Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 04.05.2016 12:03

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich bin am Überlegen, ob ich eine Yucca faxoniana ins Freiland im Salzburger Raum setzen soll. Die Faxoniana gefällt mir recht gut, aber irgendwann wird der Nässeschutz im Winter ein Problem werden.

yucca_faxoniana.jpg

Meine Frage ist, ob man die Faxoniana in der Höhe beschränken kann. Kann man sie zB bei 1,5m abschneiden und sie beginnt dann seitlich zu treiben?

Ist mein Vorhaben chancenlos die Faxoniana ins Freiland zu setzen? Kann ein Vlies im Winter reichen? Für einige Zeit kann ich mir vorstellen 4 Tomatenstangen mit einer Abdeckung darüber zu nehmen.


Zone tF

Offline

#2 04.05.2016 19:05

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich denke die Chancen eine Y. faxoniana in Mitteleuropa im Freiland auf 2m Höhe zu bringen sind eher begrenzt. Ich habe in den letzten 15 Jahren ca. 10-12 Exemplare dieser Art als Sämlinge angezogen und verschiedenen Bedingungen ausgesetzt: Kübelkultur mit Überwinterung wie übrige Mediterrane, oder im Freiland mit und ohne Regenschutz.

Fröste unter -15•C führten immer zum Entblättern oder absterben der Krone. Neuaustrieb erfolgte dann manchmal noch aus den Wurzelstöcken. Auch mit luftigem Regenschutz (Schrägdach) werden Blätter in feuchtkalten Wintern fleckig und verpilzen, sodass im Vegetationspunkt auch in milden Wintern Blätter absterben.

Die Freilandexemplare degradieren so auf Dauer zu stammlosen, mehrtriebigen Haufen wie gängige Y. filamentosa - nur ohne Blütenentwicklung.

Ich hab meine Kübelexemplare vor 3 Jahren an der Algarve gepflanzt.... Dort wachsen sie nun in mehrfacher Geschwindigkeit.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#3 04.05.2016 21:07

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Auch mit luftigem Regenschutz (Schrägdach) werden Blätter in feuchtkalten Wintern fleckig und verpilzen, sodass im Vegetationspunkt auch in milden Wintern Blätter absterben.

Die Freilandexemplare degradieren so auf Dauer zu stammlosen, mehrtriebigen Haufen wie gängige Y. filamentosa - nur ohne Blütenentwicklung.

Vielen Dank, das ist eine klare Aussage. Damit bleibt die Faxoniana solange Kübelpflanze als 2 Leute sie tragen können und ich suche nach einer blühenden Yucca für die Alpen.

Hast du eine Empfehlung?

Ich habe auf der Südseite auf ca. 2 Teilen mit ca. 4 x 2,5m Platz. Einmal habe ich schon eine Gloriosa Nobilis, die dort vom Topf in die Erde kommt und im 2. Bereich ist alles offen, eventuell überlege ich eine Trachycarpus Takil neben einer Yucca Filamentosa.

Beitrag geändert von Salzburger (04.05.2016 21:27)


Zone tF

Offline

#4 04.05.2016 21:47

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Absolut winterhart bis -40•C ist Y. glauca mit nur kurzen Stämmen und zuverlässiger Jahresblüte.

In Denver, Colorado ist Y. schottii auf 1600m und mit schneereichen Wintern eine oft kultivierte Yucca. Sie wird sehr breit und bis 3 m hoch. Leider ist sie nicht so oft im Handel in Europa.

Beitrag geändert von MarcTHR (04.05.2016 21:48)


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#5 04.05.2016 22:19

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich schau da immer in der Übersicht vom Buch von Thomas und da ist Glauca der absolute Temperaturkönig. Glauca gibt es aber in verschiedenen Kreuzungen und meist nur sehr klein. Ich hätte eine Yucca glauca *1 Lovell Way Colorado 1900m gefunden, aber zu jung bzw. zu klein. Da muss ich darüber nachdenken, ob ich die ein paar Jahre im Kübel kultivieren will.

