Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 01.09.2017 14:47

Marchfelder
Mitglied
Registriert: 05.08.2017
Beiträge: 58

Hochlandpapaya

Hallo

Ich habe mir vor 2 jahren eine Hochlandpapaya durch Samen gezogen. Hat schon jemand tiefgründige Erfahrungen? Wie Frosttoleranz usw? Pflegehinweise brauche ich keine, ich habe sie ja aus einem Samenkorn gezogen und der Stamm ist schon etwas dicker als ein Bleistift  cool
Meine Beobachtung ist sehr interessant,  nämlich ich hab sie kühl und frostfrei überwintert. Sie hat das Laub abgeworfen und ein wenig ist die Stammspitze zurückgetrocknet.bis Anfang August tat sie nichts. Nur Stamm. Bis jetzt war das Wachstum explosionsartig.neue Triebe und schöne grosse Blätter.. Braucht sie eine Ruhepause oder andere Einflüsse? Bis August sich nicht rühren ist komisch...
Lg

Beitrag geändert von Marchfelder (01.09.2017 14:48)

Offline

#2 02.09.2017 19:11

MarcTHR
Mitglied
Registriert: 28.12.2015
Beiträge: 338

Re: Hochlandpapaya

Hallo,

ich habe die gängige Papaya in verschiedenen Kultursorten und auch die Bergpapaya (selbst aus Samen gezogen) in Portugal im Garten.
Die Bergpapaya ist insgesamt robuster und praktikabler, da sie mehrtriebig wächst und als Strauch besser zu Händeln ist, als die übliche Papaya, die ja in der Regel eintriebig bleibt.

Die Bergpapaya hat auch schonmal ohne Probleme -2 *C mitgemacht ohne Schäden. Sie ist auch wintergrün.


Palmen u.a. Exoten Klimazone 6b und 10a
Actinokentia-Adonidia-Allagoptera-Archontophoenix-Arenga-Beccariophoenix-Bismarckia-Brahea-Butia-Caryota-Ceroxylon-Chamaedorea-Chamaerops-Chambeyronia-Copernica-Dictyosperma-Dypsis-Euterpe-Howea-Hyophorbe-Hyphaene-Jubaea-Jubaeopsis-Livistona-Lytocaryum-Nannorrhops-Oraniopsis-Parajubaea-Phoenix-Ravenea-Rhapidophyllum-Rhapis-Rhopalostylis-Roystonea-Sabal-Serenoa-Syagrus-Trachycarpus-Washingtonia-Wodyetia
Musa-Ensete-Alocasia-Yucca-Agave-Furcraea-Aloe......

Offline

#3 02.09.2017 19:22

Marchfelder
Mitglied
Registriert: 05.08.2017
Beiträge: 58

Re: Hochlandpapaya

Hallo
Meine Bergpapaya hat sich heuer nach dem späten Austrieb im August auch schon verzweigt. Minus 2 grad klingt interessant... damit sind evtl Experimente möglich

LG

Offline

Fußzeile des Forums