Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 29.08.2016 15:15

pileapilea
Neues Mitglied
Registriert: 29.08.2016
Beiträge: 2

Kentia-Palme / Howea fosteriana stirbt ab

Hallo liebe Palmen-Freunde,

vorweg erst einmal vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen, mir zu helfen.

Ich habe vor etwa drei Monaten eine Kentia-Palme gekauft.
Mittlerweile bereitet sie mir ziemlichen Kummer.

Angefangen mit den kleinsten Blättern unten und mittlerweile auch die größeren Äste betreffend, werden die Stängel von unten her gelb/braun, bis dann irgendwann die das ganze Blatt gleichmäßig eintrocknet. Die Blattspitzen sind an einigen Blättern minimal braun, einige haben merkwürdige Flecken.
Ein "Astbündel" (entschuldigung für den Ausdruck, ich bin offensichtlich ein Palmen-Anfänger), ist letztens komplett unten abgeknickt. Das Absterben betrifft auch die ganz frischen Blätter, die sich nach dem Kauf geöffnet haben.

Sie steht vermutlich recht schattig in einer Zimmerecke. Ich gieße sie tendentiell ein bisschen zu wenig - vielleicht liegt hier das Übel begraben.
Meine letzte Kentia habe ich nämlich laienhaft direkt nach dem Kauf in ganz billige, viel zu dichte Erde getopft und zu viel gegossen, da ist sie direkt eingegangen. Diese hier habe ich daher in ihrem Ursprungssubstrat gelassen.

Besprüht wird sie auch regelmäßig. Gedüngt habe ich sie bisher noch nicht.

Woran liegt das Absterben? Und was kann ich tun, um die wieder aufzupäppeln und sie vielleicht zum Austrieb anzuregen?
Wenn ich alle toten Äste entferne, bleibt nicht mehr viel übrig sad

Bilder findet ihr hier:
https://picload.org/image/rrplccwr/img_3306.jpg
https://picload.org/image/rrplccwa/img_3307.jpg
https://picload.org/image/rrplccwl/img_3308.jpg
https://picload.org/image/rrplccwi/img_3309.jpg
https://picload.org/image/rrplccww/img_3310.jpg

Vielen Dank schon mal!

Beitrag geändert von pileapilea (29.08.2016 15:18)

Offline

#2 29.08.2016 16:24

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.290

Re: Kentia-Palme / Howea fosteriana stirbt ab

Hallo pileapilea
Was mir auffällt ist der Übertopf, der immer ein gewisses Risiko birgt. Beim giessen läuft das Wasser aus dem Topf und bleibt im Übertopf stehen, was man als Staunässe bezeichnet. Das kann bei sehr durchlässigem Substrat schon nach wenig Wasser passieren. Der unterste Wedel sieht so aus als wäre genau das passiert. Ich würde nach jedem giessen kontrollieren, ob sich Wasser im Übertopf angesammelt hat.
Beim giessen würde ich die Fingerprobe machen. Den Finger ca. 2-3 cm in die Erde stecken und wenn sie sich trocken anfühlt, durchdringend giessen und dann wieder die Erde abtrocknen lassen. Das Wasser welches in den Übertopf läuft, nach 1/2 Std. unbedingt wegschütten, da es sonst zu der oben beschriebenen Staunässe kommt.
Kentias sind hart im nehmen und verzeihen auch einige Pflegefehler und einen nicht ganz optimalen Standort. Bedenken muss man auch immer, dass Kentias eigentlich wunderschöne Solitärpamen sind und nur zu reinen Verkaufszwecken zu Mehreren in einen Topf gesetzt werden. Du hast also nicht eine Palme, sondern mehrere Palmen. Diese Palmen konkurrenzieren  sich im Topf und die Stärkste setzt sich durch und die Anderen kümmern dann ein wenig. Trennen kann man die Palmen in diesem Stadium leider fast nicht mehr ohne Verluste.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 01.09.2016 14:20

pileapilea
Neues Mitglied
Registriert: 29.08.2016
Beiträge: 2

Re: Kentia-Palme / Howea fosteriana stirbt ab

Liebe connyhb,

vielen Dank für deine Antwort! Der Innentopf steht auf kleinen Stelzen und das ablaufende Wasser habe ich immer rasch entfernt.
Ich werde in jedem Fall deine Gießtipps befolgen und nach dem Fühlprinzip gießen. Vielleicht bekommt sie bei der Hitze auch mal eine Dusche mit anschließender Abtropf-Session smile

Das mit den mehreren Palmen macht total Sinn. Es sind drei Palmen im Topf, und an der Größten ist nämlich alles in Ordnung, nur an den anderen beiden schwächelt es.

Viele Grüße

Offline

#4 22.09.2016 15:42

Robert1860
Mitglied
Registriert: 21.09.2016
Beiträge: 25

Re: Kentia-Palme / Howea fosteriana stirbt ab

Also wenn du es wirklich schaffst, ne Kentia-Palme, die auch als "Büroarbeitsplatzpalme" bekannt ist, zum absterben zu bringen, solltest du dir evtl. ein neues Hobby suchen  tongue  Alles gut bei deinen Bildern

Offline

#5 23.09.2016 12:26

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.135

Re: Kentia-Palme / Howea fosteriana stirbt ab

Hm, mir ist auch schon eine Howeia kaputtgegangen und da das ganze Haus voller Palmen steht, werden ich Deinem Rat wohl eher NICHT folgen.

Was die Büro-Howeias angeht: ich habe noch keine gesehen, die mir den Atem stocken lassen hätte ... !

Offline

Fußzeile des Forums