Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 18.01.2016 10:29

Makalani
Mitglied
Registriert: 27.10.2015
Beiträge: 15

Hyphaene petersiana - lange Senkwurzel

Hallo zusammen,

Vor 4 Wochen ist einer meiner Hyphaene petersiana-Samen gekeimt. Jetzt ist die Wurzel bereits unten angekommen (s. Foto). Der Topf ist 18 cm hoch. Ich weiß zwar, dass man eigentlich keinen noch tieferen Topf anbieten soll, wenn die Wurzel unten ankommt, allerdings sind Hyphaene-Arten dafür bekannt, dass sie zunächst eine extrem lange Wurzel bilden, bevor sich das Blatt zeigt. Jetzt frage ich mich, ob ich den Topf so lassen kann und die Wurzel quasi frei hängen lasse (in einem anderen Beitrag wurde beschrieben, dass das Wurzelwachstum dann automatisch stoppt) oder ob ich doch lieber einen tieferen Topf nehmen soll?! Was mache ich, damit die Wurzelspitze nicht austrocknet? Die zeigt sich jetzt schon leicht bräunlich.
DSCN5953_20160118-1025.jpeg

Danke für eure Hilfe!
VG, Eva

Offline

Fußzeile des Forums