Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 30.01.2017 20:35

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Nach mehrmaligen -18°C und oft -15° sehen meine beiden Trachys so aus:

Trachycarpus Fortunei
trachycarpus_fortunei_0034.jpg

Trachycarpus Wagnerianus
trachycarpus_wagnerianus_gross_0049.jpg

Können die sich wieder erholen? Heute habe ich den Dämmplattendeckel weggeben, es soll nicht viel unter 0 haben, zur Zeit +2° um 20h. Morgen soll es +5° oder mehr haben und regnen. Ich denke, ich lasse es auf die Palme regnen. Soll ich auch noch gießen, falls es nicht viel regnet?

Beitrag geändert von Salzburger (30.01.2017 21:06)


Zone tF

Offline

#2 31.01.2017 07:08

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

hast Du die tiefsten Temperaturen im Bau gemessen oder waren das Außentemps.?


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#3 31.01.2017 12:38

mberninger
Mitglied
Registriert: 28.06.2015
Beiträge: 10

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Salzburger schrieb:

Nach mehrmaligen -18°C und oft -15° sehen meine beiden Trachys so aus:

Trachycarpus Fortunei
$matches[1]$matches[2]$3$4$5://$6$4$matches[1]0$matches[1]1$matches[1]2

Trachycarpus Wagnerianus
$matches[1]$matches[2]$3$4$5://$6$4$matches[1]0$matches[1]1$matches[1]2

Können die sich wieder erholen? Heute habe ich den Dämmplattendeckel weggeben, es soll nicht viel unter 0 haben, zur Zeit +2° um 20h. Morgen soll es +5° oder mehr haben und regnen. Ich denke, ich lasse es auf die Palme regnen. Soll ich auch noch gießen, falls es nicht viel regnet?

Hallo,

was an den Blättern erfroren ist dürfte wohl leider unwiderbringlich hinüber sein ...
Auf dem Bild zumindest schaut es nicht so tragisch aus, kann mir nicht vorstellen das die ganze Palme hinüber ist - die wird wieder wachsen im Frühjahr. Ich stelle heute abend mal Bilder von meiner Trachy rein ... da sind wohl leider alle Wedel komplett hinüber.

VG
Mike

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#4 31.01.2017 16:52

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

weinbergslui schrieb:

hast Du die tiefsten Temperaturen im Bau gemessen oder waren das Außentemps.?

Das waren die offiziellen Außentemperaturen vom FLughafen. Bei einem Bild siehst du eine Plastiktüte, da wäre ein Funksensor drin, doch der lieferte Fantasiewerte, da war es nie kälter als -5°.

was an den Blättern erfroren ist dürfte wohl leider unwiderbringlich hinüber sein ...

Ich frage mich bei der Fortunei nur, warum ein paar sehr gut aussehen, zB die abstehenden sind ja frei und ungeschützter. Nun geht es also darum, keine Fehler zu machen, die es noch schlimmer machen. Sei gestern Abend regnet es und ich habe den Deckel weggeben, sodass der Boden feucht werden kann. Das Wasser scheint abzufließen, ich sehe da keinen Wasserstau. Heute Nacht Bzw. wenn der Regen aufhört, kommt wieder ein Deckel darauf, allerdings lasse ich 1 kleinen Spalt offen, sodass die Blätter besser trocknen können. Tiefsttemperaturen sind in 1 Woche bis -8° angekündigt, bis zum Wochenende max. -5°.

Die Wagnerianus scheint es besser überstanden zu haben. Die gelben Blätter waren im Herbst auch schon da, vielleicht nicht ganz so gelb. Kann es daran liegen, dass die Wagnerianus älter ist?


Zone tF

Offline

#5 01.02.2017 06:57

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

mit den 5°C im Bau kann durchaus sein. Denn Styrodur ist eine der besten Isolierungen. Bei meiner Brahea auch in Styrodur 10cm stark habe ich auch nur sehr geringe Schwankungen. Die Pflanze sieht jedoch gesund aus. Sicherlich bisher alles gut.

Die andere Farge kann ich Dir aus der Ferne leider nicht beantworten. Das Alter bzw. die Etablierung kann eine Rolle spielen. Aber selbst Pflanzen aus der selben Samencharge bei gleicher Aufzucht etc. sind nicht gleich. Ähnlich wie bei menschlichen Zwillingen oder auch in der Tierwelt.

Liebe Grüße aus dem frisch verschneitem Dresden (10 cm Neuschnee )
Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#6 01.02.2017 20:20

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Wenn man sich die Fotos oben ansieht, dann sieht man, dass es unten nicht ganz dicht ist und das ist auch beabsichtigt um ein bisschen Luftzirkulation zu haben. Können bei -5° wirklich so starke Schäden auftreten wie am Bild mit der Fortunei? Ich nehme an, das "weißĺiche" ist ein Zeichen für erfroren bei der Fortunei.