Y. schottii kannte ich nicht, werde mal danach suchen.
Edit: Sehe gerade im Buch von Thomas, dass die Regenschutz haben sollte

Hier meine Liste, der theoretisch winterhärteren Exemplare:

Yucca angustissima *1^ Kaibito, Coconino Co., ca. 1700m   
Yucca baileyi aff. *1^ Otero Co NM 1900m nähe Elk
Yucca elata v. verdiensis *2^ Snowflake, AZ, USA   
Yucca glauca *1 Lovell Way Colorado 1900m
Yucca harrimaniae *1 W. Duchesne Co., UT, USA, 1890m
Yucca reverchonii *2 Ozona Co.Tx, USA
Yucca rostrata *4^ W. Brewster Co, Tx, USA

Zur Feuchtigkeit findet man aber nicht viel. Also gerne Kommentare, ob da was ein Fehlkauf wäre.

Beitrag geändert von Salzburger (04.05.2016 22:20)


Zone tF

Offline

#6 04.05.2016 22:27

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich hab Yucca glauca Samen selbst in 2003 in Montana gesammelt und Hunderte angezogen und verkauft/verschenkt. Die Eigenen sind nun mit +|- geraden Stämmen 50-100cm hoch.

Y. schottii ist wenigstens so robust und unempfindlich wie Y. baccata und wird in Denver nie vor Niederschlag geschützt. Die Winter sind dort wesentlich kälter mit viel Schnee aber kaum Regen. Nasses Schmuddelwetter mögen sie sicher weniger.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#7 04.05.2016 22:56

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich hab Yucca glauca Samen selbst in 2003 in Montana gesammelt und Hunderte angezogen und verkauft/verschenkt. Die Eigenen sind nun mit +|- geraden Stämmen 50-100cm hoch.

Nach welcher Zeit?

Y. schottii ist wenigstens so robust und unempfindlich wie Y. baccata und wird in Denver nie vor Niederschlag geschützt.

Bei meiner Baccata, weiß der Teufel, warum die trotz vielem Gießen im Freiland nach fast 1 Jahr noch immer die Blätter "einringelt", aber ansonsten hat sie den Winter mit transparenter Plastikbox darüber gut überstanden. Diese eingeringelten Blätter hatte sie schon als ich sie online kaufte. Die Filamentosa brauchte auch ca. 1/2 Jahr bis sie nicht mehr rötlich war.

mit viel Schnee aber kaum Regen. Nasses Schmuddelwetter mögen sie sicher weniger.

Genau das ist das Problem im Salzburger Raum.

aus Wikipedia zu Schnürlregen (der Bot hat den Link zerstört):

Schnürlregen oder Salzburger Schnürlregen bezeichnet eine spezifische Form des Sprüh- oder Nieselregens, die insbesondere im Salzkammergut – wegen der Nordstaulage – häufig vorkommt und zumeist länger anhält. Die Stadt Salzburg besitzt gegenüber dem Flachland und insgesamt vergleichsweise hohe Niederschlagsmengen. Sie sind gegenüber der Bundeshauptstadt Wien fast doppelt so hoch. Auch die Zahl der Tage mit Niederschlag ist mit 141,2 vergleichsweise hoch. Durch die Stauwirkung der im Süden der Stadt gelegenen nördlichen Kalkalpen sind besonders dort höhere Niederschlagsmengen als im nordwestlich angrenzenden Alpenvorland, aber auch als in einem Großteil der inneralpinen Räume des Landes Salzburgs, zu verzeichnen.
Der Schnürlregen wird wegen der augenscheinlich nicht abreißenden relativ dünnen Tropfen so genannt, was im Hochdeutschen mit der Redensart „es regnet Bindfäden“ ausgedrückt wird.

Deswegen verwende ich eine spezielle Drainagemethode. Ca. 1/2m die Erde ausheben, Unten ca. 20cm Blähton und darüber die Erde mit Blähton mischen.

Beitrag geändert von Salzburger (04.05.2016 22:59)


Zone tF

Offline

#8 05.05.2016 09:37

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Y. glauca habe ich 2004 ausgesät. Nach 12 Jahren sind diese nun bis 1m hoch.

Y. baccata ist als Jungpflanze bei mir auch immer mit stark gedrehten Blättern versehen, diese strecken sich erst bei Pflanzen mit über 5 Jahren. Bei Y. torreyi ist das ähnlich.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#9 05.05.2016 10:14

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Y. glauca habe ich 2004 ausgesät.

