Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 10.08.2016 12:58

RatteK
Neues Mitglied
Registriert: 10.08.2016
Beiträge: 1

Tipps für erfolgreichen Start mit neuer Kentia-Palme

Hallo an alle,

ich bin pflanzentechnisch ein absoluter Anfänger und dachte, ich frage mal Leute, die sich mit Palmen auskennen, ob es Tipps für den Start und die weitere Zeit geht. Ich habe mir eine Kentia-Palme zugelegt:

IMG_0068test.jpeg

Der höchste Wedel ist 1,90m hoch. Sie steht ca. 2m von einer großen Fensterfront (Westseite) entfernt. Im Hochsommer sind die Rolläden natürlich weit unten. Ansonsten würde ich sie dort gern das ganze Jahr über stehen lassen. Geht das und ist der Platz in Ordnung?

Sollte ich die Pflanze zu Beginn gleich umtopfen? Der aktuelle Topf hat einen Durchmesser von 24cm. Außerdem weiß ich auch nicht, in was sie genau getopft ist. Es fühlt sich nach normaler Erde an. Falls ein Umtopfen anstehen sollte, in was für ein Substrat/eine Erde topft man sie am besten?

Im Internet finde ich außerdem auch unterschiedliche Meinungen zur Wassermenge. Genügt es, zu gießen, wenn die oberste Schicht der Erde trocken ist? Und darf ich normales Leitungswasser nehmen (hätte auch noch Brunnenwasser zur Verfügung)?

Ansonsten fiel mir auf, dass ganz unten ein kleiner Ableger eine sehr dunkle Farbe hat und die Spitzen schon gräulich werden

IMG_0069test.jpeg

und auf einem Wedel ziemlich mittig diese "Flecken" zu sehen sind:

IMG_0070test.jpeg

Stimmt da etwas nicht oder ist das normal? Einige Spitzen der übrigen Wedel sind ebenfalls braun.

Fragen über Fragen...aber wie gesagt, ich bin Neuling und möchte nicht schon sofort irgendetwas falsch machen.

Viele Grüße

Offline

#2 10.08.2016 14:10

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 301

Re: Tipps für erfolgreichen Start mit neuer Kentia-Palme

Hallo,

diese Kentiengruppe ist ganz typisch an die Gewächshausanzucht angepasst, was folgende Charakteristika belegen:

Schmaler, hoher Wuchs aufgrund Anzucht in einem dichten Bestand an eng aufgestellten Pflanztöpfen in der Anzucht....Kampf ums Licht von oben. Die Form dieser Kentien wird sich mit jedem neuen Wedel in die Breite verändern.

Anzucht als Gruppe im Topf, d.h. eine Handvoll Samen wird pro Topf ausgesät und dann heisst es fortan "survival of the fittest". So bekommt man natürlich optisch fülligere Zimmerpflanzen.

Kentien sind nicht so anspruchsvoll was den Bodentyp angeht. Meine Exemplare wachsen in sandigem oder auch lehmigen Boden im Freiland in Portugal. Wasser mögen sie in Maßen, kurze Trockenphasen werden toleriert. Temperaturen zwischen 15-25°C sind ideal. Licht als Jungpflanze indirekt, aber hell. Ab Stammbildung gern volle Sonne.

Die Nahaufnahme zeigt Befall mit Schmier- oder Schildläusen... am besten mit systemischen Insektizid über das Giesswasser bekämpfen. Sommerfrische im Schatten draußen würde eine Gesundung begünstigen.

Viel Erfolg!


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#3 11.08.2016 15:47

Palmensport81
Mitglied
Registriert: 11.08.2016
Beiträge: 51

Re: Tipps für erfolgreichen Start mit neuer Kentia-Palme

Hi!
Kentia Palmen sind sehr Pflegeleicht,allerdings kann man eine Menge beim Umtopfen Falsch machen,das richtige Substrat ist ihr tägliches Abendbrot big_smile Sie können wohl in normaler Blumenerde wachsen,dann aber eher schlecht als Recht.Palmen und Grünpflanzenerde von Compo zb. sollte es schon sein.Ich versuche mich grade für meine Kentias selbst Erde zu Mischen,dabei gibt es auch verschiedene Varianten.Am liebsten wäre mir Hydrokultur ( also ohne Erde) aus Blähton oder Perlite,aber soweit bin ich selbst noch nicht und meine 6 Jährige Kentiapalme ist da zu Alt für die würde wohl einen Umstieg Von Erde auf Hydro nicht mitmachen.

Meine Kentia habe ich jetzt ca 6 Jahre und die hat ganz schön was wegstecken müssen.Sie stande vor dem Umzug ausschliesslich in einer dunklen Ecke,hatte auch Wochenlang kein Wasser gesehen,auch nie gedünngt und eigentlich wollte ich mir eine neue Kaufen und hatte Sie abgeschrieben da sieh auch nicht Gesund aussah.Dann habe ich Sie doch mitgenommen und Sie aufgepäppelt : Entstaubt,Gedünngt,neu Umgetopft,Bei Sturmfreien Wetter auf Balkonien gestellt und mit einem Drucksprüher ein paar Duschen gegönnt.Der größte Trieb ist leider abgestorben aber Sie hat sich wieder sehr gut erholt.Also die halten schon etwas aus,und wenn man es nicht wie ich darauf ankommen lässt und Sie normal Pflegt hast du eine anschaffung fürs Leben smile

Offline

#4 22.09.2016 16:05

Robert1860
Mitglied
Registriert: 21.09.2016
Beiträge: 25

Re: Tipps für erfolgreichen Start mit neuer Kentia-Palme

Viel gießen und ab und zu umtopfen ... mehr musst du da nicht beachten. Die brauchen relativ wenig Licht.

Viele Grüße
Robert

Offline

Fußzeile des Forums