Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 15.01.2016 08:15

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Samenbestellung Palmen

Guten Morgen Zusammen,

Auch ich habe es jetzt "getan"  big_smile
Eben habe ich meine Bestellung bei RPS abgegeben. Da ich ja aber nun ein totaler Neuling in Sachen Palmenanzucht bin, bräuchte ich da ein paar Tips von Euch.
Das die Meisten die Palmen in Kokohum zum keimen bringen, habe ich als aufmerksame Studentin dieses Forums schon mitbekommen  angel Hin und wieder bin ich aber auch auf Perlite gestoßen. Was empfehlt Ihr da so? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
Speziell für die Arten wäre es interessant zu wissen was ihr für Erfahrungen gemacht habt, denn oft hört man ja das Temperaturschwankungen die die Keimung fördern sollen. Bei anderen Arten ist dagegen eine gleichbleibende Temperatur günstiger usw.

Hier die Liste meiner Bestellung:

Brahea armata
Brahea clara
Brahea decumbens
Brahea nitida
Brahea sp Super Silver
Coccothrinax borhidiana
Geonoma atrovirens
Livistonia humilis
Livistonia mariae
Nannorrhops arabica (Silver)
Nannorrhops ritchieana
Phoenix roebelenii
Syagrus botryophora
Syagrus schizophylla
Washingtonia filifera (damit die Wartezeit nicht so frustet big_smile )

Macrozamia miquelii

Ich glaube, man erkennt ganz gut meine Vorliebe für "blaue" Palmen  wink
Auswahlkriterien waren vorwiegend die Optik, vereint mit einer relativ einfachen Haltung. Also nicht unbedingt Palmen, die feuchte Tropenverhältnisse benötigen um zu gedeihen.

Wenn ihr also Tips zu speziellen Arten habt, dann nur her damit. Ich kann die wirklich gut gebrauchen!

Lg die Jessica

Offline

#2 15.01.2016 09:56

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Jessica,

da hast du nicht gerade die einfachsten Arten ausgesucht. Mit Ausnahme von Coccothrinax, Washingtonia und Phoenix brauchen die alle sehr lange, teilweise Jahre, zum Keimen. Mit Syagrus habe ich selbst noch keine Erfahrungen, aber Brahea sp. brauchen extrem lange. Ich habe ich die nach mehreren Monaten entdeckelt und so zum Keimen gebracht. Die Anleitung dazu habe ich hier im Forum mehrfach beschrieben.

Geonoma sp. sind ebenfalls sehr schwierig. Hier habe ich mal gelesen, dass die Samen superfrisch sein müssen, weil sie sonst nicht keimen. Ich selbst habe es auch nicht geschafft, Geonoma zum Keimen zu bringen. Nannorhops hat bei mir erst bei konstanten Temperaturen um 25 Grad nicht gekeimt. Nachdem ich die Keimbeutel im Sommer nach draußen in den Schatten gelegt habe, sind die dann irgendwann vereinzelt gekeimt.

Zur Methode: eigentlich funktionieren viele verschiedene Methoden. Entscheidend ist, dass das Substrat keimfrei ist. Kokohum im Keimbeutel oder in einer Keimbox ist eine Methode. Wichtig ist dabei, dass das Substrat nur leicht feucht ist. Wenn die Samen verrotten, liegt es sehr häufig an zu viel Feuchtigkeit. Perlite benutze ich persönlich nur bei entdeckelten Samen. Vor ein paar Wochen habe ich zum ersten Mal feuchte Papierhandtücher ausprobiert. Gestern Abend habe ich die ersten gekeimten Dypsis leucomalla entdeckt (Bilder folgen). Sphagnum Moos habe ich auch schon ausprobiert und ich benutze es jetzt vor allem bei vorgekeimten Samen.

Zum Thema "Blaue Palmen" fallen mir noch Bismarckia nobilis (Silver), Latania loddigesii und Sabal minor var. louisiana ein. Wenn dich auch rötliche Töne interessieren (immerhin hast du L. mariae dabei), gibt es natürlich auch ein paar Arten, z.B. Chambeyronia macrocarpa, ein Dypsis-Arten wie D. ampasindavae oder D. rosea oder Welfia regia. Meistens ist dort nur der neue Wedel eine Zeitlang farbig. Einige Arten haben aber auch farbige Kronenschafte, die natürlich erst sichtbar werden, wenn die Palmen aus dem Baby-Alter heraus sind.

