Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 28.03.2018 15:42

PuMa
Neues Mitglied
Registriert: 28.03.2018
Beiträge: 2

Palme in Pflege genommen

Hallo Liebe Palmenfreunde,
ich habe seit ca. 5 Jahren eine 20 Jahre alte Palme und seit kurzem eine ca. 30 Jahre alte Palme in Pflege genommen. Beides sollten Zwergpalmen sein, oder irre ich mich da? Die Stiele sind bedornt. Die Stämme der beiden Palmen unterscheiden sich etwas.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Das 30 Jahre Exemplar wurde in den letzten Jahren sehr vernachlässigt, wie man auf den Bildern erkennen kann, und ich versuche sie jetzt wieder aufzupäppeln. Wie mach ich das am besten?

Hier noch ein paar Infos:
Sie war ca. 15 Jahre lang in einem Kübel. Vor 2 Wochen habe ich Sie daraus befreit und in einen größeren Kübel gesetzt. Im Alten Kübel hat es die Palme samt Wurzeln schon recht stark herausgedrückt.
Kübel Vorher ca. 70l; Durchmesser oben innen ca. 50cm; Substrathöhe ca. 40cm
Kübel neu: ca. 150l; Durchmesser oben innen ca. 55cm; Substrathöhe gesamt ca. 65cm
Substrat neu:
-    ca. 10cm Drainage aus Lavamulch, Kies und Blähton
-    darüber ein Vlies
-    darüber Mischung aus ca. 80l COMPO SANA Grünpflanzen- und Palmenerde mit 20kg Lavamulch, 20l Blähton, 15l Seramis, 15kg Rasensand gemischt
-    darüber 3cm Lavamulch
-    Die alte Erde habe ich grob abgeklopft, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
Nach dem Umtopfen habe ich die Palme gewässert, die Blätter mit Algensaft besprüht und erstmal für 2Wochen mit einer Pflanzenlampe in den Keller (ca. 10-15°C) gestellt, da es draußen noch recht kalt war.
Beim Umtopfen habe ich die Wurzeln, die es im alten Topf herausgedrückt hat wieder eingepflanzt. War das richtig, oder besteht jetzt die Gefahr, dass die wegfaulen?
Die Blätter haben fast alle Dunkelgründe (trockene) Enden. Auf was könnte das zurückzuführen sein? Zu viel/wenig Wasser; Nährstoffmangel?

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen und Tipps,

Viele Grüße,

PuMa

PS: Kurze Infos zu den Bildern:
Hoher tonfarbener Topf: 20 Jahre alte Palme
Weißer Topf: 30 Jahre alte Palme
Schwarzer Kübel: neues Substrat

Umtopfen-9.jpgUmtopfen-8.jpgUmtopfen-7.jpgUmtopfen-6.jpgUmtopfen-4.jpgUmtopfen-3.jpgUmtopfen-2.jpgPalme-30-Jahre-neuer-Topf-5.jpgPalme-30-Jahre-neuer-Topf-4.jpgPalme-30-Jahre-neuer-Topf-3.jpgPalme-30-Jahre-neuer-Topf-1.jpgPalme-20-Jahre-2.jpgPalme-20-Jahre-1.jpgneues-Substrat.jpg

Beitrag geändert von PuMa (28.03.2018 16:09)

Offline

#2 28.03.2018 17:50

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 262

Re: Palme in Pflege genommen

Hallo PuMa,
ich denke Du hast soweit alles richtig gemacht.
Mit den vorher freiliegenden und jetzt im Boden befindlichen Wurzeln sollte es kein Problem geben.
Trockene Spitzen sind bei Palmen sehr häufig und können verschiedene Ursachen haben. Wenn es ältere Wedel sind ist das schon normal, das ist bei meinen ausgepflanzten Hanfpalmen auch so, je älter sie sind desto großer werden die trockenen Bereiche.
Gerade bei der 30 jährigen die wirklich mies aussieht und vernachlässigt wurde ist das sowieso kein Wunder.
Aber mit deiner Pflege wird die schon wieder.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1164mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1782h
Tmin: -23,7°C
Tmax: 34,9°C
(2005-2015)

Offline

#3 28.03.2018 17:59

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.160

Re: Palme in Pflege genommen

Hallo PUMA !

Deine beiden Palmen sind eindeutig Trachycarpus fortunei !Da besteht kein Zweifel !!!       yikes     wink

...aber warum hat die eine einen seitlichen Auswuchs ? Sind etwa zwei Palmen in einem Topf ??   denkend_0025.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (28.03.2018 18:02)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#4 28.03.2018 19:16

PuMa
Neues Mitglied
Registriert: 28.03.2018
Beiträge: 2

Re: Palme in Pflege genommen

Hallo Zusammen,

danke für eure schnelle Antwort. Da bin ich schon mal froh, dass ich soweit nichts falsch gemacht habe :-)

Die 20 Jahre alte Palme hat sogar 2 sollche seitlichen Auswüchse. Bist du sicher, dass es zwei Trachycarpus fortunei sind? Meine haben Dornen (die höllisch weh tun können ;-) ) und ich dachte die Trachycarpus fortunei haben keine?

2018-03-28-20_09_08.jpg

Viele Grüße,

PuMa

Offline

#5 28.03.2018 19:40

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 940

Re: Palme in Pflege genommen

Hallo Puma
Heinz hat zwar keine Zweifel, aber dennoch sind das Chamaerops humilis. Die treiben nämlich Ausläufer und haben bedornte Blattstiele.
Ich muss aber zugeben, dass die Stämme schon stark einer Trachycarpus fortunei ähneln, jedenfalls auf deinen Fotos.
Hier mal der Stamm meiner Chamaerops zum Vergleich.
20180322_142145.jpeg


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#6 29.03.2018 07:14

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 262

Re: Palme in Pflege genommen

Palmenhain_z schrieb:

Deine beiden Palmen sind eindeutig Trachycarpus fortunei !Da besteht kein Zweifel !!!       yikes     wink

Ja Heinz so schnell wird man eines besseren belehrt!
Das sind wie Flo schon geschrieben hat Zwergpalmen, Chamaerops humilis.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1164mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1782h
Tmin: -23,7°C
Tmax: 34,9°C
(2005-2015)

Offline

#7 29.03.2018 10:41

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.160

Re: Palme in Pflege genommen

Ja ,ja nach dem letzten Foto von den bedornten Blattstielen hätte ichs dann auch geglaubt !


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

Fußzeile des Forums