Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 05.11.2012 18:50

Marcel Matt
Neues Mitglied
Registriert: 30.09.2012
Beiträge: 6

Schimmelproblem!

Hallo alle zusammen!

Ich hab meine Baumfarne seit einer Woche in der Garage stehen. Sie bekommen derzeit Täglich 10 Stunden Licht.
Die Temperatur liegt momentan konstant bei 15 Grad bei einer Luftfeuchte von 60-75%. Tagsüber eher 60 und zum Abned hin und Nachts 75%.

Seit Ich die Baumfarne eingeräumt habe Bildet sich auf der Erde und bei 2 Baumfarnen am Stamm weisser Schimmel.

Ich hab mehrfach die Erde oberflächlich abgekratzt und neue Trockene Erde aufgefüllt.

Da sich an den Stämmen derzeit erfreulicher weise überall neue Wurzeln bilden sollten sie immer schn feucht sein.

Was das schimmelproblem ja nicht besser macht. Es ist ein kleines Fenster von 60x40 cm dauerhaft gekippt damit etwas Frischluft in den Raum kommt.

Das Regenfass mit ca. 300 Litern Regenwasser zum giessen habe Ich auch schon abgedeckt.



Jetzt meine Frage wie bekomm Ich den schimmel trotz der Feuchtigkeit weg?

Gibts da irgend ein Pflanzenfreundliches mittel zu Sprühen oder giessen?





schne grüsse Marcel

Offline

#2 06.11.2012 02:11

Boris
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 9

Re: Schimmelproblem!

Hallo Marcel,
um auf dein Schimmelproblem zu kommen, denke ich es ist zu warm bei gleichzeitig hoher Luftfeuchte und zu geringer Luftzirkulazion.
Ich habe ca. 20 Baumfarne die ich fast alle bei min. 5*C überwintere, nur die Cibotium stehen bei ca. 15-18*C und beim gießen bin ich auch sehr sparsam.
Das klappt nu schon seit 5 Jahren wunderbar, hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Offline

#3 06.11.2012 18:48

Marcel Matt
Neues Mitglied
Registriert: 30.09.2012
Beiträge: 6

Re: Schimmelproblem!

Hallo Boris!

Danke für deine antwort!
Also werd Ich so im 3 Stunden rhytmus einen ventilator auf der niedrigsten stufe für ca. 1 Stunde laufen lassen.

Wie überwinterst du denn deine Baumfarne?
Gibts ein paar Bilder davon? Gerne auch per mail.

schöne grüsse Marcel

Offline

#4 07.11.2012 03:22

Boris
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 9

Re: Schimmelproblem!

Ich habe meine Baumfarne in drei Räumen aus Platzmangel aufgeteilt. Die einen in einem Schuppen der frostfrei ist, die anderen in einem Gartenhaus mit frostwächter und jeweils mit einer Pflanzenlampe ausgestattet+ natürliches Tageslicht. Dann habe ich noch die Cibotium in einem ungeheizten Raum auf der Fensterbank in der Wohnung.
Alle nur so wenig wie möglich gießen, denn sonst fangen sie an auszutreiben.
Bilder kann ich da nicht machen ist zu eng und zu voll.

Gruß
Boris

Offline

#5 07.11.2012 20:15

Marcel Matt
Neues Mitglied
Registriert: 30.09.2012
Beiträge: 6

Re: Schimmelproblem!

Hallo Boris!

Also giessen nach gefühl. Ok. Aber ansonsten die Stämme Feucht halten
mittels besprühen so das die Wurzeln am Stamm weiterwachsen sollte passen oder?

gruss Marcel

Offline

#6 08.11.2012 02:00

Boris
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 9

Re: Schimmelproblem!

Hallo Marcel,
so in etwa halte ich es auch. Wobei Pflanzen die noch keinen Stamm haben sicherlich mehr Aufmerksamkeit brauchen, da sie bei fast gleicher Blattmasse nicht so viele Wasserreserven speichern können. Meiner Meinung nach ist es einfachher die Farne bei recht kühlen Temperaturen zu überwintern denn dann braucht man auch nicht soviel Wasser und Licht.
Denn die meisten von uns haben sicherlich keine große Halle oder ähnliches zum überwintern. Ich bin mit meinen gut 20 Pflanzen auch an die Grenzen gestoßen, leider :-(

Beste Grüße

Boris

Beitrag geändert von Boris (08.11.2012 02:02)

Offline

#7 08.11.2012 20:27

Marcel Matt
Neues Mitglied
Registriert: 30.09.2012
Beiträge: 6

Re: Schimmelproblem!