Auf jeden Fall viel Spaß mit der Anzucht!

Offline

#3 15.01.2016 10:09

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Frank,

Wenn mein Geldbeutel es zugelassen hätte, dann wären es definitiv noch mehr Samen geworden  big_smile
Ich musste aber so einiges wegstreichen, was auf meiner Wunschliste stand. Werde aber einige Arten die Du genannt hast mal mit auf meine Wunschliste schreiben  big_smile

Ja, ich schau halt was keimt. Wenn nicht, dann probiere ich es auch mal mit dem Entdeckeln smile scheint ja teilweise gut zu funktionieren.
Bin wirklich gespannt, ob ich aus den Braheas was raus bekomme. Wäre echt geil, da es meine Favoriten sind smile

Vielen Dank schon mal für die Tips!
Werde ganz sicher berichten!

Beitrag geändert von Jessica (15.01.2016 10:10)

Offline

#4 15.01.2016 16:14

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Samenbestellung Palmen

Wow, ich bin auch geplättet von Deiner langen Liste. Wenn ich nichts übersehen habe, dann sind das alles Arten, die es schön warm haben wollen. Ich würde sie bei mir z.B. im Heizraum auf die Pelletsheizung stellen, da hat es jetzt im Winter relativ gleichmäßig 30°C.
Und noch ein persönlicher Tipp: das nächste Mal die Bestellung auf zwei oder drei verteilen, dann wird das Handling leichter: einweichen, eintüten und vor allem bei gutem Keimerfolg das Vereinzeln in Töpfe ohne was durcheinander zu bringen (also auch immer alles ordentlich beschriften)!

Ich wünsche Dir besonderen Erfolg mit Syagrus schizophlla. Habe ich vor Jahren als Sämling bei ppp gekauft und seither bin ich Fan, denn sie wächst zwar langsam hatte aber noch nie die geringsten Anzeichen von Erkrankung, obwohl ich rundherum schon massiven Schildlaus-Befall hatte und immer wieder auch gegen Spinnmilben kämpfen muss.

Offline

#5 15.01.2016 19:37

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Samenbestellung Palmen

Hoi Jessica
Beeindruckende Liste! Vieles wurde ja bereits gesagt.
Zu Brahea: B. armata grosszuziehen halte ich für Zeitverschwendung, weil sie meiner Erfahrung nach im Topf längst nicht so gut wächst, wie ausgepflanzt und gleichzeitig grössere Pflanzen gut verfügbar sind. Bei den anderen Arten bleibt aber meist nichts anderes als die Samenanzucht. Brahea sp. super silver bleibt übrigens lange grün, keine Angst also, das muss so sein.

Hier noch ein paar Dinge zu Arten, die ich schon probiert habe:
- Coccothrinax borhidiana: easy peasy, keimen sehr leicht, sind danach aber sehr langsam.
- Washingtonia filifera: Sämlinge haben deutlich mehr Mühe mit Feuchtigkeit in Kombination mit kühlen Temperaturen als W. robusta.
- Geonoma: ich habe G. mooreana probiert. Drei von zehn sind nach einiger Zeit gekeimt, sind mir aber danach eingegangen.
- Livistona humilis: man liest von bis zu 19 Monaten Keimzeit. Es kann auch schon nach wenigen Wochen klappen, schmeiss die Samen dann nicht gleich weg, wenn nichts mehr passiert.
- Syagrus: gelten allgemein als schwierig zu keimen, besonders die Zwergarten. Bei S. campylospatha hatte ich das erste Mal 1 von 10, dann bei der zweiten Bestellung gleich 6 von 10, beflügelt davon bestellte ich nochmals 20 Samen, Resultat bislang 0 von 20.. Scheint eine Lotterie zu sein, da ich jedes Mal die gleiche Methode brauchte.

Wenns am Kronenschaft farbig sein darf, kämen mir auch noch Archontophoenix purpurea und Dictyocaryum lamarckianum in den Sinn. Von der Archontophoenix kann ich dir auch gerne im Frühling schicken, wenn genügend bei mir keimen. Dictyocaryum habe ich zwar auch, aber die gelten als heikel und ich muss zuerst schauen, dass genügend ihr erstes Jahr überleben:-).

