Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 04.07.2014 16:13

schaeferp
Junior-Mitglied
Registriert: 16.05.2014
Beiträge: 8

Trachycarpus fortunei - Winterschutz in der Jülicher Börde?

Hallo,

ich trage mich mit dem Gedanken, eine Hanfpalme in meinem Vorgarten zu pflanzen, möchte aber auf aufwändige Verpackungen im Winter verzichten. Laut der "Winterhärtezonen für Pflanzen" nach Tobias W. Spanner liegt der Standort - Jülicher Börde - in der Zone tB, einer der wärmsten in Deutschland. Der beigefügten Tabelle zufolge ist für Trachycarpus  dann kein Winterschutz erforderlich. Würden das die Experten bestätigen? Gibt es da Erfahrungen? Oder evtl. lieber Trachycarpus wagnerianus pflanzen?
Vielen Dank schonmal :-)

Grüsse Ralf

Offline

#2 04.07.2014 19:11

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Trachycarpus fortunei - Winterschutz in der Jülicher Börde?

Hallo Ralph

Ich kenne mich in DE leider überhaupt nicht aus.
Was habt ihr denn so für Mindesttemperaturen? Wenn es nicht kälter als -10/-12 Grad wird, dann kann das klappen, wenn sie sonst gesund ist. Wär natürlich super und sehr aufwandsarm.
Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 04.07.2014 20:04

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Trachycarpus fortunei - Winterschutz in der Jülicher Börde?

Hallo Ralf,

generell sollte das im Rheinland so gut wie ohne Schutz gehen. Ich plane das nur mit passivem Schutz an der Soester Börde und ich bin der Zone tC. Du solltest dir vielleicht für die ganz extremen Wetterlagen etwas überlegen, aber grundsätzlich würde ich keine großen Probleme erwarten. Natürlich hängt das im Einzelfall auch von dem dort vorhandenen Mikroklima ab.

Eine T. wagnerianus unterscheidet sich bei der Frostverträglichkeit nicht wirklich von T. fortunei. Sie ist durch die kleineren und stabileren Wedel etwas windverträglicher. Das ist also eher eine Geschmacksfrage.

Offline

Fußzeile des Forums