Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 12.02.2016 17:22

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Homöopatie bei Pflanzen

Ich weiß, bei dem Thema verdrehen ganz viele die Augen, ich würde aber trotzdem gerne wissen, ob das schon mal jemand versucht hat.

Jedes Mal wenn Frank bei gelblichen Palmen davon schreibt, dass das auf Bormangel zurückzuführen ist, überlege ich mir, ob man so einen Spurenelementemangel auch mit Schüssler-Salzen beheben könnte. In Wasser auflösen und sprühen???
Für Bor gibt es leider kein Salz, aber gegen andere Wehwehchen?
Was meint ihr?
Ferrum phosphoricum z.B. hört sich doch wie geschaffen an für Pflanzen.

PS:
Ferrum phosphoricum: Verletzungen wie Schürfungen, Verstauchungen, Bluterguss, kalte Hände/Füße, leichte Verbrennungen. Zu Beginn bei allen Erkältungskrankheiten. Beginnender Durchfall und Magenschleimhautentzündung. Abwehrschwäche, Muskelkater, Gedächtnisschwäche.

Hilft nicht wirklich weiter, was?!  lol

Offline

#2 12.02.2016 18:51

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: Homöopatie bei Pflanzen

Hallo Barbara
Ich habe leider keine Ahnung ob so was funktionieren könnte, aber vorstellen könnte ich mir das.
Es könnte eine interessante Sache sein, vielleicht hat jemand noch Ideen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 12.02.2016 19:02

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Homöopatie bei Pflanzen

Zum Thema Homöopathie fällt mir eigentlich nur ein alter Witz ein:

Homöopathie ist, wenn du eine Flasche Wein in den Bodensee entleerst, ein Glas Bodenseewasser trinkst und anschließend behauptest, du bist betrunken.  big_smile

Aber ganz im Ernst: mineralischer Dünger besteht letztlich aus Nährsalzen, z.B. Kaliumnitrat, mit dem du zwei der Hauptnährstoffe abdecken kannst. Leider kann man das nicht käuflich erwerben, weil dann nach dir gefahndet wird (das hat damals der Typ in Oklahoma in großen Mengen verwendet). Magnesium lässt sich auch ganz einfach mit Bittersalz düngen.

Bei den vielen Spurenelementen wie Bor, Eisen usw ist das ein bisschen schwieriger, da diese in guten Düngern chelatiert sind, d.h. banal ausgedrückt, sie sind gegen chemische Reaktionen in einer Lösung geschützt und bleiben somit in Lösung (anderenfalls würden sie sich sehr schnell mit anderen Ionen zu stabilen Salzen verbinden und am Boden der Lösung ausfallen).

Bzgl. der Schüssler-Salze musste ich im Wiki nachlesen, da ich die nicht kannte. Dort steht etwas von den 12 Funktionsmitteln, was wohl letztlich 12 verschiedene Salze sind. Ohne im Detail auf die einzelnen Salze einzugehen, enthalten diese im Wesentlichen Calcium, Kalium, Magnesium und Natrium (letzteres ist ganz schlecht, die anderen sind OK bzw. gut für Palmen) als Kationen und Phosphat, Sulfat, Fluorid und Chlorid (die letzten beiden sind für Pflanzen nicht wirklich gut, die ersten beiden werden von Palmen auch nicht in großen Mengen gebraucht) als Anionen.

Meine Meinung dazu: nimm lieber Hakaphos (oder irgendeinen anderen Dünger) und Bittersalz. Das funktioniert besser. Sorry!

Offline

#4 12.02.2016 19:21

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Homöopatie bei Pflanzen

OK, OK, ich weiß natürlich, dass es bei dem Thema "Gläubige" und "Nicht-Gläubige" wink gibt und ich wäre nicht erstaunt, wenn jemand fragt, warum ich meine Pflanzen mit teurem Milchzucker einsprühen will, das ist nämlich der Trägerstoff der Schüssler-Tabletten.

Die Theorie hinter der Wirkungsweise ist, dass die Salze durch die starke Verdünnung direkt durch die Zellwand durch in die einzelnen Zellen dringen können. Aber ich werde bestimmt nicht versuchen jemanden von der Wirkung zu überzeugen.

Den Vergleich mit dem Bodensee kannte ich noch nicht. Nett! Meine Kinderzahnärztin hat mal gemeint, da könnte man den Kindern auch Gummibärchen geben (zuckerfreie wahrscheinlich).

Beitrag geändert von Barbara (12.02.2016 19:22)

Offline

#5 12.02.2016 19:53

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Homöopatie bei Pflanzen

... übrigens werden die Schüssler-Salze auch bei der Anwendung beim Menschen nicht als "Nahrungsergänzungsmittel" gesehen, sondern sie dienen dazu den Körper für die Aufnahme der entsprechenden Stoffen aus der Nahrung bereit zu machen.

Entsprechen würde eine Behandlung mit Schüssler-Salzen das Düngen nicht ersetzen, sondern der Pflanze helfen die Düngersalze aufzunehmen ...

Offline

#6 12.02.2016 20:03

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: Homöopatie bei Pflanzen

OK, ich glaube, meine Herangehensweise ist hier zu wissenschaftlich (Leben ist halt "nur" eine besondere Form chemischer Reaktionen).  devil

Du kannst ja zumindest einmal einen "wissenschaftlichen" Versuch machen (ein paar Pflanzen einer Art mit den Schüssler-Salzen behandeln, die anderen nicht) und schauen, was dabei herauskommt. Bildbericht natürlich erwünscht.

Offline

#7 12.02.2016 20:55

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Homöopatie bei Pflanzen

Ich habe heute wieder Vogelfutter gekauft  smile und jetzt Eimer übrig, da könnte ich meine nicht ganz so schön aussehenden Ptychosperma macarthurii trennen, die einen behandeln, die anderen nicht. Da ich alle jetzt erst mit Langzeitdünger versorgt habe, starten sie mit den gleichen (chemischen! big_smile ) Voraussetzungen. Ich werde mich bemühen keine bei der beiden Fraktionen, was das "TLC", also die Streicheleinheiten, angeht zu bevorzugen. Der Eimer jetzt steht auf der Treppe. Ich werde den zweiten Eimer eine Treppenstufe höher stellen müssen. Meinst Du das hat wesentlichen Einfluss auf die Versuchs-Validierung? wink ... und ich werde ausnahmsweise mal aufschreiben, was ich da so mache (mit Datum und allem drum und dran).

Ich würde gerne das Bild mit den P.m. hochladen, aber niemand aktualisiert mehr die Vorschaubilder, also muss ich erst suchen.

Wir sind hier im Forum wirklich verlassen, habe ich das schon mal erwähnt?)

In der Zwischenzeit habe ich auch Tipps gefunden, welche Salze man nehmen kann/soll.

Offline

#8 12.02.2016 21:03

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.109

Re: Homöopatie bei Pflanzen

Die Versuchskaninchen:

DSC_0042_20160212-2102.jpeg

Oh, ich dachte es wären 8, aber das kleine Verreckerle in der Mitte zählt nicht wirklich, also kann ich die Gruppen teilen.

Beitrag geändert von Barbara (12.02.2016 21:04)

Offline

#9 20.02.2016 14:18

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 807

Re: Homöopatie bei Pflanzen

Hallo Barbara
Ist ja völlig Wurst, was man von Homöopathie hält; das Experiment ist trotzdem interessant. Weiter so. Nützt es nichts, so schadet es nichts.
LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

Fußzeile des Forums