Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 27.10.2016 21:01

Kevin2011
Neues Mitglied
Registriert: 27.10.2016
Beiträge: 2

Palme retten

Hallo ich bin neu hier im Forum und hoffe das ich die richtige Rubrik gewählt habe.

Ich habe im August von meinen Schwiegereltern eine Palme aus Italien mitgebracht bekommen. Nun rächt es sich, dass ich keinen grünen Daumen habe.

Die Palme wächst nicht und bildet keine Wurzeln aus. Habe extra eine Topf von Lechuza gekauft mit dem passenden Pon mit der Hoffnung, dass ich die Palme nicht kaputt bekomme.

Es sieht jedoch zu Zeit anders aus siehe Bilder. 

Ich würde mich freuen, wenn ich Tippes erhalten könnte wie ich die Palem wieder hinbekomme.

IMG_7165.jpeg
IMG_7162.jpeg
IMG_7164.jpeg

Offline

#2 27.10.2016 22:14

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.847

Re: Palme retten

Hallo,
ich würde Dir vorschlagen, die Palme erstmal für ca. 1 Stunde  in ein großes Gefäß mit Wasser zu stellen (Eimer oder Kübel etc.), damit die Wurzeln genügend Wasser bekommen. Sie sieht mir im oberen Bereich ziemlich trocken aus.
Dann topfe sie in einen Kübel mit Palmenerde bzw. Kübelpflanzenerde ein. Mit Lechuza habe ich keine Erfahrung! Sie muß dann in einen kühlen Keller oder Raum gestellt werden. Nicht wärmer als 10 Grad und dann den Winter dort bleiben. Im Frühjahr stelle sie dann raus, gieße sie bei Trockenheit und laß sie in Ruhe. Erstmal an einen schattigen Platz, anschließend auch sonniger bzw. vollsonnig. Muß dann täglich gegossen werden. Es kann sein, daß sie erstmal gar nichts macht. Laß ihr Zeit, sie wird sich erholen. Sie muß erstmal einwurzeln, das dauert einige Zeit! Viel Erfolg! Gruß Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#3 02.11.2016 21:18

Palmensport81
Mitglied
Registriert: 11.08.2016
Beiträge: 51

Re: Palme retten

Hi big_smile
Die Lechuza Steinchen sind eher für Zimmerpflanzen gedacht,nicht für Palmen.Habe selbst ein paar Lechuza Blumenkästen,allerdings stehen die Tropischen Zimmerpflanzen alle in Lavagranulat.Irgendwie wachsen Sie dort viel besser und ist noch Günstiger.
Für Grosse Palmen braucht man gescheites Substrat.Entweder Palmenerde oder selbst gemischt.
Wenn eine ausgewachsene Palmen die in Erde grossgewachsen ist und die dann einfach in Hydro (Blähton,Lavagranulat,Lechuzasteinchen) reinstellt geht Sie ein.
Sie hat ihre Wurzeln der Erde angepasst,dabei sollte man bleiben.

VG

Offline

#4 15.11.2016 15:29

TrollMan
Mitglied
Ort: Landkreis Ebersberg
Registriert: 19.06.2014
Beiträge: 52

Re: Palme retten

Hallo,

dem muss ich vehement widersprechen! Ich habe sehr, sehr viele unterschiedliche Palmen in Lechuza, welche alle bestens gedeihen. Das Problem, was ich hier sehe, kommt dadurch, dass am Anfang zu wenig das Pon gegossen wurde, sondern wahrscheinlich nur die Wasserstandsanzeige im Auge behalten wurde. Das ist mir auch mit einer Phönix roebelenii passiert, weil ich sie nicht lang genug gegossen habe, wie eine normale Palme, die Erde ist.

Immer schön über die ersten Monate giessen, auch wenn der Wasserstandsanzeiger oben anschlägt! Dann klappt das mit Lechuza super. Vor allem große Palmen muss man immer schön giessen, bis die Wurzeln richtig gewachsen sind, damit sie in die feuchten Ponebenen bzw. ins Wasser ragen.


Viele Grüße

Falko

Beitrag geändert von TrollMan (15.11.2016 15:31)

Offline

#5 16.11.2016 07:55

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.520

Re: Palme retten

Servus allerseits !

Ich würde mich Karins Meinung anschließen , und den Wurzelballen erstmal einen Tag in einem großem
Eimer mit Wasser sich richtig "sattsaufen" lassen.
Anschließend dann die Palme wieder ins Pflanzgefäß setzen und den ganzen Wurzelballen bis oben mit
Substrat bedecken !
....und nicht nur oben drauf stellen !!

CIMG3014.jpg

.....oder war es nur zur Veranschaulichung , das die Palme so da oben auf dem Substrat "herrumlungert ???


...................Servus .....Heinz            devil    wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (16.11.2016 07:59)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#6 21.11.2016 23:06

Kevin2011
Neues Mitglied
Registriert: 27.10.2016
Beiträge: 2

Re: Palme retten

Narbend,

Vielen Dank für die vielen Tipps.

Es hat geklappt, ich glaube das haupt Problem war die Feuschtigkeit.
Nachdem ich die Palme zweimal zwei Stunden ins Wasser gestellt habe und danach im Lechuza Pon jeden zweiten Tag mit Düngerwasser gegossen habe, fing sie an zu wachsen.

Habe sie aktuell noch im Wohnzimmer bei 22 Grad stehen. Kann ich sie nicht dort lassen?

Gruß

Kevin

Offline

#7 25.11.2016 12:22

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.847

Re: Palme retten

Hallo,
mal geht das schon, aber wenn sie dauerhaft immer den Winter so warm steht werden die Stiele sehr lang durch zuviel Wärme und zu wenig Licht, denn bei diesen Temperaturen wächst sie auch im Winter.
Vielleicht hast Du doch irgendwie die Möglichkeit, sie kalt zu überwintern. Sie kann dann auch völlig dunkel stehen - es muß nur kalt genug sein. LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums