Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 01.11.2013 20:09

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Samen von Cycas und Dioon

Hallo zusammen
Ich konnte mich wieder mal nicht kontollieren und habe Samen von Cycas armstrongii und Dioon califanoi gekauft. Kann mir jemand sagen, ob ich die ganz normal wie Palmen aussäen kann und wie lange etwa die Keimzeit sein wird? Für ein paar Tipps zur Handhabung wäre ich Euch sehr verbunden.
Liebe Grüsse
Conny

Beitrag geändert von connyhb (02.11.2013 10:56)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#2 25.11.2013 10:54

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo zusammen
Am 13.11.2013 habe ich je 3 Samen von Cycas armstrongii und Dioon califanoi ausgesät. Während Dioon califanoi sehr nässeempfindlich ist und mir bis jetzt 2 Samen verschimmelt sind, zeigt sich im übrig gebliebenen Samen erstes Leben.
Cycas-armstrongiiCycas-armstrongii.jpg

Beitrag geändert von connyhb (26.11.2013 11:05)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 25.11.2013 19:39

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 808

Re: Samen von Cycas und Dioon

Ciao Conny

Das ist ja schon ein Zufall. Ich hab genau die zwei Anfang Jahr ausgesät. Einige C.armstrongii keimten bereits nach knapp zwei Wochen. Die Dioon brauchten länger, ich weiss aber nicht mehr genau wie lange.

Hier eine der C. armstrongii:
Cycas-armstrongii-29-10-2013.jpg

Dioon califanoi:
Dioon-califanoi-oktober-2013.jpg

Pass auf, wenn du sie nach draussen stellst. Ich habe so eine von den nur drei gekeimten Dioon verloren. Ich dachte mir, na jetzt können sie raus und dann ist sie prompt "verbrannt". Die anderen habe ich zuerst in den Schatten gestellt, denen gehts super. Nach Eingewöhnung vertragen sie bei uns auch locker die volle Sonne.
Achte auch auf sehr durchlässiges Substrat. Dann kannst du nämlich kaum zu viel Wasser geben.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spass damit!

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#4 25.11.2013 20:31

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo Flo
Haben wir da den gleichen Geschmack. Bei den Cycas tut sich noch nichts aber ich freue mich sehr über die Dioon. Ich hatte sehr grosse Probleme mit den Temperaturen, wir hatten kompletten Stromausfall und somit auch Heizungsausfall und da musste ich improvisieren.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#5 25.11.2013 20:32

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Ich habe für alle meine Pflanzen Gestelle wo ich Schattiervorhänge drüber hängen kann. Da können sie sich ganz langsam an die Sonne gewöhnen.
Liebe Grüsse
Conny

Beitrag geändert von connyhb (25.11.2013 20:36)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#6 26.11.2013 11:10

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo zusammen
Ich möchte hier das Wachstum meiner Dioon califanoi dokumentieren, ich hoffe dass sie auch wirklich überlebt sonst gibt es nichts zu dokumentieren. Nachdem gestern der erste Wurzelspitz sichtbar wurde ging es rasend schnell und die Wurzel suchte sich den Weg in die Erde, man konnte wirklich zusehen.

Dioon-califanoi-2.jpg

Beitrag geändert von connyhb (26.11.2013 12:12)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#7 26.11.2013 12:43

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Samen von Cycas und Dioon

Moin Conny,

falls dieser Trinkbecher nicht nur eine Übergangslösung ist... ich würde den Keimling in ein min. 20 cm tiefen Topf umpflanzen...die Pflanze wird sich dann viel besser entwickeln!

Gruß Frank


Sapere aude...