Barabra, du hättest nicht zufälligerweise ein Foto der Schizo?
LG Flo

Beitrag geändert von flow (15.01.2016 19:39)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#6 15.01.2016 20:51

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Samenbestellung Palmen

Au ja, bitte Barbara ein Foto der Syagrus. Ich habe ja Samen aus Costa Rica bekommen und da war eine Syagrusart dabei welche auch recht zügig keimte. Erst dachte ich an romanzoffiana, aber meine Sämlinge sind mit einem Jahr zu klein für eine romanzoffiana. Ich möchte mir bei PPP die schizophylla im Frühjahr bestellen, darum möchte ich sicherstellen, dass ich die nicht schon habe.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#7 15.01.2016 21:43

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Samenbestellung Palmen

Warte nur, Conny, ich habe 5x Syagrus santosii im Keimbeutel. Die sehen ähnlich aus wie S. schizophylla, nur schöner:-). Und zu bekommen sind die auch fast nicht.


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#8 16.01.2016 08:33

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Samenbestellung Palmen

Wow Flo, ich staune immer wieder was Du alles so hast. Wenn Du zuviel hättest, würde ich schon gerne tauschen. Ich habe sicher noch was, was Dich interessieren könnte. Seit ich diese Syagrus habe, bin ich absolut begeistert und Fan von dieser Gattung. Die sind so pflegeleicht und wachsen relativ schnell, dass es eine Freude ist. Ich bin gespannt, was bei meinen dreien rauskommt.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#9 16.01.2016 14:21

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Barbara,

vom Beschriften von Aussaaten kann ich dir definitiv ein Liedchen singen smile  Das war das A und O im Botanischen Garten  wink  Das sollte eher das kleinere Problem sein  smile
Das wärmste Fleckchen bei uns im Haus hat 31°C. Ist das OK, oder doch zu heiß ? Abstufungen nach unten sind kein Problem smile
Ich hätt auch unbedingt gern ein Bild von deiner Syagrus gesehen glasses smile

Hallo Flo,

Das die Brahea armata im Topf nicht so gut wächst ist nicht so schlimm. Wenn sie die richtige Größe erreicht hat, darf sie nämlich auch raus wink
Da hast Du ja schon so einiges an Erfahrung gesammelt. Klasse und vielen Dank für den Hinweis mit der Livistonia !! Der war wertvoll!(die anderen natürlich auch wink)
Tja und mit der Geomona sieht es dann wohl eher nicht so erfolsversprechend aus? Hm... Nu isse bestellt. Mal schauen was passiert smile
Mit meinen Pälmchen bin ich bestimmt vorerst voll ausgelastet. Da tausche lieber mit Conny deine Pälmchen. Die freut sich bestimmt wink
Ich ziehe nebenbei ja auch noch andere Pflanzen an, wie zB Tamarinde, Sapotille, Papaya(Ich versuche es zumindest big_smile )



Allgemein hoffe ich, das zumindest zwei pro Art keimen.
Heute sind die Palmentöpfe gekommen, auch Chinosol, Gefrierbeutel mit Zip und min/max-Thermometer. Ich muss ja zumindest gucken wie warm es wo ist, um die Samen zum Keimen an den passenden Platz zu stellen smile
Mit Chinosol habe ich noch nie gearbeitet. Wann setzt man es am sinnvollsten in der Palmenaufzucht ein? Würde es Sinn machen, sie nach dem Quellen, kurz bevor sie ins Kokohum kommen einmal kurz in der Lösung zu baden?
Und noch mehr Fragen: Werden die Samen in das Kokohum hineingelegt, oder oben aufgelegt?!? Und verschickt RPS die Samen auch bei Frost? Ich hoffe nicht yikes


Das die Begeisterung bei der Sygrus so groß ist freut mich total  smile  Dann hoffe ich mal, das ein paar keimen und ich mit denen ein entspanntes, schädlingsfreies Verhältnis aufbauen kann  big_smile

Lg die Jessica

Offline

#10 16.01.2016 15:04

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Ohhhhh  yikes
Ich hab grad gesehen, meine erste Dattelpalme ist gekeimt !!!
Öhm, und wie lege ich die jetzt in Ihren Topf? Mit dem Schlitz nach oben, nach unten, oder zur Seite ?!? Ich denke mal aber immer waagerecht, oder?

