Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 20.11.2016 19:51

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 335

Parajubaea Arten

In einem früheren Thread habe ich vor kurzem etwas zu Syagrus gepostet. In diesem langen Thread ging es u.a. auch um Parajubaeas.

Barbara's Anregung bezüglich seitenlanger Threads folgend öffne ich zu den Parajubaeas mal ein neues Thema.

Ich habe eine Parajubaea torallyi var. microcarpa (Bild 1, erstanden vor 4 Jahren bei PPP), zwei Parajubaea sunkha (eine davon in Bild 2), bei denen sich gerade die ersten Fiederblätter entfalten und auch eine Parajubaea cocoides (ohne Bild).

Das Wachstum ist zufriedenstellend, jedoch verharren sie von Mitte Juni bis September in Hitzestarre ohne Zuwachs, trotz Tropfbewässerung 2x /Woche. Das liegt wohl an ihrer Herkunft in den Hochlagen Boliviens, obwohl P. sunkha wohl aus tieferen Lagen stammt.

IMG_1786.jpeg

IMG_1787.jpeg


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#2 21.11.2016 07:54

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.520

Re: Parajubaea Arten

Servus Marc !

Interessantes Thema ! Danke , danke !     cool


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#3 21.11.2016 22:00

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Parajubaea Arten

4 Jahre, hm, war das auch das Angebot? (Ist das schon wieder so lange her? yikes )

Meine microcarpa hat eine ähnliche Größe, aber wie gesagt hängen alle Fiederblätter schlapp darnieder.

Muss mal ein Bild machen, aber morgen bin ich den ganzen Tag unterwegs.

Beitrag geändert von Barbara (21.11.2016 22:01)

Offline

#4 22.11.2016 08:00

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 335

Re: Parajubaea Arten

Ja die P. torallyi microcarpa war mal ein Angebot bei PPP. Als Kübelpflanze blieb sie in den ersten zwei Jahren recht zart trotz Sommerfrische von Mai bis Oktober im deutschen Freiland.
Seit Herbst 2014 wächst sie im Freiland und wird nun auch zusehends kräftiger. Insbesondere die silbergraue Beschichtung der Blattunterseiten verstärkt sich und die Zuwachsrate steigt.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#5 24.11.2016 10:47

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Parajubaea Arten

Ich habe das milde Föhnwetter für ein Fotoshooting genutzt

DSCN0462.jpeg

Die Parajubea steht auch sehr lange draußen, ich habe sie dieses Jahr schon Anfang April vor die Türe gesetzt und erst Ende Oktober wieder hereingeholt. Sie sieht auch besser aus als beim Kauf, die Fiederblätter stehen enger beieinander und sie ist insgesamt kräftiger. Aber sie war und ist ein Strubbel!

Jetzt musste ich sie auch noch in einer Notoperation in einen größeren Topf setzten, denn was deutlich gewachsen sind, sind die Wurzeln. Die haben den ganzen Ballen aus dem Topf geschoben. Und da kann ich nun gießen so viel ich will, das Wasser läuft alles nur in den Untersetzer. Eine Palme, die ihr Wasser nicht mehr halten kann, trocknet halt gerne auch mal aus.

Meint ihr eine Kur mit Kieselsäure, z.B. Schachtelhalmbrühe, könnte die Pflanze kräftigen?

Barbara

Offline

#6 26.11.2016 09:08

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 335

Re: Parajubaea Arten

Hallo Barbara,

du hast ein schönes Exemplar von Parajubaea. Bei meiner Pflanze sah es bezüglich der zarten Wedel auch  so aus. Erst nach gut einem Jahr mit Auspflanzung im Freiland wurden die neuen Wedel fester und deren Unterseiten deutlich silbergrau mattiert. Vermutlich hat es aber auch mit dem Alter zu tun und stellt eine Übergangsphase von noch geschlossenen zu geteilten Fiederblättern dar. Die ersten "teilungsfreudigen" 3-5 Wedel bei Syagrus zeigen auch nur schlaff hängende Blättchen. Bei den folgenden ist deutlich mehr Stabilität und Organisation erkennbar. Es wächst sich bestimmt aus.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#7 28.11.2016 09:25

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Parajubaea Arten

Hm, mal schaun. Ich bin ja durchaus geduldig. Und gesund ist sie, das beweist das kräftige Wachstum der Wurzeln. Dafür hat sie einen großen Topf bekommen und wenn der zu klein wird, pflanze ich sie in den Garten!  wink

Offline

#8 20.01.2017 15:58

Marcel
Mitglied
Registriert: 17.02.2013
Beiträge: 19

Re: Parajubaea Arten

Hallo Barbara

Meine sah vor 5 Jahren ähnlich aus wie deine. Dann hab ich sie zum auspflanzen einem tessiner Hotel gegeben.

Schau mal hier so sieht sie heute aus:http://www.exotenundpalmen.de/t905f2-Parajubaea-Cocoides.html

Marcel

Beitrag geändert von Marcel (20.01.2017 15:59)

Offline

#9 24.01.2017 22:44

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Parajubaea Arten

Vielen Dank für den Link:
Die sehen ja super aus und sind in so kurzer Zeit so groß geworden... yikes

Die kleineren Pflanzen im Topf in dem Beitrag sind aber auch nicht so strubbelig! Vielleicht hilft ja doch mal Silizium ... ?

Auspflanzen hier ist halt doch ein bisschen kritisch: bis jetzt hatten wir zwar maximal (oder besser minimal) -8°C, aber darauf ist nicht Verlass und wenn die Paras mal loslegen, dann muss man ja jedes Jahr den Schutzbau um 2m erhöhen ...  wink

Offline

Fußzeile des Forums