Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 13.06.2015 15:26

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Es geht um eine Yucca filamentosa 'Color Guard', die noch immer auch innen mit leicht eingerollten Blätter kämpft, obwohl die Erde sicher feucht ist und eine Yucca baccata. Noch sind die Pflanzen ziemlich klein in der Ausdehnung.

Da mich beim Aldi Lavendel angelacht hat, habe ich davon 2 gekauft. 1 dieses Schopflavendels, möchte ich eventuell zwischen die Yuccas pflanzen. Also Yucca, 40cm Abstand, Lavendel, 40cm Abstand, wieder Yucca. Von den Bodenverhältnissen dürften sich Yucca und Lavendel ja vertragen.

Dieser Lavendel, den ich voriges Jahr im Herbst bei Aldi gekauft habe, ist extrem genügsam und robust. Ich habe den voriges Jahr zu den Rosen gesetzt und da ich keine frische Erde hatte, hatte ich den Lavendel nur leicht in die Erde gedrückt. Heuer blühen beide Pflanzen vom Vorjahr, eine zwar deutlich weniger, aber immerhin. Den Winter haben sie ohne irgendwelchen Schutz überstanden, also auch kein Mulch oder ähnliches. Vermutlich hatte ich mehr Glück als Verstand als ich beim Etikett winterhart las.

Edit: Ich glaube, ich habe heuer einen anderen Lavendel erwischt, denn ich habe eine Karte gefunden, da steht Lavandula Stoechas und Bedingt winterhart, voriges Jahr stand da nur winterhart. Damit wäre dann bei den Yuccas ein gemeinsamer Winterschutz möglich.

Beitrag geändert von Salzburger (13.06.2015 15:58)


Zone tF

Offline

#2 13.06.2015 23:46

Paradiesvogel
Mitglied
Registriert: 06.07.2013
Beiträge: 35

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Der Stoechas ist doch der Schopflavendel, und ja, der ist nicht so einfach zu überwintern. Habe damit schon verschiedene Erfahrungen gemacht. Nach normalem Winter sind sie hin (ungeschützt). Vorletzen Winter (eher harmlos bei uns) haben sie überlebt, letzten Winter (genauso harmlos) hat sie wieder dahin gerafft...

Offline

#3 14.06.2015 11:35

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Danke, ich bin mittlerweile auch zu dem Schluss gekommen, dass ich was gekauft habe, mit dem ich im Freiland nichts anfangen kann, dachte Aldi verkauft wieder die gleiche Sorte Lavendel, die den letzten Winter so gut überstanden hat.  Nun weiß ich nicht so recht, was ich damit anfangen soll, so viel sonnige Plätze habe ich nicht und wenn, dann stelle ich dort eine Palme hin und keinen Lavendel.


Zone tF

Offline

#4 15.06.2015 09:37

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.895

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Hallo,

in meinem "alten" Garten hatte ich zwei riesige Lavendel stehen. Denen hat niemals ein Winter was anhaben können (haben auch -20 Grad schadlos überstanden).
Die waren auf einem kleinen Hügel gepflanzt, so daß das Wasser im Winter immer abfließen konnte. Sie wollen im Winter eher trocken stehen.
Fotos-Garten-080.jpeg

LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#5 15.06.2015 11:32

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.298

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Der Schopflavendel ist jedoch etwas empfindlicher was Kälte und Regen anbelangt als der normale Lavendel. Auch wenn die Winter der letzten
2 Jahren nicht mehr so kalt waren, kann es in Zusammenhang mit Regen trotzdem zu Ausfällen kommen. Hier kann eine Kokosmatte wie man sie auf die Töpfe legt und die es in verschiedenen Grössen gibt, helfen. Kokosmatten haben die Eigenschaft auch bei Regen die isolierende Wirkung nicht zu verlieren.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#6 24.06.2015 16:00

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.599

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Servus!

Warum nimmst Du denn nicht einfach "normalen" Lavendel ist ebenfalls sehr schön ,Winterhart und
überall leicht zu beschaffen?


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#7 24.06.2015 19:30

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 408

Re: Zwischen 2 Yuccas Schopflavendel (Lavandula Stoechas) pflanzen?

Weil ich den Schopflavendel irrtümlich gekauft habe, hat sich aber schon erledigt, habe ihn verschenkt.


Zone tF

Offline

Fußzeile des Forums