber schwieriger und zickiger sein als so manche Palme hmm Mal schauen was draus wird tongue 

Mfg, Michi


The power of bananas

Offline

#5 22.04.2015 07:43

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Ich sehe das mit dem Düngen etwas anders. Ich habe angefangen zu düngen, als meine Sämlinge das zweite Blatt produziert haben. Allerdings habe ich anfangs etwas weniger Dünger (1/4 bis 1/2 der normalen Menge) gegeben. Außerdem habe ich nach dem Einpflanzen in selbst gemischte Palmenerde mit Auxin gegossen, um das Wurzelwachstum anzuregen.
Ob der Nährstoffinhalt des Samenkorns wirklich für 2 Jahre hält, wage zu bezweifen. Ich habe bei den meisten Sämlingen nicht untersucht, wann das Samenkorn bei den Palmen jeweils abgefallen ist. Bei Cycas revoluta (ok, keine Palme smile ) und Jubaea chilensis weiß ich definitiv, dass es schon weniger als ein Jahr nach der Keimung beim Transport aus dem Topf gefallen ist.
Gerade Phoenix benötigt sehr viel Wasser und Nährstoffe. Ich würde die jetzt zeitnah in tiefe Palmentöpfe setzen und dann auch 6-8 Wochen später vorsichtig mit der Düngung wie oben beschrieben anfangen.

Offline

#6 22.04.2015 21:50

ExotenMichi
Mitglied
Ort: Minden - Lübbecke
Registriert: 10.12.2014
Beiträge: 29

Re: Phoenix Canariensis aus Gran Canaria

Okay, definitiv auch eine interessante Variante. Aber bis bei denen ein zweites Blatt kommt können noch Tage vergehen ( wann lerne ich endlich mal mich in Geduld zu üben tongue ).

Wo wir hier grad bei Samen und Anzucht sind: Kennt sich einer mit Stelizia Reginae aus??? Hab von der selben Firma noch Samen der Strelizien

Lg, Michi

Beitrag geändert von ExotenMichi (22.04.2015 21:59)


The power of bananas

Offline

Fußzeile des Forums