Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 14.05.2015 14:46

spomke
Mitglied
Registriert: 16.07.2014
Beiträge: 68

Welche Art ist das?

Hab den mal in einem kleinen Laden gekauft. Hatte den zuvor noch nie gesehen. Zwischenzeitlich hatte er alle Blätter verloren, aber habe ihn stehen lassen und im Frühjahr ist er wieder ausgetrieben.
Was ist das für eine Art???

image_20150514-1545.jpeg

Offline

#2 14.05.2015 17:03

Dieter
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 283

Re: Welche Art ist das?

Hallo "spomke",
es handelt sich um "Zamia furfuracea".
Damit habe ich auch kein Glück - einige Wochen nach dem Kauf waren alle Blätter vertrocknet und abgefallen.
Neue sind nicht in Sicht.
Finde ich toll, das dein Zamia wieder neue Triebe bekommt!
Es ist leider sehr, sehr schwierig an diesen Palmfarm zu kommen habe ich festgestellt - und wenn, dann nur zu einem horrenden Preis.
Hast du ihn in der "blattlosen" Zeit gegossen oder trocken stehen lassen? Hell oder dunkel? Warm oder Kalt?
Meine "blattlosen" Knollen stehen trocken und sonnig bei Außentemperatur.

LG
Dieter

Beitrag geändert von Dieter (14.05.2015 17:09)


"Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen hinterher"  (Voltaire)

Offline

#3 14.05.2015 22:01

spomke
Mitglied
Registriert: 16.07.2014
Beiträge: 68

Re: Welche Art ist das?

Es hatte bei mir 3 oder 4 Monate gedauert da waren alles Blätter vertrocknet und abgefallen. Hab ihn dann noch etwas stehen lassen.  Bei Zimmertemperatur und habe die Erde immer mal austrocknen lassen und dann wieder gegossen. Hab zwischendurch mal an der Rinde geritzt ob er noch lebt. Da es noch grün darunter war, hat er noch gelebt. Im Frühjahr kamen dann wieder Triebe. 3 Stück und dann war Schluss. Letzten Winter kamen wieder 3 aber die waren komplett ausgegeilt und die Heizung hat den Rest getan. Also solltet er kühler überwintert werden. Jetzt treibt er richtig aus. 2 neue und weitere sind in Sicht.
Er steht nach Osten direkt am Fenster.

Offline

Fußzeile des Forums