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#11 16.01.2016 17:02

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Jessica,

Jessica schrieb:

Mit Chinosol habe ich noch nie gearbeitet. Wann setzt man es am sinnvollsten in der Palmenaufzucht ein? Würde es Sinn machen, sie nach dem Quellen, kurz bevor sie ins Kokohum kommen einmal kurz in der Lösung zu baden?
Und noch mehr Fragen: Werden die Samen in das Kokohum hineingelegt, oder oben aufgelegt?!? Und verschickt RPS die Samen auch bei Frost? Ich hoffe nicht yikes

Ich habe Chinosol ebenfalls noch nie benutzt und würde es auch nicht benutzen. Was soll das bringen? Es wird nur totes Gewebe von Pilz befallen. Bei Samen ist es das Fruchtfleisch, das sich noch am Samen befindet, da hilft Reinigen der Samen nachhaltiger, denn irgendwann - meist noch vor der Keimung - kommt der Pilz trotzdem. Oder es ist ein toter Samen. Der wird trotz Chinosolbehandlung von Pilz befallen. Also möglichst frühzeitig erkennen und aussortieren.
Da du Keimbeutel verwendest, werden die Samen über kurz oder lang ohnehin vom Kokohum bedeckt sein (war jedenfalls bei mir so). Also kannst du sie auch gleich mit Kokohum bedecken. Das führt wahrscheinlich auch zu einer gleichmäßigeren Wärme. 31 Grad kann für subtropische und mediterrane Arten wie Phoenix oder Washingtonia zu warm sein. Da reichen 25-30 Grad oder sogar Zimmertemperatur. Für Brahea und Nannorhops könnte das genau richtig sein.
Frost macht den ungekeimten trockenen Samen grundsätzlich nichts aus. Es wäre nur blöd, wenn da einige vorgekeimte Arten dabei wären bzw. welche, die feucht gelagert sind. Die würden selbst einige wenige Stunden im frostigen Briefkasten wohl nicht überleben. Bis auf Geonoma, Livistona und Syagrus (bei denen weiß ich es nicht) werden die auf jeden Fall trocken geliefert.

Bei der Phoenix würde ich warten, bis sich die Absenkerwurzel für eine Richtung entscheidet. Dann muss die mit der Spitze der Wurzel nach unten eingetopft werden.

flow schrieb:

Wenns am Kronenschaft farbig sein darf, kämen mir auch noch Archontophoenix purpurea und Dictyocaryum lamarckianum in den Sinn. Von der Archontophoenix kann ich dir auch gerne im Frühling schicken, wenn genügend bei mir keimen. Dictyocaryum habe ich zwar auch, aber die gelten als heikel und ich muss zuerst schauen, dass genügend ihr erstes Jahr überleben:-).

Flo, ich würde mich da auch gerne auf deine Warteliste for A. purpurea setzen. Gab es die bei RPS? Das muss ich wohl verpasst haben.
D. lamarckianum habe ich auch wieder ergattert. Vom letzten Mal weiß ich, dass die nicht mit schwankenden Temperaturen umgehen können. Die bekommen dieses Mal einen halbschattigen Platz im Haus, an dem sie hoffentlich überleben.

Offline

#12 16.01.2016 17:18

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Frank
Nö, die habe ich aus den USA, via Palmtalk. Leider ist noch keine einzige gekeimt. Mal schauen. Ich verteile die nacher sehr gerne.

Die Dictyocaryum bekam ich von RPS bereits gekeimt, aber man hatte die so lange liegen lassen, dass sie schon recht weit waren. Als Folge waren einige Würzelchen abgebrochen oder das ganze war so verdreht, dass man unmöglich alles unter die Erde brachte und gleichzeitig der Keim nach oben zeigte.. Immerhin haben ein paar wenige den richtigen Weg gefunden. Ich denke auch, dass gleichbleibende Temperaturen ihnen sehr zusagen.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#13 16.01.2016 17:40

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hamal schrieb:

Bei der Phoenix würde ich warten, bis sich die Absenkerwurzel für eine Richtung entscheidet. Dann muss die mit der Spitze der Wurzel nach unten eingetopft werden.

Eieieiei, du meine Güte, ist das spannend  big_smile 
Das wäre dann meine allererste selbst gekeimte und aufgezogende Palme in meinem Leben *freu*.!
Sowas hab ich echt noch nie versucht. Die kommende Bestellung wird mich wohl noch eine ganze Weile erfreuen, wenn so nach und nach die Samen keimen smile Und ich bin so froh, das ich Euch dann hab! Sonst wäre ich vermutlich total ahnungslos und würde sicher viel mehr falsch machen.