Wie jetzt, einfach den Samen in die Erde? In welcher Gegend etwa?

Y. baccata ist als Jungpflanze bei mir auch immer mit stark gedrehten Blättern versehen, diese strecken sich erst bei Pflanzen mit über 5 Jahren.

Danke, gut zu wissen. Dann brauche ich mir keine Gedanken machen,, dass da was nicht passt.

Ich beschäftigte mich ja erst ca. 1 Jahr mit dem Thema, ob in einer so kalten und nassen Umgebung wie im Salzburger Raum Yuccas und Palmen eine Chance haben. Allerdings ist das Mikroklima bei mir schon was spezielles, 20-40km weiter kann das Wetter deutlich kälter sein. Es kann auch sein, dass es bei mir nicht/kaum schneit und das Salzburger Seengebiet im Salzkammergut mit Schnee erstickt. Aber natürlich ist es hier auch manchmal länger sehr kalt, der heurige Winter hatte eine Spitze mit -15° in der Nacht, aber sonst war es eher warm, aber schon unter 0°. Für den 1. Winter im Freien, war das für die Baccata und Filamentosa vermutlich gut zum Eingewöhnen.

Wachsen die Yuccas, zB die Glauca am Anfang langsamer als älter? Es geht darum, ob ich mir kleinere oder größere Pflanzen besorgen soll. Zum einen stelle ich immer wieder fest, dass bei Pflanzen, die Blätter bleiben, die hier gewachsen sind und die beim Kauf vorhandenen verloren gehen. Zum anderen hätte ich im Garten schon bald größere Exemplare. 10€ mehr für 1 Pflanze sind nicht so das Thema, wenn es Sinn macht.

yucca_filamentosa_color_guard_0007.jpeg

Das Foto ist von letztem Herbst. Die schönen Blätter sind alle hier im Freiland gewachsen, die unteren sind vom Kauf und nach dem Winter wieder rötlich, wie die Filamentosa über Monate war.

yucca_filamentosa.jpeg

Ich muss noch genauer überlegen, aber ich schätze 10 Yuccas könnten es schon sein, die ich setzen will.


Zone tF

Offline

#10 05.05.2016 15:22

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Hier in der Nähe (BoGa Bern) steht eine Yucca faxoniana die über 2m hoch ist. Die ist dort wohl nicht von klein auf diese Höhe gewachsen, aber sie steht schon lange da. Sie hat keinen Nässeschtutz, steht aber nahe einer Hausmauer. Temperaturen unter -15 Grad sind aber eher die Ausnahme hier.

Und schau dir mal die Bilder hier von Yucca schotti in Basel an:
Yucca schottii Basel

(PS. ich schaffe es irgendwie nicht, den Beitrag direkt zu verlinken. Wenn du "Exoten und Garten Yucca schottii" googlest, ist es der erste Treffer. Ich finde die Geschwindigkeit für unsere Breiten recht beeindruckend.

LG Flo

Beitrag geändert von flow (05.05.2016 15:26)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#11 05.05.2016 18:39

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Temperaturen unter -15 Grad sind aber eher die Ausnahme hier.

Die letzten Winter hier auch, aber -20° können schon vorkommen. Jetzt lasse ich mich mal überraschen wie schnell die Faxoniana im Topf größer wird. Ich habe mich auch gewundert wie gut die Faxoniana und die Gloriosa 4 Monate ohne Licht überstanden haben. Thermostat auf Frostschutz, dh weniger konnte ich nicht einstellen, aber gefühlt hatte es da schon mehr als 8° als ich monatlich kontrollierte. Die Erde war immer etwas feucht, vorsichtshalber hatte ich nach 2 Monaten im Dunklen ganz wenig gegossen.

Die Entscheidung ist so gut wie gefallen, ich werde mir Yuccas besorgen, die tendenziell gut mit Kälte unter -20° zurecht kommen und in Richtung Yucca gloriosa Variegata als Solitärpflanze gehen. Yucca filamentosa 'Color Guard' und Yucca filamentosa 'Golden Sword' will ich vor einen poschierten Efeu geben. Das passt mir nicht sehr "poschiert" vor "poschiert", aber ein schöner Kontrast ist bei dem gegebenen gelbgrünen Efeuzaun nicht zu schaffen.

