Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 19.05.2016 22:51

Doomsdaybet
Mitglied
Ort: Schleswig Holstein
Registriert: 19.05.2016
Beiträge: 24

6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Hallo

Ich bin neu hier, eigentlich bin ich kein Forum Fan. Im Internet stöbern und mit lesen ja aber schreiben in der Regel nicht.

Leider finde ich nicht alle Antworten auf meine Fragen. Nun Bitte ich euch um Rat.

Zu mir ist zu sagen: Ich heiße Daniel und bin erst seid Kurzen Palmen infiziert. Das heißt seid ca. 1 1/2 Wochen  big_smile

Angefangen hat das mit meinen Musa Valentina, danach war kein halten mehr.

Ich habe mir bei Amazon 6 kleine Palmen gekauft.

Trachycarpus fortunei- Gesamthöhe: 30-40cm

Wollige Geleepalme- Butia eriospatha-Gesamthöhe: 70-90cm

Trachycarpus wagnerianus- Gesamthöhe: 25-35cm

Geleepalme- Butia capitata- Gesamthöhe: 40-60cm

Guadalupepalme - Brahea edulis Gesamthöhe 40-60cm

Zwergpalme- Chamaerops humilis- Gesamthöhe: 50-60cm

Wo sie kam war ich mega glücklich. Danach kam die Ernüchterung. Einige Palmen mit Substrat total Trocken, Gelbe und Braune Blätter, Wurzel schauten aus den abzugslöchern (an sich gut), der Obereteil total vermoost und Unkraut bewachsen, keine einzige Palme war mit Namen versehen -als Blutiger Anfänger richtig mies.

Ok dachte ich mir, erstmal schauen. Alle mit der Tauchmethode gegossen. Die Furz trockenen sind mir beim untertauchen fast weg geschwommen (Pflanze mit Substrat). Danach kam Sie alle erstmal rein, an Süd-Ost und Süd Fenster mit 3 maligen Sprühen der Blatt Unterseite.

Nach 3 Tagen habe ich mich mal damit befasst was das für Dreck auf den Trachycarpus und Chamaerops ist. Ich dachte erst von der Verpackung noch ( Es war Stroh )... mit Entsetzen musste ich feststellen das es Schildläuse sind. *kotz*

Also ab zum Baumarkt. Palmenerde, Tonkugel und Systemisches Gift in Granulat Form gekauft.

Vor dem Austopfen habe ich alle mit ein Scharfen Strahl aus dem Gartenschlauch abgespritzt.
Das Gift habe ich Laut Anweisungen an die Gesamt Erdmenge des Neuen Topfes angepasst. Tonkugel als Drainage Schicht ganz unten genommen bei allen und den Rest in die Palmenerde gemischt.  Beim Austopfen habe ich die Pflanzen leicht in einer Regentonne von lose Erde befreit um die Wurzel besser zu sehen.

Da die Bananen auf noch Umgetopft werden mussten habe ich mit diesen angefangen. Diese hatten Schneeweiße leicht Haarige Wurzel. Sehr schön.

Danach habe ich mit den kleinen Palmen angefangen.

Der Erste Schock meine Butia eriospatha  (glaube ich) alle Wurzel hellen Braun/ Braun und hart wie ein Stock aber von innen weiß  (dummer weiße habe ich alles entfernt cry es blieben nur 2 dickere Wurzeln die Ansatzweise weiß waren.

Die nächste - Butia capitata  (eventuell ) oh nein Schock das selbe. Schnell nochmal Handy raus geholt und gegooglet. Hmm ok mit Fantasie könnte es Elfenbein Farben sein. Alles so belassen bis auf eine die war matschig und hol von innen.

Danach kam woll die Brahea edulis, es war in ein 0,7 Topf. Nächste Größe 1,5 L. Die Warze waren weich und Luftig wie Eine Strähne Haare aber leider im Verhältnis zur Pflanze verdammt wenig ( ca. 2 Finger breit und nur 5 cm lang.

Die nächsten 3 (Trachycarpus und Chamaerops ) ohne Probleme alles super, das waren die einigen 3 die richtig doll Wurzel haben.

Die ersten 3 waren auch beim erhalten Staub trocken. Alle wurden seid dem auch 3 mal täglich besprüht.

1 Woche Später (heute) habe ich mein Palmbooster bekommen. Butia ' s und Brahea habe ich mit 2ml/1L und trachycarpus und Chamaerops haben 1ml/1L gegossen. Erde war bei allen noch Feucht vom Umtopfen.

Trachycarpus und Chamaerops mit 1 x Banane ist heute ausgezogen.

Meine 3 Problem Fälle sind noch drin am Fenster hier ist es warm und hell.

Leider sieht die Capitata wie am ersten Tag aus - Knochen,  Trocken und ohne Wachstum.

Die Eriospatha macht sich langsam. Der Weder wird langsam gelb und Trocken -ein Teichen von Leben, die Pflanze holt sich Energie von alten Blättern.

Brahea unverändert, null Wachstum aber dafür nicht ausgetrocken.  Leichte Spuren von Gelb/Braun an den Blattspitzen.