Bei der Waggi waren die Blätter im Herbst schon gelb, das ist nur noch stärker geworden. Die Waggi sieht gegenüber dem Herbst nicht viel schlimmer aus Sie wurde letzten Frühsommer ins Freiland gesetzt und musste sich erst etablieren.  So sah sie im August 16 aus:

trachycarpus_wagnerianus_gross_0045.jpeg


Zone tF

Offline

#7 01.02.2017 20:30

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Im schlimmsten Fall denke ich werden ein paar Wedel Schaden haben. Aber die Palme wird überleben. Natürlich nur anhand der Bilder. Du wirst auch in 2017 Deine Freude habe, meine Meinung. Mach wenn es regnet und noch kalt ist den Deckel drauf. Wasser ins Herz ist Gift.


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#8 01.02.2017 21:19

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Ich hatte 1 1/2 Tage bei leichten Plusgraden den Deckel weg und es hat teilweise stärker auf die Palme geregnet. Seit letzter Nacht ist wieder ein Deckel darüber, allerdings ein paar cm am Rand sind offen, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann. Es soll bis zum Samstag teilweise über +5° haben und dann kommen wieder 2 stellige Minustemperaturen in der Nacht, tagsüber leicht im Plus. Ich denke am Samstag oder Sonntag mache ich den Deckel dann ganz zu. Wenn es zwischendurch vielleicht regnet, ist noch unklar, dann rinnt das Wasser nur am Rand rein und trifft die Palme nicht oder kaum.


Zone tF

Offline

#9 01.02.2017 21:25

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

die Palme nimmt bei Frost eh kaum oder kein Wasser auf. Lüften ist bei LUPO oder Noppenfolie sehr wichtig aber möglichst bei trockenem Wetter. Ich habe mir im Winter die Neugier, wie es der Palme geht abgewöhnt. Wenn Schaden dann kann ich es eh nicht mehr ändern. Und in den kommenden Wachstumsperioden muss es sich auswachsen. Wenn sie gehimmelt ist, dann ist sowieso zu spät.

LG
Ludwig

Sorry Salzburger, wie ist Dein Vorname, ist immer etwas gruselig wenn man keine Anrede schreiben kann  big_smile


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#10 01.02.2017 21:33

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.808

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Er heißt "Salzburger" und hat bisher 342 Beiträge geschrieben. Bisher hat sich keiner daran gestört wink
Wir lieben unseren "Salzburger"! wink


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#11 01.02.2017 21:37

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

ok, danke Karin, dies hätte mir Salzburger sicherlich auch selbst mitgeteilt. Trotzdem vielen Dank für den schnellen Hinweis, ich werde dies natürlich respektieren. So weiß ich gleich Bescheid.

Liebe Grüße aus Dresden
Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#12 01.02.2017 22:14

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.808

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Da wir ein Team sind, kommt es auch mal vor, daß jemand dem einen oder anderen "in die Bresche springt"! wink


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#13 02.02.2017 09:20

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.808

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Dazu möchte ich mal ein schöne Begebenheit erzählen!
Ich hole meine Frühstückseier immer von einem Bauern hier in der Nähe. Er hält eine riesig große Anzahl von Hühnern im Freiland. Zwischen den Hühnern laufen einige Ziegen umher. Ich habe mich gewundert, warum die Ziegen dort sind und konnte nach einiger Zeit beobachten, wie Greifvögel die Hühner angreifen wollten. Die Ziegen vertrieben die Angreifer. Der Bauer bestätigte mir, daß er dafür die Ziegen hält, weil sie Greifvögel und auch Füchse vertreiben. Sie leben also in Symbiose mit den Hühnern. 'Wußte ich vorher nicht und fand es beeindruckend!
Nur dazu - einer hilft dem anderen. Ist wahrscheinlich unter den Menschen nicht mehr so geläufig devil
und heutzutage wundern sich viele, warum jemand dem anderen beisteht. Ist ja auch nicht anders gewollt in der heutigen Zeit! LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#14 02.02.2017 13:11

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.597

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Hallo Karin,

wenn ich hier ab und an vorbeischaue und etwas schreibe, werde ich mich seinerzeit wie Mohandas Karamchand Gandhi in Indien verhalten.

Liebe Grüße
Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#15 02.02.2017 16:01

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.483

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Ich finds einfach Toll Leute ,macht weiter so!
Es ist doch immer wieder schön wenn mann weiß das es noch vernünftige Leute giebt
die man verstehen kann .                             L. G.  Heinz         wink


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Online

#16 27.03.2017 22:29

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Ja sie haben überlebt.

trachycarpus_fortunei_0041_20170327-2328.jpeg

trachycarpus_wagnerianus_gross_0057.jpeg


Zone tF

Offline

#17 28.03.2017 06:27

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.483

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Servus !

Alles ist Gut !!! Die haben es überlebt ! Weiterhin viel Freude mit deinen Exoten !!!

                                                                         smilie_water_095.gif


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Online

#18 28.03.2017 09:27

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 406

Re: Erholen sich diese Trachycarpus Fortunei und Wagnerianus wieder?

Ich werde es vermutlich nie wissen, ob es klug war die Wedel so fest zusammenzubinden. Die Feuchtigkeit war offentsichlich sehr hoch, aber ob nur durch das feste Zusammenbinden das Palmenherz bei den längeren -18° überleben konnte, wird man wohl nicht sagen können.

Beitrag geändert von Salzburger (28.03.2017 09:28)


Zone tF

Offline

Fußzeile des Forums