Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 27.10.2018 08:40

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.125

Rindenmulch als Wurzelschutz

Hallo Exotenfreunde !

Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Art von Wurzelschutz ?
Wann soll man den Rindenmulch um den Wurzelbereich auftragen?
(Ich dachte mir , erst wenn Fröste unter minus 2 oder 3° C zu befürchten sind ) .
Und im Frühjahr ziemlich ,oder baldigst wieder entfernen ?

                     CIMG3003.jpeg

....letzten Winter hatte ich gar keinen ( auch keinen Wurzelschutz) !
War nicht so gut 3 von 4 Trachys haben es zwar überlebt , zeigten aber ein sehr langsames Wachstum,
so das ich ihnen diesen Winter desgleichen nicht noch mal zumuten möchte!

Beitrag geändert von Palmenhain_z (27.10.2018 08:48)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#2 28.10.2018 10:38

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 249

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Hallo Heinz,

jetzt bin ich aber überrascht über deine Frage, ich dachte mir immer Du bist fit in Sachen Hanfpalmen.

Die Wurzeln von Trachycarpus fortunei halten bis max. -6,5 Grad C aus, das hat Professor Larcher Innsbruck in seinen Studien zur Gattung festgestellt, darunter sterben sie ab.
Folglich ist es ratsam in Gegenden mit starken Frösten die Wurzeln zu schützen, besonders dort wo Kahlfröste zu befürchten sind.
Bei mir im Allgäu könnte es auch  meist ohne Wurzelschutz gehen, da im Winter fast immer Schnee liegt, der einen guten Isolator für die Wurzeln darstellt. Aber ich habe mich bisher nie darauf verlassen und immer geschützt.
Drei Varianten kommen bei mir zum Einsatz und zwar nicht weil einer besser als der Andere ist, sondern weil das Material eben da ist.
Die älteste Variante ist, die bei der ich in durchlässigen Kunststoff-Kartoffelsäcken abgepackte Styoporschnitzel (Paket-Verpackungsmaterial)
verwende, hier lege ich ca. 10 -12 solcher Säcke um dem Stamm. Vorteil ist, die Säcke könne jedes Jahr wieder verwendet werden und sind ruckzuck verteilt und im Frühjahr wieder abgenommen. Damit sie bei Sturm und Wind nicht weggeweht werden, lege ich ich immer einige Tannenzweige darüber, das funktioniert jetzt schon seit fast 20 Jahren gut.
Als zweite Variante lege ich im Wurzelbereich ein Gartenvlies aus,  darauf kommt Herbstlaub aus dem Garten, das Vlies wähle ich so groß, dass ich es von außen über das Laub nach innen schlagen kann, dann noch Tannenzweige. Das Abräumen im Frühjahr geht auch relativ schnell, Tannenzweige weg und das im Vlies eingepackte Laub weg heben und entsorgen.
Als neueste und schnellste Variante verwende ich zwei Styroporplatten ca. 100 x 50 cm, 8 cm stark, aus denen ich jeweils einem Halbkreis des Stammdurchmessers der zu schützenden Palme ausgeschnitten habe, wenn diese beiden Teile zusammen gelegt werden habe ich eine Tafel von ca. 1 m² mit einem Loch in der Mitte. Diese beiden Teile werden nun unten um den Stamm gelegt und auch wieder mit Tannenzweigen beschwert. Einmal diese Teile gemacht und man kann sie immer wieder benutzen, für mich die sauberste und schnellste Art.
Bei allen Varianten, ich habe fast keinen Dreck und geht alles schnell, im Gegensatz zu Rindenmulch der einen Mordsdreck macht und für die Pflanzen nicht sonderlich wachtstumsförderlich ist wenn er im Frühjahr zu spät oder garnicht entfernt wird.
Ich hoffe ich habe Dir und anderen Denkanstöße gegeben.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1164mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1782h
Tmin: -23,7°C
Tmax: 34,9°C
(2005-2015)

Offline

#3 28.10.2018 12:18

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.125

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Danke Jürgen !

Ich habe gesehen , das Wolfgang aus Stutgart seine beiden großen Trachys immer mit einer " ordentlichen" Ladung
von Rindenmulch schützt und die sehen "TOP" aus !!!      big_smile


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#4 28.10.2018 14:48

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 249

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Ok, ich will ja nicht gegen den Rindenmulch wettern, aber wie ich schon geschrieben habe sind die Nachteile von ihm nicht zu unterschätzen.
Die Ansäuerung des Bodens, die Stickstoffbindung die er bewirkt und dann das ganze nasse und matschige Material im Frühjahr wieder entfernen und dann wohin damit.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1164mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1782h
Tmin: -23,7°C
Tmax: 34,9°C
(2005-2015)

Offline

#5 28.10.2018 15:15

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.125

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Hallo Jürgen !

Deine genanten drei varianten von Wurzelschutz finde ich toll !
Ich habe leider 4 Säcke Rindenmulch schon erstanden , kann sie aber ja auch anderwertig verwenden.
Nochmal vielen Dank für deinen ausfürlichen Beitrag !     cool


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#6 28.10.2018 18:23

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.030

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Keine Panik!
Nächste Woche wirds erstmal wieder Sommer.... big_smile


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#7 28.10.2018 18:42

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.125

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Keine Panik ich seh`s gelassen !


... !!!      lol

Beitrag geändert von Palmenhain_z (29.10.2018 08:15)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

#8 29.10.2018 17:57

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 2.125

Re: Rindenmulch als Wurzelschutz

Trotzdem , Wurzelschutz muß sein !

  rolldenkend_0025.gif

Beitrag geändert von Palmenhain_z (Heute 11:25)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .
Themperatur minimum   -21° C ( ...kommt selten vor )   maximum  37 ° C .

Diese Nacht wird es Regnen - denn der Mond hat einen Hof - Mein Brunnen wird sich mit Wasser füllen - denn es ist keines mehr da !!!!
       


                                                          Servus!  und alles Gute wünscht euch   Heinz !

Offline

Fußzeile des Forums