Lg Jessica

Offline

#14 16.01.2016 17:56

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Samenbestellung Palmen

Hallöchen,

habt ihr denn alle nichts besseres zu tun, als hier rumzudaddeln?  devil Solch lebhafte Diskussionen ist man hier gar nicht mehr gewohnt!

Hier wie gewünscht die Syagrus schizophylla. Der neueste, schon leicht entfaltete Speer ist 1,2m lang. Ich habe sie schon einige Jahre, wie alt sie ist kann ich aber dank schlampiger Buchhaltung leider nicht sagen.

DSC_0061.jpeg

Sie steht im Treppenhaus ca. 1m von einer westlich ausgerichteten Glasfassade entfernt. Wäre es Sommer und hell würde ich sie ja für den Fototermin nach draußen stellen - würde die Bildqualität wesentlich beeinflussen ....

Chinosol kann man benutzen, wenn man bei einer Palme den Speer ziehen kann um dann das entstehende "Loch" im Palmenherz zu behandeln. Hat bei mir noch nicht funktioniert!

D. lamarckianum habe ich mir gekeimt bestellt, das war in dem Fall nicht so gut, da die Wurzeln schon über 20cm lang waren und das ganze wurzelnackt geliefert wurde und entsprechend trocken war - und das obwohl Tobias doch immer Wurzelschonung predigt. Zwei sind noch über, ich hoffe das wird was!

lg Barbara

Offline

#15 16.01.2016 17:59

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Samenbestellung Palmen

Äh, die braunen Spitzen kommen daher, dass sie wie gesagt im Treppenhaus steht, und das mittendrin. Sind also mechanische Schäden.

Offline

#16 16.01.2016 18:04

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Samenbestellung Palmen

... und was die Keimtemperatur angeht, erst mal nicht ganz so heiß und wenn sich länger gar nichts tut, die Temperatur steigern.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#17 16.01.2016 18:23

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Flo,

flow schrieb:

Nö, die habe ich aus den USA, via Palmtalk. Leider ist noch keine einzige gekeimt. Mal schauen. Ich verteile die nacher sehr gerne.

Die Dictyocaryum bekam ich von RPS bereits gekeimt, aber man hatte die so lange liegen lassen, dass sie schon recht weit waren. Als Folge waren einige Würzelchen abgebrochen oder das ganze war so verdreht

Ich habe dieses Jahr hoffentlich mehr Zeit, so dass ich hier und bei Palmtalk regelmäßiger reinschauen kann. Vielleicht lassen sich darüber auch ein paar Kontakte in die USA knüpfen.

Bei den Dictyocaryum sah das bei mir ähnlich aus. Am Ende hatte ich 4 Überlebende. Ich hoffe, mit denen geht jetzt alles gut.

Offline

#18 16.01.2016 20:57

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Samenbestellung Palmen

Die S. schizophylla ist doch schon recht gross, da kann ich leider nichts für meine Sämlinge ableiten, aber ich finde die recht schön.
Flo, eine von meinen A. purpurea ist bereits am keimen und hoffe, dass die anderen nachziehen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#19 27.01.2016 14:22

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Meine Samen sind heute gekommen!!!
Ach da sind ja einige wirklich herzallerliebst  ops kiss

Ich hab ganz viele Bilder gemacht und was ist? Ich bekomme sie nicht von meiner blöden Kamera herunter *heul*. Die macht tolle Fotos, aber wieder hergeben will sie die in letzter Zeit nicht mehr*grml*.

Nun ja, die Geonoma wird offenbar feucht gelagert. Da ist so komisches feuchtes Zeug mit in der Tüte ? Kommt die trotzdem ganz normal ins Kokohum?

Washingtonia filifera soll ja recht zuverlässig keimen. Kann/soll ich die gleich einzeln in kleine Töpfchen setzen? Wäre kein Problem smile
Ich hab mir übrigens in der Bucht noch 10 Washingtonia robusta Samen gekauft ops  Möchte mir den Unterschied der Beiden Arten doch mal genauer anschauen. Sowas finde ich spannend smile Witzigerweise sind die heute gleichzeitig mit den Samen von RPS eingetroffen  big_smile

Wenn ich die anderen Samen gewässert habe, dann fummel ich alles was schimmeln könnte nach Möglichkeit von den Samen ab, richtig?

