Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 12.03.2019 23:18

Adolf
Gast

Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Hallo

Hatte meine Vlieshauben schon im Febuar abgemacht.
Wetterbericht hatte Schnee , jetzt habe ich PP- Gewebesäcke (wie Big Bag) angebracht , hatten heute Morgen -6 Grad im Schwarzwald

Frage : die Wedel liegen an den Säcken natürlich an , kann das Frostschäden geben ?

Ich habe gelesen , dass es mit Folien (z.B.Noppenffolien wegen der Temperaturleitfähigkeit die besser als Luft ist )Schwierigkeiten gibt


Danke
Adolf

#2 13.03.2019 09:32

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 330

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Du brauchst nicht besorgt sein, bei -6 Grad sollte es keine Schäden geben.
Meine Hanfpalmen sind seit fast 20 Jahren unter einer Noppenfolienhaube, trotz der inzwischen erhältlichen guten Vliessäcke möchte ich nicht darauf verzichten, da die Isolierung der Selben hervorragend ist. Das ist sehr Wichtig bei meinen Standort in Allgäu.
Meine Hauben haben eine Lüftungsöffnung und so gibt es auch kein Kondenswasserproblem.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#3 13.03.2019 20:23

Adolf
Gast

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Danke für die Antwort

Ich meine ein Kontakt von Blättern mit der Folie eines Schutzes , bzw PP Gewebesack.
- Wenn der nur übergeworfen wird und die Fächer Kontakt haben.
-Ab wann welchen Temperaturen bei Berührung des PP-Sacks bzw Folie werden die
Berührungsstellen schaden nehmen ??

Ich habe gelesen , es sollen schon wenige Minusgrade reichen die Wedel zu schädigen ?!!

Danke
Adolf

#4 14.03.2019 08:57

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 330

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Das kann man nicht so pauschal sagen, ab wann Schäden eintreten.
Ich würde sagen mindestens bis -8 Grad sollte es kein Problem sein, es kommt auch immer auf das einzelne Individuum an.
Mache Exemplare der selben Art halten mehr aus andere weniger, das muss man selber herausfinden.
Ein Beispiel, eine meiner Kübel-Trachys stand bis auf die 14 kältesten Tage immer draußen, ich habe an der Pflanze kurzfristig eine Tiefsttemperatur  von knapp -12 Grad gemessen, die Palme hat keinen einzigen Kratzer davon. Gut sie war noch durch ein Vordach geschützt und so konnten die Wedel die Temperatur nicht so abstrahlen, aber mehr oder länger hätte ich ihr nicht zugemutet.
Wenn so ein Wedel an der Folie oder Sack anliegt kommt es auch immer darauf an wo, ist es an der Seite, oder oben.
Nachdem   die Wärme immer nach oben weggeht, denke ich, dass die oberen Partien am gefährdetsten sind.
Wie tief diese Oberflächentemperatur im Vergleich der Umgebungstemperatur runter geht kann ich nicht sagen.
Jedenfalls ich lasse es dazu nicht kommen, meine Folien oder Säcke haben schon immer Luft zur Palme.
Wenn es bei Dir Blattschäden gegeben hat, müssten die jetzt schon sichtbar sein.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#5 16.03.2019 10:45

Adolf
Gast

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Danke schön für die Antwort

Kann man auch Chamaerops Humilis überwintern , die vertragen doch auch -10 Grad oder ?

Danke Adolf

#6 16.03.2019 18:51

Trachy
Mitglied
Ort: Allgäu
Registriert: 01.05.2015
Beiträge: 330

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Ja, aber viel tiefer sollte es nicht gehen. Wobei Chamaerops humilis nässeempfindlicher ist als Trachycarpus fortunei.


Viele Grüße
Jürgen
_________________________
Jürgen Allgäu,  Z6a, 750 ü. N.N.
Mittlerer Niederschlag: 1176 mm
Mittlere Anzahl an Sonnenstunden: 1776 h
Tmin: -23,5°C
Tmax: 34,9°C
(2008-2018)

Offline

#7 17.03.2019 05:21

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.613

Re: Winterschutz Hanfpalmen mit PP-Gewebesack

Guten Morgen,

Chameropes funzt bei uns sehr gut. Aktiver Winterschutz ist jedoch in großen Teilen Deutschlands zu empfehlen. >>>>>>Wichtig ist auch ein Abtransport der vielen Niederschläge vom Wurzelballen weg. Wir haben gestern unsere ausgepackt. Sieht sehr gut aus, wobei die Temps mit max. -9°C  nichts verursachen konnte. Bleibt dann jedoch die Nässe und die teils im Winter überdurchschnittlich.


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

Fußzeile des Forums