Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 14.08.2016 11:40

Thunderstorm305
Neues Mitglied
Registriert: 14.08.2016
Beiträge: 2

Schädlinge oder Pilz?

Hallo zusammen,

ich habe schon seit einiger Zeit Probleme mit meiner Rhapis, die immer mehr braune Blätter bekommt. Mittlerweile sind alle Blätter betroffen. Daneben habe ich eine Phoenix stehen, die nun auch braune Blätter bekommt. Und zwar genau dort, wo die Blätter mit denen der Rhapis nahe kommen. Deswegen ist meine Vermutung, dass es sich hier doch um einen Schädling oder einen Pilz handeln muss. Ich ging eher von einem Wurzelschaden der Rhapis aus. Ich habe ein paar Bilder angehängt. Vielleicht kann jemand damit was anfangen und sagen, ob es sich um einen Schädling handelt, oder eher um einen Pilz.

Danke

2016-08-13-14_30_10.jpg2016-08-13-14_28_53.jpg2016-08-13-14_28_42.jpg2016-08-13-14_28_32.jpg2016-08-13-14_28_11.jpg2016-08-13-14_27_48.jpg

Beitrag geändert von Thunderstorm305 (14.08.2016 11:43)

Offline

#2 14.08.2016 12:33

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 338

Re: Schädlinge oder Pilz?

Hallo,

das Schadbild mit diesem typischen Vergrauen der Blätter weist auf Beifall mit Thripsen  (Fransenflüglern) hin. Ein häufiger Schädling an Zimmerpflanzen und auch im Gewächshaus, insbesondere auch an Palmen.

Auf den Pflanzen bleiben sie lang unbemerkt, da so winzig. Erst wenn die Schäden sich ausbreiten wird es offensichtlich. Dann sind aber alle Larvenstadien und Imago massenhaft vorhanden.

Die bereits sichtbaren Schäden sind nicht reversibel, müssen sich also auswachsen.

Kampfansage Nr. 1 ist nun im Sommer ein Stand im Freien, das reduziert Anzahl der Individuen drastisch. Auch Abbrausen mit kräftigem Wasserstrahl wird sie ärgern. DAUERHAFT Erfolg dagegen bietet ein systemisches Insektizid,  das über das Giesswasser zugeführt wird.

Beitrag geändert von MarcTHR (14.08.2016 12:34)


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#3 14.08.2016 15:18

Thunderstorm305
Neues Mitglied
Registriert: 14.08.2016
Beiträge: 2

Re: Schädlinge oder Pilz?

Ok vielen Dank. Ich habe bereits die Pflanzen abgespritzt und komplett mit einem entsprechenden Mittel eingesprüht. Zusätzlich habe ich noch einen Langzeitdünger mit entsprechendem Gift in den Boden getan, was die Pflanzen aufnehmen können. Mal sehen ob sich in den nächsten Wochen etwas ändert. Kann ja nur besser werden.

Danke!

Offline

Fußzeile des Forums