Lg Jessica

Offline

#20 27.01.2016 17:11

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Samenbestellung Palmen

Die Geonoma  kannst Du ganz normal in Kokohum legen, das weisse ist nur um die Feuchtigkeit auf dem Transport zu halten.
Bei den Washys kannst Du mit einer 100%igen Keimung innert 14-20 Tagen rechnen, egal wo Du die einsetzt, die keimen überall. Eine Bekannte hatte mir ein Päckchen Samen aus Mallorca mitgebracht und innert einer Woche bin ich in Washys ertrunken. Zum Glück konnte ich alle bis auf eine an Freunde und Bekannte abschieben, sonst hätte ich gar kein Platz mehr.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#21 27.01.2016 19:37

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Conny,

Danke für die Infos smile Na dann hab ich heute ja gut was zu tun, wenn der Lütte im Bett ist  big_smile

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#22 28.01.2016 08:39

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Jessica,

das ist immer ein spannender Moment, wenn man die RPS-Wundertüte auspacken darf. Das ist jedes Mal wie Weihnachten. big_smile

Jessica schrieb:

Nun ja, die Geonoma wird offenbar feucht gelagert. Da ist so komisches feuchtes Zeug mit in der Tüte ? Kommt die trotzdem ganz normal ins Kokohum?

Das kommt darauf an, was das ist. Wenn es Sphagnum Moos ist, kann man die auch darin keimen lassen. Wenn es Hygromull ist (das ist das weiße Zeug, das Conny erwähnt hat), würde ich direkt in Kokohum aussähen (ohne Vorquellen).

Interessanterweise ist W. filifera robuster als W. robusta, zumindest was die Frosthärte betrifft. Ansonsten sind die in jungen Jahren kaum zu unterscheiden.

Ja, das Säubern der Samen ist das beste Mittel gegen Schimmel. Bei manchen geht das besser vor dem Vorquellen, bei manchen mache ich das nach 12 oder 24 Stunden, bei wieder anderen erst am Ende (48-72 Stunden). Wenn die Samen gut und frisch aussehen, reichen auch 24 Stunden Vorquellen.

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#23 28.01.2016 10:18

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hamal schrieb:

Hallo Jessica,

das ist immer ein spannender Moment, wenn man die RPS-Wundertüte auspacken darf. Das ist jedes Mal wie Weihnachten. big_smile

Ohja, das war echt toll gestern  big_smile 

Jetzt baden alle. Habe kaum Schwimmer dabei. Außer bei der Syagrus schizophylla. Da schwimmen 4Stk. Aber bei einigen Palmen ist das ja auch Verbreitungstaktik. Na mal sehen, ob überhaupt welche bei mir keimen.
Jetzt muss ich mich echt zusammen reißen, sonst renn ich alle 5min zum Schrank um nachzugucken, ob sich schon was getan hat  lol
Aber ich denke, das wird schon... Haben grad ein Haus gekauft und da ist noch soooooo viel zu tun *schwitz*, das wird mich sicher gut ablenken.

Ich bin bei der Macrozamia aber etwas verunsichert. Bei RPS hat jemand geschrieben, er hätte die Schale leicht geknackt, so das ein kleiner Sprung entstand und dann vorgequollen. Das war bei meinen gar nicht möglich. Die Schale hat sich nur eingedrückt, da ist nix gesprungen hmm Da hab ich es dann lieber gelassen. Ich hoffe, sie keimen trotzdem smile

Achja, die Washis hab ich alle in kleine Becherchen gesetzt. Die bekommen dann im März/April große Töpfe. Bin gespannt wie lange die zum Keimen benötigen, denn sie stehen doch etwas kühler. Reichen 20°C oder ist das doch zu kalt?

Lg Jessica

Offline

#24 28.01.2016 14:24

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Samenbestellung Palmen

Frank, bist Du Dir da ganz sicher, dass die W. filifera frosthärter ist als W. robusta? Ich habe in einigen Foren genau umgekehrte Aussagen gelesen. Eigene Erfahrung habe ich keine und darum kann ich da keine Aussage machen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#25 28.01.2016 14:35

Jessica
Mitglied
Ort: Helmstadt-Bargen
Registriert: 21.12.2015
Beiträge: 337

Re: Samenbestellung Palmen

Hallo Conny,

Ich habe gelesen, das die W. filifera zwar frosthärter ist, aber im Zusammenhang mit unseren feuchten Wintern verträgt sie das deshalb hier nur ganz schlecht. Da ist sie wohl sehr empfindlich.

Lg Jessica

Offline

Fußzeile des Forums