Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 25.10.2013 20:52

Tobias20
Mitglied
Registriert: 26.09.2013
Beiträge: 194

Feigenvermehrung

Hallo Leute,
möchte gerne meine Bayernfeige vermehren.
Kennt sich jemand aus wie das geht?

Offline

#2 25.10.2013 21:38

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Verholzte Triebe vor dem Austrieb abschneiden und in Erde stecken schon oft gemacht immer funktioniert.

LG

Offline

#3 26.10.2013 15:24

Tobias20
Mitglied
Registriert: 26.09.2013
Beiträge: 194

Re: Feigenvermehrung

jetzt auch noch möglich`?

Offline

#4 26.10.2013 17:41

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Schon aber das Frühjahr wäre besser dafür geeignet ;-)

LG

Offline

#5 11.11.2013 14:14

Gartenfee2000
Junior-Mitglied
Registriert: 08.11.2013
Beiträge: 5

Re: Feigenvermehrung

ideal wäre, wenn alles wieder 'los legt mit Trieben'


Mit Palmen Sonnenfeeling schaffen

Offline

#6 11.12.2013 01:24

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Feigen können auch aus Samen vermehrt werden, sie entwicklen sich teils verschieden.
Grundsätzlich wachsen sie die ersten Wochen langsam, sind sehr zart und bilden nach ca 3 bis 5 Monaten Sommer ihren ersten etwa 0.5 cm dicken braun gewordenen Stamm aus. Von da an wachsen sie schnell und bekommen etwas tickere Blätter.

--> Wisst ihr, ob solche Feigen auch Früchte tragen?

Es gibt ja männliche, weibliche und Bocksfeigen.

Muss ich meine aus Samen gezogene erste veredeln?

Offline

#7 11.12.2013 16:52

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Hier haben nur selbstfruchtende Feigen die Chance Früchte zu produzieren alles andere hat keinen Sinn.Ohne Feigengallwespe keine Früchte.

Offline

#8 11.12.2013 21:04

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Trifft das auf jeden Sämling zu?

Wie aber hat man dann Selbstbefruchtende Feigen gezüchtet/erhalten?

Ich werde sie dann wohl veredeln müssen

Offline

#9 11.12.2013 21:10

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Wenn du Sämlinge von selbstfruchtenden Feigen hast dann sind die auch selbstfruchtend aber Stecklinge sind deutlich besser(habe ja selbst welche ausgepflanzt mit ordentlichem Ertrag)

LG

Offline

#10 11.12.2013 21:25

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Ah cool!

Also meine Samen stammen von gekauften Biofeigen.
Was meinst du, sind die Selbstbefruchtend?

Sie sehen verschieden aus, schließt das auf eine normale und eine Bocksfeige zu und kann man Bocksfeigen auch selbst iwie besteuben?

Offline

#11 11.12.2013 21:33

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Die im Laden erhältlichen Feigen sind zu 99% Feigen die die Feigengallwespe zum Bestäuben benötigen.Bocksfeigen sind keine Feigen zum Essen sondern did Feigen in denen sich die Gallwespen vermehren.Die Essfeigen sind die mit den Samen die auch zum Essen da sind.Selbstbestäuben klappt nicht das ist sehr komplex.
Willst du Feigen auspflanzen ?

LG

Offline

#12 11.12.2013 21:36

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Ja, ich möchte sie auf jeden Fall in den Garten meiner Eltern auspflanzen. Ich habe leider noch keinen eigenen und dort gibt es nur zwei Üerwinterungsmöglichkeiten. Drinnen im warmen... oder eben draußen.

Schade, dann brauche ich auf diese Feigen wohl nicht zu hoffen...

Offline

#13 11.12.2013 21:39

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Ja das wirst du auf dauer nicht glücklich mit und außerdem sind das auch nicht die frosthärtesten.
Wie kalt wirds bei euch so ? Hier gehts meist nie unter -15 und das packen die ganz gut.Außerdem ist Erfurt ein sehr trockenes Gebiet was ebenfalls sehr gut ist.

LG

Offline

#14 11.12.2013 21:47

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Nie unter -15 in Erfurt, naja ^^

Also normalerweise sind - 12/13 Grad das Minimum, in vielen bis manchen Jahren (der Trend entscheidet sich wohl jetzt erst) kann es aber auch mal bis auf -15 bis -17 fallen. Wenn es auf Mallorca schneit, dann sind es auch mal -18 bis -19.

-20 und mehr sind völlig untopisch in Magdeburg, an der Elbe bzw. bei uns im Dorf, da dort ein kleine Tümpel auch zusätzlich schützt. Leipzig z.b. ist im Sommer, wie Winter meist 2 Grad drunter, ergo auch mal unter -20 ^^

Gut, was mache ich jetzt mit den Feigen? Lohnt sich veredeln?

Ansonsten habe ich ein einzigen Steckling im Bett, der ist noch Mini..so 10 cm hoch ^^

Soll ich den einfach mit Laub überkippen?

Offline

#15 11.12.2013 21:53

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Naja schon aber nicht so oft und im Talkessel liegt die Tiefsttemperatur bei -18 Grad aber meistens über -15.
Veredeln bringt da nicht viel kannst höchstens den Sämling als unterlage nehemn.
Ja kannst ihn als jungpflanze einfach mit Laub überschütten.

LG

Offline

#16 11.12.2013 22:22

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Naja so verhält es sich mit den Temperaturen bei uns ja auch.

Gut, dann habe ich immerhin eine edle Feigenpflanze smile

Was heißt Unterlage? Indem ich eine edle draufveredle?

Offline

#17 11.12.2013 22:39

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Die Ungerlage ist sozusagen das Wurzelsystem mit einem Stummel auf die dann die zu veredelnde Pflanze gesetzt wird.Ist aber ziemlich kompliziert besser wäre den Sämling als Zierpflanze zu behalten und als Fruchtpflanze eine neue zu besorgen.

LG

Offline

#18 11.12.2013 23:09

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Okay, vlt probiere ich es trotzdem mal. An sich gibt es da ja Anleitungen im Netz, vlt funktioniert das. Ich mache es vorsichtshalber nur an einem Seitentrieb, ansonsten Pflanze ich sie als Zierde in den Garten. Sie sollen ja frosthärter sein, zumindest sind die Freilandfeigen (In Leipzig angeblich eine Wilde) eben solche "Wildlinge" bzw. nicht selbstfruchtende

Offline

#19 12.12.2013 16:44

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Feigenvermehrung

Naja in Leipzig wilde Feigen ??? Der Talkessel von Erfurt ist sicher nochmal milder als Leipzig und auch hier würde es sicher nicht gehen.

LG

Offline

#20 14.12.2013 00:44

Frostpalme
Mitglied
Registriert: 09.12.2013
Beiträge: 31

Re: Feigenvermehrung

Keine Ahnung, welche der Ecken milder ist. Magdeburg ist auf jeden Fall fast immer mindestens zwei Grad wärmer, als Leipzig ^^

Die Wilde Feige soll in Leipzig laut eines Blumenhändlers in der Katharinenstraße am Mauerwerk der Hermannbrücke wachsen. Eine Wilde, die aus dem Mauerwerk wächst.
Ich fand sie im Sommer leider nicht, wohne jetzt in Berlin, aber auch in Berlin wächst, die haben ich gesehen!, nahe Alexanderplatz auf einem kleinen Gehege eine Feige. Vermutlich auch wild, da ohne Früchte im Oktober.

lg

Offline

Fußzeile des Forums