Irritiert bin ich noch von den Temperatur- und Höhenangaben. Beim Kauf meiner vorhandenen Yucca filamentosa 'Color Guard' stand beim Hauslieferanten -32°C, andere nennen nur -13°C für die 'Color Guard' . Als Höhe war angegeben 0,5m. In anderen Foren liest man zur 'Golden Sword' 1,6m ohne Blüte. Kann dazu wer was sagen?

Beitrag geändert von Salzburger (05.05.2016 18:57)


Zone tF

Offline

#12 05.05.2016 19:00

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Vermutlich meinst du panaschierte Bodendecker.  Dazu passen auch gut buntlaubige Sorten von Euonymus, Eleaganus, Carex  oder Vinca.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#13 05.05.2016 19:24

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Ich meine einen Efeu-Zaun, vielleicht 30m lang und über 1m hoch vor dem die poschierten (gelb-grünen) Yuccas gepflanzt werden sollen.

efeu.jpg

Ein guter Kontrast ist da weder gelb noch grün. Das Gelb wurde gewählt um an grauen Tagen ein wenig Farbe zu haben. So eine poschierte Yucca dürfte aber da doch mehr Farbe bringen als eine grüne.


Zone tF

Offline

#14 05.05.2016 20:11

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Gelbe Streifung bei Monokotyledonen (inklusive Yuccas) bezeichnet man als variegat. Dikotyledonen (z.B. Efeu) mit Chlorophyll-freien Blattanteilen als panaschiert.

Beitrag geändert von MarcTHR (05.05.2016 20:12)


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#15 05.05.2016 21:43

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Danke, wieder was dazu gelernt, an der Farbe ändert sich deswegen aber leider nichts. Ich hatte es erwähnt, weil vielleicht jemand eine Idee dazu haben könnte, wie man die Yucca optisch abheben kann.

Wie schaut es eigentlich mit der Stressfähigkeit bei "variegata" im Vergleich zu grünen Blättern aus? Gibt es da deutliche Unterschiede, zB bzgl. Pilzbefall? Werden Kindel von "variegata" nach der Blüte immer grün?

Ansonsten hätte ich hier ein Beispiel wo ein Kindel (links vorne) einer Yucca filamentosa 'Color Guard' vor der Blüte gelb-grün blieb.

yucca_filamentosa_color_guard_0007.jpeg

Beitrag geändert von Salzburger (05.05.2016 21:44)


Zone tF

Offline

#16 06.05.2016 16:58

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 300

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

Variegate Yuccas sind grundsätzlich schwächer bzw. langsamer im Wachstum. So werden auch eventuelle Winterschäden nicht ganz so schnell ausgeglichen. Meist werden ähnlich variegat gestreifte Tochterpflanzen gebildet. Ganz selten gibt es eine Aufteilung in ganz grüne und gänzlich gelbe Pflanzen. Leider gehen die gänzlich Gelben dann nach Trennung vom Wurzelstock wegen Chlorophyllmangel zugrunde.

Es gibt sogar 'Pflanzenliebhaber', die natürlich auftretende Variegate durch sogenanntes "Coring" zentral zerschneiden bzw. den Vegetationspunkt ausschälen, sodass sich allerlei neue Varianten an Variegaten an der verletzten Stelle entwickeln. Agaven werden so oft behandelt.

Beitrag geändert von MarcTHR (07.05.2016 05:38)


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#17 07.05.2016 08:38

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Yucca faxoniana auf ca. 2m Höhe beschränken

MarcTHR schrieb:

Variegate Yuccas sind grundsätzlich schwächer bzw. langsamer im Wachstum. So werden auch eventuelle Winterschäden nicht ganz so schnell ausgeglichen. Meist werden ähnlich variegat gestreifte Tochterpflanzen gebildet. Ganz selten gibt es eine Aufteilung in ganz grüne und gänzlich gelbe Pflanzen. Leider gehen die gänzlich Gelben dann nach Trennung vom Wurzelstock wegen Chlorophyllmangel zugrunde.

Interessant, das wusste ich nicht. Ich habe als einzige panaschierte Yucca eine gloriosa variegata und die ist überhaupt nicht schwach im Wuchs, sondern sogar ein richtiges Monster. Wäre denn die Normalform noch stärker resp. kräftiger/schneller?
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

Fußzeile des Forums