Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 01.06.2017 18:59

Rapumops3
Neues Mitglied
Registriert: 01.06.2017
Beiträge: 1

Welche Palmen sind das?

Hallo alle zusammen,
wir haben hier einige ältere Palmen vor dem Haus stehen und wüssten gerne zu welchen Gattungen sie gehören und ob sie frosthart sind.

Verblühte Blüten der ersten Palme
Bild der ersten Palme

Bild der zweiten Palme

Bild der dritten Palme

Bild der vierten Palme

Bild der fünften Palme

Bild der sechsten Palme

Bild der siebten Palme

Bild der achten Palme

Bild der neunten Palme (Zimmerpalme)

Bild der zehnten Palme (Zimmerpalme)

Ich weiß es sind eine Menge Palmen aber ich wäre euch wirklich dankbar wenn ich wüsste was sie sind. Bei Bedarf mache ich auch gerne neue Bilder falls diese nichts taugen sollten. Ich danke euch schonmal im vorraus für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,
Rapu

Offline

#2 01.06.2017 19:25

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 836

Re: Welche Palmen sind das?

Hallo Rapu
1. Chamaerops humilis
2. Washingtonia robusta
3. ebenfalls
4. Phoenix roebelenii (frostfrei)
5. Chamaerops humilis var. argentea (cerifera)
6. Keine Palme, Beacarnea recurvata (frostfrei)
7. Auch keine Palme, sondern eine Yucca (die Art kann ich nicht sagen.. evtl. faxoniana, dann sehr frosthart)
8. Rhapidophyllum hystrix
9. Chamaedorea elegans
10. Howea forsteriana (Kentiapalme).

Chamaerops humilis verträgt zwischen -10 und -15 Grad, je nach Exemplar, var. argentea ist generell etwas härter.

Washingtonias vertragen zwar etwas Frost, sind aber deutlich empfindlicher als Chamaerops oder Trachycarpus. Geht nicht ohne Schutz.

Rhapidophyllum ist neben Sabal minor die frosthärteste Palme überhaupt. Es kommt aber auf das Exemplar und die Bedingungen an. Es gibt durchaus Exemplare, die in DE ohne Schutz schon lange Zeit überleben.

Mit den Namen wirst du hier im Forum und im Netz viele Infos finden.
LG Flo

Beitrag geändert von flow (01.06.2017 19:27)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 01.06.2017 19:31

Danny
Mitglied
Registriert: 19.04.2015
Beiträge: 140

Re: Welche Palmen sind das?

Hallo,
Meine Tipps für das neue Palmenquiz lauten:
1. & 5. Chamaerops humilis (relativ winterhart)
2. & 3. Washingtonia (eher wenig winterhart)
4. Phoenix roebelenii ( nicht winterhart)
6. Elefantenfuß
7. Vermutlich eine Yucca, aber welche? Evtl. Baccata oder glaucha?
8. Rhapidophyllum hystrix (gut winterhart)
9. Bergpalme vermutlich chamaedorea elegans
10. Kentia?
Gruß Danny smile


Viele Grüße aus Teltow

Offline

#4 02.06.2017 06:44

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.601

Re: Welche Palmen sind das?

Servus Flo & Danny !

Ich schließe mich eurer Meinung an.

Dei beiden letzten (Zimmerpalmen ) sehen etwas "mitgenommen" aus !                 gefuehle_0095.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (02.06.2017 06:44)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

Fußzeile des Forums