Offline

#8 26.11.2013 12:56

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo Frank
Der Becher wird nur gebraucht bis sich das erste Blatt zeigt, danach wird in richtige Palmentöpfe pikiert. Ich hatte alle Samen zuerst in einem Zimmergewächshaus aber leider eines ohne Abteile. Dann hat ein Dioonsamen angefangen zu schimmeln weil ich zu wenig gelüftet habe. Ich habe mich dann entschlossen jeden Samen erstmal in die Bierbecher zu setzten damit nicht alle samen durch den Schimmel verloren gehen. Das funktioniert bis jetzt sehr gut und wie gesagt, sobald sich das erste Blatt zeigt, wird pikiert.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#9 26.11.2013 13:04

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Samen von Cycas und Dioon

Moin Conny,

ich würde nicht so lange warten mit dem pikieren, je länger die Keimwurzel sich entwickeln kann umso besser.

Das muss nicht am lüften liegen, gibt ja auch schlechte Samen und bei den Dioon dieses Jahr hatten so einige ihre Probleme...

Gruß Frank


Sapere aude...

Offline

#10 26.11.2013 15:42

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Vielen Dank Frank für den Tipp aber ab wann kann ich dann pikieren? Mir hat jemand gesagt, ich solle warten bis das erste Blatt kommt. Es ist meine erste Cycas-Anzucht und von daher fehlen mir die Erfahrungswerte.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#11 26.11.2013 16:53

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 808

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo Conny

Das mit dem ersten Blatt ist schon nicht falsch, aber wenn du vorsichtig bist, kannst du sie auch jetzt pikieren. Die dicke Pfahlwurzel sollte einfach nicht abbrechen, resp. nicht beschädigt werden. Aber wenn du nicht gerade eine mega Grobmotorikerin bist, sollte das kein Problem sein. Einfach so bricht die jedenfalls nicht ab:-)

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#12 26.11.2013 18:35

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Samen von Cycas und Dioon

Moin Conny,

wenn die Töpfe tief genug sind stimmt das auch mit dem pikieren nach dem ersten oder zweiten Blatt...

Das Problem an deinem Trinkbecher ist nur die Höhe, denn die spätere Verdickung der Keimwurzel kann sich dann nicht richtig nach unten entwickeln.

Dein Keim ist ja kurz nach den paar Tagen...da wird nichts passieren, wenn du den Samen vorsichtig heraus ziehst. Falls du keinen tiefen 4 Eck Rosentopf hast kannst du auch nen Tetra-Pack nehmen, paar Löcher unten rein, Substrat auffüllen, Drainage aus Blähton unten kann nicht schaden, 2-3 x auf den Tisch klopfen damit es sich später nicht absenkt und vorsichtig angießen. Dann nimmst du was dünnes z.B. nen Bleistift, bohrst nen Loch in der Mitte bis ganz nach unten und steckst den Keimling da rein...dann noch mal mit nem Pumpzerstäuber drüber, damit das Loch sich etwas schließt und fertig ist die Laube.

Hier mal ein Bild wie die Wurzel sich bei Dioon verdickt, und je kräftiger die wird umso besser wächst der später...

PB251666_zps681adbaa.jpg

Gruß Frank


Sapere aude...

Offline

#13 26.11.2013 21:10

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.280

Re: Samen von Cycas und Dioon

Hallo Frank, hallo Flo

Ich habe den Samen jetzt in einen 26 cm langen Palmentopf gesetzt, das ging sehr gut da die Wurzel nicht sehr lang war. Ich hoffe sehr, dass das Wachstum jetzt auch weitergeht. Den Topf habe ich wieder an seinen alten Platz auf der Wärmematte gestellt, ich möchte dem Samen ja nicht sofort und radikal die Wärme entziehen.
Ich bin noch etwas unsicher betreffend den Wassergaben, reicht es wenn ich alle 3-4 Tage mit dem Pumpsprüher die Erde benetze? Ich möchte nicht, dass der Same jetzt noch zu schimmeln anfängt.

Ich danke Euch vielmals für Eure wertvollen Tipps, ich kann sehr viel lernen dabei.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

Fußzeile des Forums