Trachycarpus und Chamaerops schieben schon Speere  big_smile  die unteren Wedel werden braun sehe ich aber als Symptom von Umtopfen an.


So das ist alles was ich habe und weiß, schön das ganze mal los zu werden.

Fotos stelle ich morgen ein. Das jetzt schon spät und ich muss früh raus smile

Lg
Daniel

Beitrag geändert von Doomsdaybet (20.05.2016 05:09)

Offline

#2 20.05.2016 05:27

Doomsdaybet
Mitglied
Ort: Schleswig Holstein
Registriert: 19.05.2016
Beiträge: 24

Re: 6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Moin Moin

Ich habe mal ein paar Bilder Hochgeladen. Das sind jetzt Fotos vor dem Umtopfen.

25605978qz.jpg
1. Chamaerops humilis

25605979zi.jpg
2. Trachycarpus wagnerianus

25605980uo.jpg
3. Butia Capitata (diese ist sehr Trocken von den Wedeln

25605981ao.jpg
4. Trachycarpus fortunei

25605982qs.jpg
5. Butia eriospatha

25605983wp.jpg
6. Brahea edulis

Lg
Daniel

Offline

#3 20.05.2016 07:29

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.279

Re: 6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Hallo Daniel

Eine tolle Auswahl hast Du da getroffen, wenn auch der Händler vielleicht nicht optimal war. Palmenkauf ist wie so vieles Vertrauenssache. Ich finde, schlecht sehen Deine Palmen nicht aus und die Massnahmen waren bis auf eine Ausnahme auch o.k. Bei Palmen nie an den Wurzeln rumschneiden oder sie sonst irgendwie verletzen. Die meisten Palmen (ausser Phoenix canariensis und einige wenige andere) nehmen das sehr übel und erholen sich nur schwer davon.
Jetzt sollten die Palmen aber nach draussen, denn alle Deine Arten sind für das Zimmer nicht geeignet. Nicht direkt in die Sonne stellen, erst langsam daran gewöhnen und sie erst mal schattig bis halschattig stellen. Danach immer etwas mehr in die Sonne rücken, sonst riskierst Du dass sich die Pflanzen verbrennen.
Ich denke, Du wirst noch viel Freude an Deinen Palmen haben und vielleicht werden es noch mehr werden, wer weiss.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#4 20.05.2016 09:59

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.480

Re: 6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Servus Daniel !

  Ich stimme mit Connys Meinung 100 % überein !
  Ne" Tolle Auswahl an Palmen hast du  angeschafft !!!

                   Viel Glück !                    wink

Beitrag geändert von Palmenhain_z (20.05.2016 10:00)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#5 20.05.2016 10:04

Doomsdaybet
Mitglied
Ort: Schleswig Holstein
Registriert: 19.05.2016
Beiträge: 24

Re: 6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Moin Moin,

Vielen Dank für die guten Worte :-)

Das sie alle draußen Palmen sind wusste ich schon. :-)

Ist es den so eine gute Idee sie alle raus zu stellen? Trachy und Chamaerops sind ja schon draußen.

Butia und brahea noch nicht da mir schon sorgen bereiten. Ich lese immer wieder das die Wurzeln warm stehen sollen. Ich in Norddeutschland ist es noch relativ Kühl und vereinzelt Regnerisch, auf jedenfall so das es für mein Verständnis relativ Kalt ist für Palmen. Die Nächte gehen auch noch unter 10 Grad.

Sollte ich sie trotzdem raus stellen?

Momentan stehen die Palmen draußen im Voll Schatten, an der Licht Grenze. 

Sollte ich vllt noch Algan besorgen, grade für die Sorgenkinder?

Lg
Daniel

Offline

#6 20.05.2016 10:30

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.304

Re: 6 Palmen alle haben weh wechen :-/

Ich musste mich ein wenig durch deinen langen Bericht durcharbeiten. Grundsätzlich sehen die Palmen OK aus und sollten auch schnellstmöglich an die frische Luft. Kühle, aber frostfreie Nachttemperaturen machen diesen Palmen nichts aus.

Die Wurzelbehandlung der einen Butia kann noch zu Problemen führen, daher würde ich diese Butia auf jeden Fall schattig stellen, während die anderen nach dem Umpflanzschock auch erstmal halbschattig (also keine Mittagssonne von 11-16 Uhr) stehen sollten. Sonnenbrand ist bei diesen Arten eher weniger ein Problem. Die Trachys und Chamaerops können wahrscheinlich relativ schnell in die Sonne, da sie anscheinend über gut ausgebildete Wurzeln verfügen. Das Substrat solltest du immer leicht feucht halten, wobei du mindestens die Brahea auf jeden Fall vor Dauerregen schützen solltest. Ansonsten heißt es Abwarten und Tee trinken.

Übrigens ist trockenes Substrat beim Versenden der Normalfall. Wasser ist schwer und feuchtes Substrat erhöht die Versandkosten. Und die Butia capitata ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Butia odorata.

Offline

Fußzeile des Forums