Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 17.04.2016 16:34

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Verbrannte Encephalartos

Hallo zusammen,

Ich habe meine jungen Encephalartos wohl zu früh in die Sonne gestellt. Leider haben alle ordentlich UV Schäden abbekommen.
Sieht das nun einfach nur unschön aus, oder gibt's da auch Folgeschäden für die Pflanzen? DSC_0009.jpeg

Offline

#2 17.04.2016 17:21

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Verbrannte Encephalartos

Hallo,
Es kann Folgeschäden geben, wenn die Pflanzen jetzt zu feucht gehalten werden. Durch die verbrannten Blätter benötigen sie weniger Wasser und faulen an den Wurzeln schneller weg. Wenn man das beherzigt werden sie sich aber wieder erholen.
Gruß Danny


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#3 06.07.2016 00:09

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Moin,

ich habe sparsam bis gar nicht gegossen. Alle Encephalartos haben neu ausgetrieben.
Den schönsten Wedel, den neuen der Pflanze im Bild meines Startpostes, möchte ich hier zeigen.
IMG-20160704-WA0036.jpeg

Offline

#4 06.07.2016 13:17

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.296

Re: Verbrannte Encephalartos

Schön, dass sie sich wieder erholt hat, wäre einfach zu schade gewesen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#5 06.07.2016 13:37

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Verbrannte Encephalartos

Schönes Blatt beim Lehmannii. Kaum zu glauben, dass die Pflanze noch so jung ist und ziemlich was abbekommen hat smile


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#6 06.07.2016 21:25

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Sry, war nicht lehmannii sondern trispinosus.

Offline

#7 23.09.2016 05:34

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Hallo,

leider ist sie Saison ja nun schon fast zu Ende. Alle meine Cycads haben den Sonnenbrand, der ja teils wirklich heftig war, überlebt.
Die horidus hat dieses Jahr sogar zwei Blätter bekommen, die aber leider nicht mal halb so groß sind wie die Blätter die Jahre zuvor.
Woran kann das liegen?

DSC_0006.jpeg

DSC_0007.jpeg

Offline

#8 23.09.2016 07:10

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Verbrannte Encephalartos

Hast du den Horridus irgendwann mal umgetopft? Kleinere Blätter können bedeuten dass die Wurzel keinen Platz mehr hat, meistens beulen die Töpfe in der Mitte aus. Oft ist es auch ein Zeichen, dass die Wurzel beschädigt ist, z.B. faulig oder durch Ungeziefer. Bei Fäule treten aber auch Blattflecken auf. Manchmal ist auch viel Licht die Ursache. In dem Fall wachsen die Blätter gesund und kompakt, wie es eigentlich sein soll.


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#9 23.09.2016 10:33

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Umgetopft habe ich nicht. Ist auch nicht nötig. Das Substrat im Topf fühlt sich noch locker an, wenn man den Topf etwas in der Mitte zusammendrückt.
Zu den Wurzeln kann ich nicht viel sagen. Schade ich dem horidus wenn ich ihn mal aus dem Substrat nehme und mir die Wurzeln anschaue?
Da alle meine Cycads draußen stehen und je nach Wind Regen abbekommen, auch als die Blätter verbrannt waren, könnte ich eine Schädigung der Wurzeln nicht ausschließen.

Offline

#10 23.09.2016 10:43

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Verbrannte Encephalartos

Ich würde ihn gleich ganz umtopfen wenn ich ihn raus hole. Wenn er schon ein paar Jahre alt ist, könnte der Topf ruhig größer sein. Jedes Umtopfen/Rausholen bedeutet auch Stress für die Pflanze.


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#11 24.09.2016 07:47

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Gute Frage wie alt der horidus ist. Ich habe ihn jetzt das dritte Jahr und bekam ich mit zwei Blättern. Ich denke 4-5 Jahre sollte er alt sein.
Aber wenn Umtopfen doch Stress ist, sollte ich dann wirklich Umtopfen, nur um den Caudex zu sehen?

Offline

#12 24.09.2016 08:42

Prpan
Mitglied
Registriert: 10.10.2014
Beiträge: 88

Re: Verbrannte Encephalartos

Falls noch nicht versetzt, wo gekauft? Boden mich scheinen zu organisch.
Ich benutze kein organisches Material wie Kompost, Torf, Rinde usw.
Cycads kann fast alles wachsen, aber
jedes Substrat erfordert eine andere Art der Bewässerung.

Josef

Offline

#13 24.09.2016 09:34

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Hallo Josef,
Habe noch nicht umgesetzt. Ich kaufe alle meine Cycads bei "exclusive Cycads"
Auch mein Substrat stammt daher.

Beitrag geändert von Gummibaum (24.09.2016 09:36)

Offline

#14 24.09.2016 12:04

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Verbrannte Encephalartos

Zum Umtopfen gibt es verschiedene Ansichten. Ich gebe den Pflanzen so viel Platz wie möglich und muss selten umtopfen. Andere topfen öfter um und nehmen nur geringfügig größere Töpfe. Einige meiner Encos hatten nach 4 Jahren schon Wurzeln wie ein Unterarm und dazu noch die ganzen feinen Wurzeln...


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#15 11.06.2017 05:32

Gummibaum
Mitglied
Registriert: 27.07.2013
Beiträge: 347

Re: Verbrannte Encephalartos

Neues Opfer dazu gekommen. Habe mir einen E. princeps gekauft. Einen Vormittag für 4 Stunden in der Sonne stehen lassen (sollten eigentlich nur 1-2 Stunden werden) und dies war das Ergebnis :
DSC_0582.jpeg

Offline

Fußzeile des Forums