Ich hoffe das es bald etwas kälter wird denn dann sonkt auch die Temperatur in der Garage und die
Baumfarne bekommen ihre Winterruhe.
Die zwei grösseren (50 cm Stamm & 150 cm) halten die Stammfeuchte recht gut.
Voar allem im unteren drittel.
Die zwei kleineren (20 cm Stamm) brauchen schon etwas mehr aufmerksamkeit.

Aber nächstes jahr werden sie eventuell ausgepflanzt.
Mal sehen.



gruss Marcel

Offline

#8 09.11.2012 04:01

Boris
Junior-Mitglied
Ort: Verden
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 9

Re: Schimmelproblem!

Hallo Marcel,

wenn du "nur" vier Pflanzen hast warum stellst du sie nicht einfach wieder raus, solange kein Frost ist?
Lasse meine immer so lange wie es nur geht draußen, letztes Jahr bis in den Dez. hinein!
Mit dem auspflanzen wäre ich sehr vorsichtig, den die beiden letzten Winter waren schon sehr heftig. Selbst die Dicksonia in Cornwall / England haben letzten Winter Schaden davon getragen!
Ein Freund hatte zwei 3m Exemplare über fünf Jahre in seinem Garten, letzten Winter haben sie den Rest bekommen, schade.
Trotzdem weiter viel Spaß mit den schönen Pflanzen.

Boris

Beitrag geändert von Boris (09.11.2012 04:02)

Offline

#9 09.11.2012 17:57

Marcel Matt
Neues Mitglied
Registriert: 30.09.2012
Beiträge: 6

Re: Schimmelproblem!

Hallo Boris!

Die Garage befindet sich im Keller und hat eine etwas steile auffahrt.
Das ist echt ne prozedur die grossen runter und rauf zu bekommen, da sie auch in relativ grossen Töpfen sind.
Zudem hatten wir die letzten drei Nächte Frost & da die Farne noch neue Wedel entrollen wollte Ich nicht das Risiko
eingehen das diese durch den Frost geschädigt werden.

Das mit dem auspflanzen ist so ne sache da hast du recht. Aber das Areal wo die Baumfarne hinkommen sollten
ist ca. 50qm gross. Und wenn es sich irgendwie realisieren lässt mache Ich ein Gewächshaus das im Herbst aufgebaut wird
und im Frühjahr wieder abgebaut. Natürlich zum beheizen.
Aber derzeit fehlt mir leider noch die zündende Idee.
Denn es kommt im Frühjahr sicher der ein oder andere Baumfarn dazu ( Cyathea medullaris, Cyathea aramaginensis wenn Ich eine finde).


gruss Marcel

Offline

#10 11.11.2012 13:00

Oleg Klimenkow
Neues Mitglied
Ort: Bückeburg
Registriert: 13.10.2012
Beiträge: 3

Re: Schimmelproblem!

Hey.

Ich würde dir auch empfehlen eine Ventilator zu benutzen so wie du es vorhast.
Achte aber darauf das die Fenster nicht mehr so lange offen sind, könnte zu kalt werden.
Lass auch nie sehr kalte Luft in einen warmen Raum der nicht gelüftet wird.Das sorgt für den selben Beschlag an der Palme wie an einer kalten Fensterscheibe.

Deine Werte sind eigentlich ganz ok.
Ca. 60- 75 % Feuchte ist nicht so wild, wenn es gut luftig ist und die Pflanzen nicht so dich zusammen stehen.
Klar 55 - 60% ist besser aber trotzdem ist es ok.

Richte den Venti aber auf die Erde ,weil sonst die Blätter schneller austrocknen (wie beim Wäsche trocknen im Wind) und brauchen somit mehr Wasser. So wird die Erde noch feuchter und hat weniger zeit trocken zu werden.

Eine gute Lösung ist evtl. ein Umtopfen. Da sich nun noch mehr Wasser in der Erde verteilen kann und somit nicht oft gegossen werden braucht. Damit bleibt der obere Bereich länger trocken.

Zu oft gießen führt auch zu Schimmel am Stamm.
Der Schimmel wird sich mit der Zeit auch an der Palme hochziehen , wen die Erde Befallen i

Beitrag geändert von Oleg Klimenkow (11.11.2012 13:01)


Weiter Infos und Tipps zu Palmen befinden sich auf meiner Webseite.
www.palmen-fuer-garten.info

Offline

Fußzeile des Forums